Über AM
NewsEuropa

06. September 2021

Pflegerin aus Main-Kinzig bei Autounfall tragisch gestorben: Fahranfänger im Krankenhaus

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eine verheerende Tragödie in Brachttal! Eine 36-jährige Pflegerin, die ihr ganzes Leben der Hilfe anderen Menschen gewidmet hat, kam in einem Autounfall ums Leben. Für sie selbst kam jede Hilfe zu spät. 

Es ist ein großer Schock für die Angehörigen der 36-jährigen Frau, aber auch für weitere Menschen aus dem kleinen Ort im Main-Kinzig-Kreis, Die Frau hat als Pflegerin gearbeitet und wurde von vielen Personen gekannt. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Am Sonntagmorgen, gegen 09.00 Uhr  kam es zu einem schrecklichen Verkehrsunfall, als ein 19-jähriger Fahrer eines Golfs in das Fahrzeug des deutschen Roten Kreuz direkt rammt. Als sich die Fiesta, die von der 36-Jährigen gefahren wurde überschlägt und auf der Wiese an der Seite liegen blieb, gab es kaum eine Möglichkeit, die Fahrerin zu retten. 

Laut der Aussage der Polizei, war die Pflegerin an diesem Morgen in dem Fahrzeug des Roten Kreuzes auf der Landstraße 3443 zwischen Udenhain und Hellstein im Main-Kinzig-Kreis unterwegs, als der Fahranfänger die Kontrolle über das Fahrzeug in einer Kurve verloren hat, und es zu einer direkten Kollision kam. 

Wird geladen...

Werbung

Auf beiden Fahrzeugen wurde ein Totalschaden verursacht. Die Augenzeugen berichteten, dass der Unfall durch den Ort wie ein Lauffeuer verbreitet hat. Diejenigen, die die Frau gekannt hatten, brachen zusammen. Rund 17 Notfallbetreuer eilten zu dem Unfallort, um die Angehörigen zu betreuen.

Die 36-jährige landete eingeklemmt in dem Fahrzeug auf der Wiese. Feuerwehrkräfte mussten die verunglückte Frau aus dem zerknüllten Fahrzeug befreien. Kürzlich später stirbt sie vor Unfallort. Der 19-jährige Fahranfänger wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. 

Wird geladen...

Werbung

Auch die Rettungskräfte hatten es ziemlich schwer, denn viele von ihnen diese beliebte Frau gekannt haben. Nach der Rettungsaktion, wie die Bild-Zeitung schreibt, mussten viele von ihnen selbst betreut werden. 

Zur Klärung der Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hanau ein Sachverständiger hinzugezogen. Zeugen des Unfalls sollen sich bei der Polizeistation Gelnhausen

melden.
Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung