Robert Atzorn ist nach dem Tod des "Tatort"-Kolleges Tilo Prückner "sehr getroffen"

Anfang Juli erlitt der Tatort-Kommissar Tilo Prückner einen Herzinfarkt und verstarb im Alter von 79 Jahren. Sein Kollege Robert Atzorn aus der Serie enthüllte in einem Interview, dass er von seinem Tod sehr getroffen wurde. Der 75-jährige Schauspieler teilte auch mit, was er über seinen Nachfolger in "Nord Nord Mord" denkt.

Robert und Tilo hatten für sieben Jahre in Tatort als Hauptkommissar Casstorff bzw. Oberkommissar Holicek zusammengearbeitet. Robert ist immer noch über die neuesten Nachrichten in der TV-Branche informiert, da seine beiden Söhne auch dort arbeiten.

Prückner war ein guter Freund von Robert und sein Tod hat ihn sehr getroffen. Er ist wirklich traurig, ihn zu verlieren, nachdem er ihn so lange gekannt hat. Er erklärte:

“Dass er nun nicht mehr da ist, finde ich sehr schade. Ich konnte mich mit ihm immer gut austauschen. Wir kannten voneinander unsere ganzen Lebenswege, Abstürze und Erfolge.”

Tilo Prückner trat in vielen Krimiserien wie "Tatort", "Rentnercops" und Filmen wie "Honig im Kopf", "Ostwind" und vielen mehr auf. Er war auch Mitbegründer der Berliner Schaubühne. Der Schauspieler soll an einem Herzinfarkt gestorben sein.

Tilo Prückner, Schauspieler | Quelle: Getty Images

Tilo Prückner, Schauspieler | Quelle: Getty Images

Tatort hat bis heute eine Sonderstellung in Roberts Leben. Der Schauspieler gab jedoch an, dass er dieser Serie nicht mehr verfolgt, weil er glaubt, dass alle Geschichten schon erzählt wurden und selten etwas Neues stattfindet.

Vor ungefähr drei Jahren verabschiedete sich Robert von der Schauspielerei und genoss sein Leben, ohne Skripte lesen, die Texte lernen und sich an die Arbeitsmethoden verschiedener Regisseure anpassen zu müssen.

Mit seiner jüngsten Autobiografie "Duschen und Zähneputzen - Was im Leben wirklich wichtig ist" hat er das Ende seiner Reise in die Fernsehkarriere angedeutet, er fügte hinzu:

“Mit dem Buch habe ich tatsächlich einen Abschluss geschaffen, es ist wie ein Schlusspunkt. Es war sehr spannend für mich, noch einmal zu sehen, wie viele Genickschläge und Abstürze ich überstanden hatte.”

Der Schauspieler glaubt, dass man immer wieder aufstehen kann, wenn man an sich glaubt und sich weiter verbessert.

Er hat in vielen Krimiserien die Rolle eines Kommissars gespielt, darunter war “Nord Nord Mord”. Auf die Frage nach seinem Nachfolger Peter Heinrich Brix in der Show antwortete er, dass er ihn toll finde und auch seine ehemaligen Partner mit ihm zufrieden seien. 

Ähnliche Artikel
Getty Images
Beziehung May 25, 2020
Einblick in das Privatleben von Terri Irwin nach dem Tod von Steve Irwin
Getty Images
Beziehung Jul 29, 2020
Einblick in die Liebesgeschichte von Jan Fedder und Marion Fedder
Getty Images
Entertainment Sep 03, 2020
Samuel Finzi: Rückblick auf den Tod seiner Frau 20 Stunden nach Diagnose eines Hirntumors
Gesundheit May 29, 2020
Schauspielerin Irm Hermann starb im Alter von 77 Jahren: Der Star von "Fack ju Göhte" hinterlässt einen Ehemann und 2 Söhne