Über AM
Promis

23. Juli 2021

TV-Koch Alfred Biolek ist tot: "Ich habe keine Beschwerden," sagte er 2017

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Alfred Biolek, der beliebte TV-Koch, der Ende der 1970er Jahre sein TV-Debüt feierte, ist im Alter von 87 Jahren gestorben. Wie sein Adoptivsohn berichtet, soll die TV-Legende heute Morgen friedlich eingeschlafen sein.

Der TV-Koch Alfred Biolek ebnete als Pionier den Weg für Koch- und Talkshows, doch nun ist er im Alter von 87 Jahren gestorben, wie sein Adoptivsohn mitteilte. Obwohl der Entertainer 2006 seine TV-Karriere offiziell beendete, haben ihn die Zuschauer nie vergessen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

1994 ging Biolek mit der ARD-Erfolgssendung "alfredissimo" auf Sendung, in der er mit Prominenten aus Kultur, Politik und Sport am Herd fachsimpelte, eigene Kreationen präsentierte und gleichzeitig interessante Gespräche führte.

Neben seiner Tätigkeit als begnadeter Koch und Moderator war er Autor von Kochbüchern wie "Meine Rezepte". In seiner Talkshow "Boulevard Bio" entlockte er seinen prominenten Gästen von 1994 bis 2003 wöchentlich die erstaunlichsten Geschichten.

Wird geladen...

Werbung

2010 stürzte der damals 76-Jährige die Treppe hinunter und schlug sich bei dem Sturz den Kopf auf, danach lag er mehrere Tage im Koma. Außerdem soll er nach dem Unfall unter Gedächtnisverlust gelitten haben.

Nach dem Sturz zog sich Biolek komplett aus der Öffentlichkeit zurück und änderte sein Leben. Anfang 2017 hatte sich Biolek in einem Interview mit dem "SZ-Magazin" zu seiner Gesundheit und dem Älterwerden geäußert.

Wird geladen...

Werbung

Der Senior besuchte dreimal die Woche Physiotherapie, hatte aber keine Angst vor dem Tod. Er gab zu, dass er bis Ende 80 oder Anfang 90 zufrieden sein würde. Biolek fügte hinzu:

"Ich habe keine Beschwerden, der Rücken, die inneren Organe, alles gut, mal zwickt das Knie, aber ich nehme keine Medikamente, nur Kalzium- und Vitamintabletten."

Der Star-Koch hatte seit mehreren Jahren nicht mehr gekocht und sein Adoptivsohn Scott Ritchie soll diesen Job für seinen Vater übernommen haben. An Weihnachten stand der Koch jedoch am Herd.

Wird geladen...

Werbung

Bevor Alfred Biolek die Augen für immer schloss, erlitt er im April 2021 einen schweren Schicksalsschlag, als er sich von seinem Adoptivsohn Keith verabschieden musste. Der 58-Jährige soll nach langer Krankheit in der US-Stadt Newark an Organversagen gestorben sein. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung