Über AM
Leben

14. Juli 2021

Lebensgeschichte: "Mama, warum haben wir ihn nur für 3 Jahre bekommen und nicht für ein richtiges, ganzes Leben?"

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Levi hatte es zum Pool geschafft. Ein Kleinkind kann in weniger als 30 Sekunden ertrinken. Obwohl unter den Familien mehrere ausgebildete Ärzte waren, gelang es ihnen nicht, den Jungen zu retten. 

Wird geladen...

Werbung

Die Freunde und die Familie gaben alles, um den kleinen Jungen zu retten, doch eine Unachtsamkeit hat dazu geführt, dass er seine Familie für immer verließ. Der Verlust war für beide Elternteile sehr schwer, doch sie hielten zusammen und sind entschlossen, sich davon nicht unterzukriegen. Die Mutter schrieb weiter, dass ihr Ehemann sagte:

"Wir sind immer noch eine Familie"

Und nach diesem Motto leben sie. Sie nehmen die Tage einen Schritt nach dem anderen. Sie bemühen sich nach Kräften, ihren beiden Töchtern eine unbeschwerte Kindheit zu ermöglichen, trotz der Tragödie, deren Zeuge sie in so einem jungen Alter wurden.

Berichten zufolge soll Ertrinken die Todesursache Nummer 1 bei Kindern im Alter von 1 bis 4 Jahren sein. Im Alter von 5 bis 14 Jahren rutscht Ertrinken auf Platz 2 der Todesursachen. In 69 % aller Fälle ertrinken Kinder zu Zeitpunkten, an denen die Eltern nicht einmal wissen, dass ihre Kinder sich im Wasser befinden. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.