Wie Tupac Shakur heute an seinem 24. Todestag aussehen könnte

Vor 26 Jahren wurden wir des Genies von Tupak Shakur beraubt, und wir werden nie wissen, was er getan haben könnte oder wie seine Musik und sein Aktivismus die Welt verändert hätten.

Am 7. September 1996 wurde der Rapper und Songwriter Tupac Shakur, auch bekannt unter seinem Künstlernamen 2Pac, bei einer Drive-by-Schießerei in Las Vegas brutal ins Visier genommen. Sechs Tage später erlag der Rapper seinen Verletzungen im University Medical Center of Southern Nevada.

Wie Elvis Presley, James Dean, John Lennon und Bob Marley hat sich Tupac in die Reihen unserer Kulturhelden eingereiht, und dennoch können wir nicht umhin, uns zu fragen, was er mit seinem Leben gemacht hätte und wie er heute, im Alter von 49 Jahren, ausgesehen hätte.

Tupak wurde in East Harlem geboren, und seine Familie war tief in den revolutionären Idealen verwurzelt, wobei mehrere Mitglieder der berüchtigten Black Panther Organisation angehörten.

Tupac Shakur im Jahr 1995 | Quelle: Getty Images

Tupac Shakur im Jahr 1995 | Quelle: Getty Images

EINE LEGENDE NAMENS 2PAC

Als einer der meistverkauften Musikkünstler aller Zeiten wurden nach seinem Tod fünf von Tupacs Platin-Alben veröffentlicht. Er war 25, und wir können uns nur vorstellen, welche Höhen er erreicht hätte, wenn er nur gelebt hätte.

Wie das Leben von 2Pac ausgesehen hätte, welche Richtung seine Karriere genommen hätte, und wie er mit fast 50 Jahren ausgesehen hätte, als wir uns von einem 25-jährigen Jungen verabschiedet haben.

Madame Tussauds' Hommage an Tupac Amaru Shakur | Quelle: Getty Images

Madame Tussauds' Hommage an Tupac Amaru Shakur | Quelle: Getty Images

Eine App wurde verwendet, um Fotos von Tupac zu "altern" und uns eine Vorstellung davon zu vermitteln, wie er heute ausgesehen hätte, wenn er die Schießerei überlebt hätte. Die Foto-Illustrationen zeigen einen Mann mittleren Alters, dessen Gesicht von den Spuren eines harten Lebens gezeichnet ist, der aber immer noch gut aussieht. Was sich nie geändert hätte, ist die Traurigkeit in Tupaks Augen, eine Traurigkeit, die immer da war, auch wenn er lächelte.

Ein älterer Tupac Shakur | Quelle: Getty Images

Ein älterer Tupac Shakur | Quelle: Getty Images

 LEBEN DURCH DAS SCHWERT

Tupac wurde in East Harlem geboren, und seine Familie war tief in revolutionäre Ideale verstrickt. Mehrere Mitglieder gehörten der berüchtigten Black Panther Organisation an, einer Gruppe, die ursprünglich aus Protest gegen Ungleichheit und Polizeibrutalität gegründet wurde, die aber leider letztendlich zur Gewalt griff. Es waren diese Wut und dieser Schmerz, die Tupacs Musik durchdrangen.

Ein älterer Tupac Shakur | Quelle: Getty Images

Ein älterer Tupac Shakur | Quelle: Getty Images

AUF DEN STRAẞEN SINGEN

Tupac sang über die Menschen, die überlebten, ohne zu leben, die sich ohne Hoffnung auf Veränderung durch die Jahre schleppten. Tupacs Lieder gaben dieser Verzweiflung eine Stimme und brachten eine ganze Generation von Protest-Rappern hervor, die ihm auch heute noch Tribut zollen und ihn zu ihrer Inspiration machen. Der junge Rapper war ein Mann mit zwei unterschiedlichen Seiten: der poetische Künstler und der Straßengangster.

Ein älterer Tupac Shakur | Quelle: Getty Images

Ein älterer Tupac Shakur | Quelle: Getty Images

Tupac tauchte in die dunkle Straßenkultur der Gangs ein, und ihre Sprache ist seine, und so wurde er zum Aushängeschild der Gangsta-Rap-Bewegung. Wie so viele andere junge Männer seiner Herkunft und Generation trug Tupac eine Waffe und wurde schließlich in schreckliche Gewalttaten verwickelt. 1992 wurde in Marin City, Qa'id Walker-Teal, ein 6-Jähriger auf seinem Fahrrad in der Nähe des Ortes, an dem Tupac bei einem Festival auftrat, erschossen.

Die ältere Tupac Shakur | Quelle: Getty Images

Die ältere Tupac Shakur | Quelle: Getty Images

Später stellte sich heraus, dass die Kugel aus Tupacs Waffe stammt, aber er bestritt, den Abzug betätigt zu haben. Der Rapper sagte der Polizei, er sei in eine Auseinandersetzung verwickelt worden und habe die Waffe fallen lassen. Es wurde keine Anklage gegen Tupac erhoben, aber er einigte sich später außergerichtlich mit den Eltern von Qa'id über eine Klage wegen widerrechtlicher Tötung. Und dies war nicht das einzige Mal, dass seine Waffe ihn in Schwierigkeiten brachte.

Ein Jahr später war Tupac in Atlanta Georgia in einen Schusswechsel mit zwei dienstfreien Polizeibeamten verwickelt. Tupac schoss einem der Beamten einmal in das Gesäss und den anderen dreimal, wobei er ihn in eines seiner Beine und in den Rücken traf. Es wurde nie Anklage erhoben, weder gegen Tupac und seine Begleiter noch gegen die Polizisten, aber der Ruf des Rappers als "Gangsta" festigte sich.

WEGEN SEXUELLER NÖTIGUNG INHAFTIERT

Im November 1993, nur einen Monat nach dem Vorfall in Atlanta, wurden Tupac und zwei weitere Männer in New York City unter dem Vorwurf des sexuellen Übergriffs verhaftet. Eine Frau behauptete, sie sei in Tupacs Hotelzimmer von dem Rapper und seinen Freunden vergewaltigt worden. Obwohl er stets seine Unschuld beteuerte, wurde der Mann, der mit der Pop-Ikone Madonna ausgegangen war, wegen sexuellen Missbrauchs ersten Grades verurteilt. 

Der Mann, von dem viele bis heute behaupten, dass er an seinem Tod beteiligt war, Suge Knight, CEO von Death Row Records, zahlte seine Kaution von 1,4 Millionen Dollar und sorgte für seine vorzeitige Entlassung, aber während er im Gefängnis saß, vertrieb Tupac sich die Zeit mit dem Schreiben von Drehbüchern. Sein Flirt mit der Schauspielerei hatte ihn vom Film fasziniert, und er wollte es als Medium nutzen, um seine Geschichten zu erzählen.

Wir würden uns gerne vorstellen, dass ein älterer Tupac über diese Momente hinausgegangen wäre und sich dafür eingesetzt hätte, Hoffnung und Bildung in die Innenstädte zu bringen und vor allem die vielen Kinder und Jugendlichen zu unterstützen, die praktisch alleine aufwachsen.

Tupac hat das Drama einer drogenabhängigen Mutter miterlebt, und vielleicht hätte er eine Stiftung gegründet, um diesen gequälten Familien zu helfen.

Es wäre interessant gewesen zu wissen, was Tupac vom Aufstieg weiblicher Rapperinnen, Frauen wie Lizzo, Cardi B und Megan Thee Stallion, die ihre Geschichten und ihre Sexualität so kühn singen wie jeder Mann, gehalten hätte. Schließlich war Tupac ein Produkt seiner Zeit, und sein Rap war alles andere als frauenfreundlich.

Ein älterer Tupac hätte Filme über genau diese Straßen geschrieben und produziert und wäre vielleicht sogar durch Gefängnisse im ganzen Land gereist, um seine Vision eines Neuanfangs den vielen jungen Männern zu vermitteln, die gegenwärtig wegen ihrer Beteiligung an Bandengewalt inhaftiert sind.

Wie Nipsey Hussle könnte er sogar so weit gegangen sein, Gespräche mit den Behörden zu fördern, um der gleichen Art von sinnloser Gewalt, die sein eigenes Leben forderte, ein Ende zu setzen. Tupac habe immer gewusst, dass er nicht lange leben würde und sagte sogar:

"Ich habe ein sehr kurzes Zeitfenster zum Leben, ich muss ein Werk schaffen."

Leider hatte er Recht. In seinen Gefängnistagebüchern schrieb Tupac, dass er dem Leben des Verbrechers entfliehen wollte, aber er steckte bereits zu tief drin. Die Straßen, denen er so nahe war, mit seiner Musik zu entkommen, forderten ihn heraus. Sein Tod war eine Tragödie für den Rap und für Millionen von Fans auf der ganzen Welt.

ⓘ Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AMOMAMA.DE enthalten sind oder durch AMOMAMA.DE zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AMOMAMA.DE übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

ⓘ AMOMAMA.DE unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AMOMAMA.DE setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AMOMAMA.DE plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Ähnliche Artikel
Twitter/Yamiche Twitter/le_Parisien
Gesundheit Jun 10, 2020
Derek Chauvin: 9 Fakten über den ehemaligen Polizisten aus Minneapolis, der wegen des Todes von George Floyd angeklagt ist
Getty Images
Gesundheit May 31, 2020
Tragische Geschichte von Shania, die ihre Eltern bei einem Autounfall verlor
Getty Images
Entertainment Aug 17, 2020
Erinnerung an John Lennons biologische Mutter Julia - die Geschichte, wie er sie verlor, als er 5 und 17 Jahre alt war
Beziehung Jul 12, 2020
Paul McCartneys tragischer Verlust: 11 wissenswerte Fakten über seine Frau Linda, die mit 56 Jahren starb