MedienTV

28. April 2020

Schauspieler Ron Holzschuh im Alter von 50 Jahren gestorben: Womit bleibt er in Erinnerung?

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Traurige Nachrichten aus der deutschen Welt des Schauspiels: Der Schauspieler Ron Holzschuh ist tot. Er starb im Alter von 50 Jahren.

Seit 2019 war er Bestandteil der "Alles was zählt"-Familie und spielte die Rolle des Eislauf-Produzenten Niclas Nadolny. Nun starb der talentierte Schauspieler im Alter von 50 Jahren im Hause seiner Eltern. Zuvor hatte er gegen eine schwere Krankheit gekämpft.

Werbung

Es gab so viele Serien, in denen Holzschuh mitspielte. Wenn man ihn nicht aus "Alles was zählt" kennt, dann vielleicht aus Erfolgsserien wie "Unter uns", "Verbotene Liebe" oder "In aller Freundschaft".

Sein Tod wurde von seinem Management gegenüber Radio Zwickau bestätigt. Er starb bereits am Montag, den 27.04.2020 im Haus seiner Eltern in Mülsen.

SEINE ERFOLGE

Nach seiner Schulzeit schlug er vorerst nicht eine Laufbahn in der Schauspielerei ein. Vielmehr machte er eine Tischlerlehre. Erst danach orientierte er sich um und ließ seiner künstlerischen Ader freien Lauf, indem er nicht nur das Schauspiel studierte, sondern auch Gesang und Tanz. Sein Debüt im Fernsehen gab er 2002 in der Serie "Verbotene Liebe" (ARD).

Werbung

Werbung

Zu seinen Erfolgen zählen das Musical "Saturday Night Fever" in Köln mit über 1.000 Vorstellungen, sowie andere Werke in den Theatern in München und Düsseldorf.

Es war bekannt, dass Ron Holzschuh nicht nur in der Schauspielerei tätig war, sondern auch als Trainer "im Bereich Atmung, Mitte und Klangbildung, Biomechanik, Präsenz und Leistungsoptimierung für darstellende Künstler und Leistungssportler."

Ron Holzschuh, Homestory, Köln-Esch, 16.07.2003 | Quelle: Getty Images

Werbung

Er schien alles zu können - er war ein herausragender Schauspieler, ein leidenschaftlicher Sänger und Tänzer. Er konnte nicht nur Steppen, sondern konnte auch eine Ausbildung an der "Staatlichen Ballettschule Berlin" vorweisen.

Mit John Davies hatte er zusammen die Band Groovalishuss. Er ging mit Herzblut seiner Leidenschaft für Musik nach, teilte regelmäßig seine musikalische Arbeit mit seinen Fans.

Ron Holzschuh und Kollegin Kristina Dörfer, 2007 | Quelle: Getty Images

Werbung

2017 erhielt er die Nominierung als bester Hauptdarsteller für den Deutschen Musical und Theaterpreis.

Werbung

Ebenfalls hinterlässt er seine Tochter, die wohl ebenso zu einer seiner stolzesten Errungenschaften zählen dürfte.

SEINE LETZTEN BEITRÄGE

Auf Instagram hörten seine Fans und Follower zuletzt am 8. März etwas von dem Schauspieler, als er ein Video postete, in dem er zum Weltfrauentag gratulierte. Er sagte den Frauen:

"Passt weiterhin so gut auf uns auf. Ihr seid eh unsere bessere Hälfte."

Auf Facebook war es da schon länger ruhig um den Schauspieler geworden. Zuletzt postete er dort am 30. Januar 2020 einen kurzen Sketch veröffentlichte, bei dem er "Aquaman" beschwor. Danach war es auf Social Media still um den offenbar schwer kranken Künstler geworden. Nun trauern nicht nur seine Fans und Follower, sondern auch seine Kollegen und alle, die in der Vergangenheit mit ihm zu tun hatten.

Werbung