logo
Quelle:

Kate und Williams dritte Kind wird eine besondere Ehre erhalten, auf die George und Charlotte verzichten mussten

author
28. März 2018
19:56
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Die königliche Familie sorgt wieder für große Schlagzeilen. Diesmal geht es nicht um die bevorstehende Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle, es geht um Kate und ihre heiß diskutierte Schwangerschaft.

Werbung

Die Herzogin von Cambridge befindet sich zurzeit in der letzten Phase ihrer Schwangerschaft und ihre Babykugel ist nun deutlich erkennbar.

Im September verkündete Kensington-Palast, dass Prinz William und Herzogin Kate ihr drittes Kind erwarten. Um weitere Spekulationen über die Schwangerschaft zu vermeiden, vermeldete der Palast das das dritte königliche Kind voraussichtlich im April 2018 das Licht der Welt erblicken wird.

Quelle: GettyImages

Das Geschlecht des Kindes ist noch unbekannt, doch egal ob Mädchen oder Junge zur Welt kommt, das Kind wird den Rang fünf in der britischen Thronfolge einnehmen. Das erste Kind des Paares, George, ist nach seinem Großvater, Prinz Charles, und seinem Vater, Prinz William, der dritte in der Thronfolge. Allerdings rutschte Prinz Harry mit dem dritten Kind seines Bruders auf Rang sechs.

Werbung

Obwohl das Kind erst in wenigen Tagen das Licht der Welt erblicken wird, wurde ihm bereits die Ehre zugeteilt, auf die Prinz George und Prinzessin Charlotte verzichten mussten.

Quelle: GettyImages

Die königlichen Fans freuen sich riesig auf den Frühling, denn im Mai werden sich nicht nur Prinz Harry und Meghan Markle das Jawort geben, davor wird das dritte Baby von Prinz William und Herzogin Kate zur Welt kommen.

Natürlich ist die Vorfreude auf die Geburt des königlichen Sprosses nicht nur bei den Fans, sondern auch bei den werdenden Eltern riesig. Aus diesem Grund wurde dem dritten Nachwuchs eine besondere Ehre erteilt, auf die, jedoch, sowohl Prinz George, als auch Prinzessin Charlotte verzichten mussten.

Quelle: GettyImages

Wie berichtet wurde, legte der Palast für das dritte Kind von Kate Middleton und Prinz William eine eigene Unterseite auf der Webseite des Palastes. Dabei wurde die Geburt ihrer ersten beiden Kinder, wie gewohnt, per Twitter angegeben.

Werbung