logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

Stephanie von Pfuel hat nach dem Tod von Sohn Charly "große Angst vor dem Prozess"

Ankita Gulati
23. Aug. 2021
11:45

Für Stephanie von Pfuel ist der 24. August ein sehr wichtiger Tag, denn der Prozess gegen den Mann, der ihren geliebten Sohn Charly überfahren hat, beginnt. Die Gräfin und ihre Familie erwarten ein gerechtes Urteil für den 26-Jährigen, der 2019 starb.

Werbung

Stephanie von Pfuel erlitt im März 2019 einen unerträglichen Verlust, als ihr Sohn Charly Bagusat beim Überqueren einer Straße in Berlin von einem Raser erfasst wurde und sieben Tage später seinen Verletzungen erlag.

Stephanie von Pfuel und ihr Sohn Charly in Berlin, Deutschland, 29. September 2016. | Quelle: Getty Images

Stephanie von Pfuel und ihr Sohn Charly in Berlin, Deutschland, 29. September 2016. | Quelle: Getty Images

Werbung

Nun erwartet die Familie ein schmerzhafter Tag, an dem sie sich dem Täter vor Gericht stellen muss. Am 24. August soll der Prozess beginnen. In einem aktuellen Interview redeten die Gräfin und ihre Tochter Sophie über den schweren Schicksalsschlag und ihre Gefühle.

Während des Interviews auf ihrem Familienschloss im bayerischen Tüßling erklärte Stephanie, dass sie trotz großer Angst am Prozess teilnehmen würde. Sie nennt auch den Grund:

“Weil ich dem Menschen, der mein Kind getötet hat, ins Gesicht schauen möchte. Ich wünsche mir, dass er eine gerechte Strafe bekommt.”

Werbung

Die 60-Jährige macht sich jedoch große Sorge, da sie sich nicht sicher ist, ob der Angeklagte auftauchen wird. Nach Angaben von ihm auf einem Social-Media-Profil wohnt er in der Türkei. Deshalb bezweifelt die untrostliche Mutter, dass der Prozess überhaupt stattfindet.

Dort wird neben der Mutter auch Charlys Schwester Sophie anwesend sein, was für sie eine sehr emotionale und schwierige Erfahrung werden wird. Obwohl sie mit dem Vorfall bereits abgeschlossen hat, bleiben der Schmerz, die Trauer und die unendliche Leerstelle in ihrem Leben.

Werbung

Die Politikerin hingegen kann den Tod ihres Sohnes erst verarbeiten, wenn der Prozess abgeschlossen ist. Sie hofft, dass der Täter jede Nacht mit dem Gedanken einschläft, dass er jemanden getötet hat.

“Er hat mir das Liebste genommen, was man einem Menschen nehmen kann: sein Kind,” erklärt die traurige Mutter.

Der Täter wird wegen fahrlässiger Tötung angeklagt, weil er mit 82 statt der erlaubten 50 Stundenkilometer durch die Stadt raste, als er Charly überfuhr. Obwohl das Urteil den Schmerz der Familie nicht lindern kann, hofft sie dennoch auf Gerechtigkeit.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
info

AmoMama.de unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AmoMama.de setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AmoMama.de plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Ähnliche Neuigkeiten

Nach dem Tod der entfremdeten Mutter finden Geschwister eine verstaubte alte Schachtel im elterlichen Schrank - Story des Tages

07. Februar 2022

Schwangere Mutter sagt ausführlich ihren eigenen Tod während der Geburt voraus und es hilft, ihr Leben zu retten

13. Mai 2022

Prinz Charles begriff nach Dianas Tod, dass er sie geliebt hatte – sie war die 1. Frau, die ihm 'wahre Liebe gezeigt' hatte

12. Februar 2022

Einige Stunden vor seiner Hochzeit zieht Bräutigam Jackett an und findet Brief seiner Mutter in seiner Tasche – Story des Tages

04. Mai 2022

Schulbusfahrer beschimpfte Mädchen beim Absetzen ab, am nächsten Tag stieg die wütende Mutter in den Bus

16. Februar 2022

Söhne erfahren, dass ihre Mutter ihre 3,7 Millionen Euro teure Villa einem jungen Mann schenkte, der nicht ihr Kind war – Story des Tages

10. März 2022

Jeden Tag geht eine Frau an einer Bettlerin mit einem Baby vorbei und erkennt das Gesicht ihres verstorbenen Kindes – Story des Tages

01. März 2022

Nach dem Tod seines kleinen Bruders verschwindet der Junge nach der Schule, bis Mama ihm folgt – Story des Tages

20. Mai 2022

Am Boden zerstörte Eltern adoptieren ein Baby, das am Geburtstag ihrer verstorbenen Tochter geboren wurde: "Es war unser Schicksal, sie zu treffen"

06. April 2022

Aretha Franklin gebar mit 12 – ihr Sohn mit besonderen Bedürfnissen könnte nach ihrem Tod nichts bekommen

09. Februar 2022

Trauernde Mutter weint sich nach dem Tod ihres Sohnes in den Schlaf, wacht auf und findet sein Ebenbild in ihrem Hinterhof – Story des Tages

23. Mai 2022

Frau besucht Waisenhaus, das sie vor 16 Jahren verlassen hat, und sieht dort ein Mädchen, das ihr Ebenbild ist - Story des Tages

09. Februar 2022

20 Jahre nach dem Tod der neugeborenen Tochter hört ein Mann: "Papa, ich habe dich endlich gefunden" – Story des Tages

24. März 2022

Frau, die Angst hat, Pflegesohn für immer zu verlieren, nachdem Vater das volle Sorgerecht erhält, bekommt ein Jobangebot vom Vater

10. Mai 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2023 AmoMama Media Limited