Tragödie am Großen Plöner See: Junge, 3, ist tot

Schon wieder ein Badeunfall mit einem tragischen Ende. Ein 3-jähriger Junge ist am Großen Plöner See tragisch verunglückt. Ein weiteres 2-jähriges Mädchen wurde in das Krankenhaus eingeliefert.

In den Abendstunden des 17. Juli passierte das Unglück. Wie die Polizei am Sonntag berichtete, ist der 3-Jährige trotz intensive Reanimationsversuche vor Ort gestorben. Die Sanitäter kämpften um das Leben des Jungen, doch die Atemfunktion konnte nicht hergestellt werden. 

 

Während derselben Rettungsaktion konnte das 2-jährige Mädchen reanimiert und ins ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert werden. Der Unfall passierte an einer Badestelle in der Nähe von Plön bei Hamburg, wie die Polizei berichtet.

Wie es zu diesem weiteren Bade-Unglück kommen konnte, ist noch immer unklar. Wie RTL berichtet ermittelt die Kriminalpolizei. 

 

Ein Team von Betreuer kümmert sich um die trauernden Eltern der beiden Kinder, wie sich die RTL-Nachrichten auf die Kieler Nachrichten beziehen. RTL fügt weiter, dass nicht bekannt gegeben wurde in welcher Beziehung die Kinder zueinander stehen. 

Die Polizei berichtet, dass derzeit keine weiteren Informationen über das Unglück veröffentlicht werden und bittet die Öffentlichkeit für das Verständnis.

Ein weiteres schreckliches Unglück ereignete sich im Juni in Donndorf (Kyffhäuserkreis), als ein 5-jähriger Junge in einem "heimischen Pool" ertrunken ist. Der Vater fand das leblose Körper des Kindes in dem Pool.

Die Polizei teilte damals mit, dass das Kind in den "heimischen Pool“ gegangen ist. Der Vater zog das Kind selbstständig aus dem Wasser, doch leider war es für den 5-Jährigen zu spät. 

 

Die Polizei gab bekannt dass, trotz sofortiger Reanimierung-Maßnahmen und dem Einsatz eines Rettungshubschraubers  das Kind im Krankenhaus verstorben ist. Eine Ermittlung wurde eingeleitet, um die Unglücksursache zu klären.

Es sind schwarze Statistiken für Deutschland diesen Sommer. Zahlreiche Menschen und Kinder verunglückten dieses Jahres während Bade-Ausflüge auf den Seen und Flüsse, auch wenn die Behörden und die Polizei immer wieder von dem Risiko warnen.

ⓘ AMOMAMA.DE unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AMOMAMA.DE setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AMOMAMA.DE plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Ähnliche Artikel
Geschichten der Menschen, die bei der Tragödie in Italien gestorben sind
shutterstock.com
Gesundheit May 30, 2021
Geschichten der Menschen, die bei der Tragödie in Italien gestorben sind
Der 5-jährige Eitan, der bei dem Seilbahnunglück seine Familie verlor, hat die Augen geöffnet
shutterstock
Europa May 27, 2021
Der 5-jährige Eitan, der bei dem Seilbahnunglück seine Familie verlor, hat die Augen geöffnet
Italien: Tragisches Schicksal des 5-jährigen Eitan, der seine Familie verloren hat
acebook.com/tal.peleg.5 facebook.com/amit.biran.9
Europa May 26, 2021
Italien: Tragisches Schicksal des 5-jährigen Eitan, der seine Familie verloren hat
Der 3-jährige Tommy starb auf tragische Weise, nachdem das Auto seiner Familie umgekippt worden war
twitter.com/people
News Mar 29, 2021
Der 3-jährige Tommy starb auf tragische Weise, nachdem das Auto seiner Familie umgekippt worden war