Leben

11. Juni 2021

Polizisten in Brasilien schmeißen für 18-jährigen Verdächtigen nach seiner Festnahme eine Party

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Ein Dieb feierte nach seiner Festnahme in einer Polizeiwache mit Polizisten seinen 18. Geburtstag. Ein virales Video zeigte, wie Polizisten für den Verdächtigen eine Party schmissen, nachdem sie bei der Verhaftung seinen Ausweis gesehen hatten.

Paulo Rodriguez aus Brasilien hätte sich eine solche Feier zu seinem 18. Geburtstag nicht vorgestellt. Der Teenager wurde an seinem 18. Geburtstag von der brasilianischen Polizei festgenommen und auf eine Polizeiwache in Rio Grande do Norte gebracht.

Rückseite von Polizisten | Quelle: Getty Images

Werbung

Aber als die Polizei seinen Ausweis überprüfte, stellten sie fest, dass er an diesem Tag Geburtstag hatte. Dann beschlossen sie angeblich, eine Spontan-Party auf der Polizeiwache zu veranstalten. Von der Feier wurde ein Video aufgenommen, das im Netz viral wurde.

Das Video zeigt, wie die Beamten der brasilianischen Zivil- und Militärpolizei klatschen und “Alles Gute zum Geburtstag!” singen, während der Verdächtige auf einem Stuhl auf der Polizeistation sitzt. In dem auf Reddit hochgeladenen Video sind ein Kuchen und eine Coca-Cola vor dem jungen Verdächtigen ausgelegt.

Werbung

Im späteren Teil des Videos sind Beamte zu sehen, die den Kuchen anschneiden und dem Verdächtigen und seiner Mutter, die ihn zum Polizeirevier begleitet hatte, ein Stück bieten. 

Der Teenager war festgenommen worden, weil er angeblich ein Autoradio gestohlen hatte. Andere Berichte deuteten jedoch darauf hin, dass er einen Laden ausgeraubt hatte und von den Überwachungskameras erfasst wurde. Der Vorfall ereignete sich Berichten zufolge am Samstag in Macau an der Potiguar-Küste.

Die Hände eines Mannes, die mit Handschellen an den Rücken gefesselt sind | Quelle: Pexels/Kindel Media

Werbung

Nachdem das Video in den sozialen Medien viral wurde, versicherte die Militärpolizei, dass sie eine Untersuchung einleiten werde, um die Fakten zu ermitteln. Die Zivilpolizei stellte in einer Erklärung klar, dass die “angebliche Feier des Geburtstages des Mannes, der in die Polizeiwache von Macau gebracht wurde, weder geplant noch der Institution bekannt war”.

Die Polizei sagte auch, sie bedauere, was passiert sei, und werde herausfinden, “inwieweit ihre Beamten in den Vorfall verwickelt waren”. Nun, es war nur ein weiterer trauriger Moment im Leben einer Person und es ist auch ein urkomischer und lustiger Moment im Leben eines anderen. 

Werbung