Promis

01. Juni 2021

Reiner Calmund wiegt jetzt nur noch 91 Kilo: Er und seine Frau drücken ihre Gefühle aus

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Reiner Calmund gab nicht auf, da er sein Traumgewicht im Kopf hatte. Der Ex-Fußballmanager bringt nun rund 90,7 Kilo auf die Waage und seine Familie ist verblüfft über den Gewichtsverlust. Nach seiner letzten Hautlappen-OP hat sich der 72-Jährige zu Wort gemeldet.

Reiner Calmund hat seine Fans immer wieder mit seinem Gewichtsverlust überrascht. Der ehemalige Fußballmanager hat mit Magenband und Sport mehr als 70 Kilo abgespeckt und endlich sein Traumgewicht erreicht.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Der 72-Jährige, der bereits vor der Operation sein Gewicht von 175 Kilogramm auf 100 Kilogramm reduziert hatte, wiegt jetzt rund 91 Kilo! Vor kurzem ließ er sich operieren, um die überschüssige Haut loszuwerden und durfte nach einer Woche endlich nach Hause.

Natürlich traute seine Familie ihren Augen nicht. Seine Frau Sylvia und seine Tochter Nisha waren es nicht gewohnt, Calli in dieser Form zu sehen. "Am Anfang war das ja für sie neu, dass der Kopf jetzt kleiner wird, der Bauch kleiner," erzählte Calmund gegenüber RTL.

Wird geladen...

Werbung

Aber der Familienmensch ist erleichtert, dass seine Frau und seine Tochter mit seiner Körperumwandlung zufrieden sind. Bei der letzten Operation konnte er 11,5 Kilo abnehmen, darunter hauptsächlich Haut- und Blutgefäße.

Anscheinend ist es das Ende der Abnehmreise für den Ex-Fußballmanager. Seine Frau Sylvia scherzt: "Die Reaktion von vielen ist: 'Dass ich das noch erleben darf – Reiner Calmund wiegt weniger als ich!'"

Wird geladen...

Werbung

Vor rund 16 Monaten wurde Calmund am Magenband operiert und war glücklich, weil er sich praktisch halbiert hatte. Aber er glaubte, dass die riesige Fettschürze am Bauch weichen musste.

Daher beschloss er, den Eingriff zu versuchen, das knapp vier Stunden dauerte. Und es hat sich laut Calmund gelohnt. Nach seiner Entlassung aus der Bonner Uniklinik, wo er von Dr. Klaus Walgenbach behandelt wurde, waren alle sehr zufrieden, da alles nach Plan lief.

Er verriet, dass er sich wie ein “Neugeborenes” fühlte, als die Drainagen an seinem Bauch schließlich im Krankenhaus entfernt wurden. Jeder würde ihm zustimmen, denn er ist heute kaum wiederzuerkennen. Aber leider musste er sich von seinen alten Klamotten verabschieden. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.