Über AM
LebenGesundheit

15. April 2021

Bei Nina Bott wurde eine Autoimmunerkrankung diagnostiziert

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Die Geburt ihres Sohnes Lobo war für Nina Bott im Vergleich zu den Symptomen, mit denen die Schauspielerin derzeit zu kämpfen hat, sehr einfach. Ihre Symptome bereiten derzeit auch den  Ärzten Kopfschmerzen.

Seit der Geburt ihres Sohnes kommt Nina Bott nicht mehr zu Ruhe. Zuerst kämpfte sie mit einer schweren Brustentzündung, und jetzt sind andere Symptome aufgetreten. Die Schauspielerin schläft schlecht, spürt Schmerzen am ganzen Körper, hat einen gesteigerten Appetit und verliert dennoch an Gewicht.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

 

Die Ärzte bezweifeln nun jedoch die Diagnose, über die die Schauspielerin in ihrer Instagram-Story gesprochen hat. Die 43-Jährige verrät, was mit ihr gerade passiert und welche Schritte sie als Nächstes unternehmen muss.

"Einigen von euch ist aufgefallen, dass ich gerade gar nicht so viel bei Instagram mache. Das liegt daran, dass es mir seit zwei Monaten überhaupt nicht gut geht", sagt Bott in der Instagram-Story.

Wird geladen...

Werbung

 

Diese vielseitige Schauspielerin und vierfache Mutter gibt ihren Instagram-Fans regelmäßig einen Einblick in ihr Leben, aber in letzter Zeit hat sie nur wenige Beiträge geteilt.

Der Schauspielerin oder den Ärzten war nicht klar, was mit der Schauspielerin und ihrem Gesundheitszustand geschah. Aber jetzt gibt es endlich Klarheit und Bott enthüllt:

"Seit ein paar Tagen weiß ich jetzt aber, was das Problem ist."

Wird geladen...

Werbung

 

Nach einer Vielzahl von Arztterminen und mehreren Blutabnahmen führten die Ergebnisse zu Ninas Schilddrüse. In ihrem Instagram-Beitrag enthüllte Nina, dass bei ihr im Alter von 16 Jahren eine Autoimmunerkrankung der Schilddrüse diagnostiziert wurde, die sie seit damals verdrängt hat. 

Die Schauspielerin redet auch über ständige Schüttelfrost- und Temperatur Wechslungen, die durch Muskel-und Gliederschmerzen begleitet werden. Einen weiteren Arzttermin hat sie in einer Woche.

Wird geladen...

Werbung

 

Weiterlesen

Normalerweise lebt die Supermama nach dem Motto: "Ordnung ist das halbe Leben", doch manchmal wird auch eine starke Superfrau aus dem Konzept gebracht. 

Vor einiger Zeit berichtete der “Gute Zeiten, schlechte Zeiten”-Star von einigen Komplikationen aus dem Wochenbett. Obwohl sie über unerwartete und heftige Schmerzen berichtete, versicherte sie jedoch damals, dass alles unter Kontrolle ist. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung