37-jährige Frau ist in den Bergen verschwunden: Ihr Freund postet das letzte Foto, das sie gesendet hat

Eine Frau wird vermisst. Die 37-jährige Esther Dingley meldete sich zuletzt vor acht Tagen, als sie alleine von der Porte de la Glere zum Port de Venasque an der Grenze zwischen Frankreich und Spanien in den Pyrenäen wanderte.

Dies ist das letzte Selfie einer britischen Frau, die während einer Solo-Wanderung in den Pyrenäen verschwunden ist und ihren langjährigen Freund in Sorgen zurückgelassen hat.  Die 37-jährige Esther Dingley und ihr Freund Dan Colegate reisen seit 2014 in einem Wohnmobil durch Europa, nachdem Dan beinahe an einer fleischfressenden Krankheit gestorben wäre.

Der 38-jährige Dan blieb auf einem Bauernhof in der Gascogne zurück, als Esther vor einem Monat alleine von der Porte de la Glere zum Port de Venasque wanderte. Es handelte sich um eine Route entlang der Grenze zwischen Frankreich und Spanien.

Die Absolventen der Universität Oxford aus Durham sprachen zuletzt am 22. November über WhatsApp, als Esther ein Selfie vom Berg Pic de Sauvegarde schickte. Einen Tag zuvor veröffentlichte sie auf Instagram eine Reihe von Bildern mit dem Titel: "Ich bin im Himmel. ... Die Schnecke ist wieder in Bewegung und sie liebt es."

Esther kehrte letzten Mittwoch nicht wie geplant zurück. Die französische Polizei sagte, sechs Rettungsteams und Hubschrauber hätten sie gesucht. In der Gegend ist Schnee gefallen und die Temperatur ist unter null gefallen. Esther und Dan, der auch an der Suche beteiligt ist, sind mit ihren fünf Hunden gereist und haben ihre Abenteuer auf einer Website und in sozialen Medien dokumentiert.

Dan teilte Esthers Selfie am Samstag in einem Facebook-Post mit und schrieb: "Ich bin kaputt. Erschüttert darüber, dass meine geliebte Esther, die Person, die mir das Fühlen beigebracht hat, vermisst wird. Sie wurde zuletzt vor sechs Tagen gesehen, als sie mir dieses Foto schickte. Rettungsteams haben bisher keine Spur von ihr gefunden."

Er sagte der BBC: "Sie hat immer versucht, in Kontakt zu bleiben, aber manchmal war sie auf ihren Wanderungen für ein paar Tage außer Kontakt. Das sieht nicht gut aus."

Esther ging am 21. November von Benasque in Spanien wandern und plante, die Nacht des 22. November im Refuge de Venasque in Frankreich zu verbringen. Zeugen sagten der Zivilgarde in Spanien, sie hätten Esther letzten Sonntag auf dem Pic de Sauvegarde gesehen, so die französische Polizei.

Die Zivilgarde, die am Mittwoch gegen 20 Uhr über den vermissten Wanderer informiert wurde, sagte, Esther sei zuletzt in einem Kurzarm-T-Shirt, schwarzen Leggings und Wanderschuhen gesehen worden.

Es hieß, ihr Wohnmobil sei in der Stadt Benasque gefunden worden, und seit Donnerstag hätten Durchsuchungen stattgefunden, berichtete der Diario del Alto Aragon. Ein Sprecher der Berg-Gendarmerie sagte gegenüber der BBC: "Das Problem ist, dass wir hier in Lockdown sind, sodass nicht so viele Wanderer unterwegs sind. Niemand hat irgendwelche Informationen über sie gemeldet."

Esther und Dan, die seit 18 Jahren zusammen sind, haben ihre Arbeit aufgegeben und ihre Wohnung in Durham vermietet, als sie sich 2014 auf den Weg zu ihrem Abenteuer machten. Esther leitete ihre eigene Personal-Training-Firma und Dan arbeitete als Business Development Manager.

Ihre Geschichte, wie sie beschlossen, nach dem Kampf gegen Depressionen eine große Veränderung vorzunehmen, nachdem Dan beinahe an nekrotisierender Fasziitis, einer fleischfressenden Krankheit, gestorben wäre, erzählten sie der BBC nur wenige Tage vor Esthers Verschwinden mit. Esther hatte mit chronischer Müdigkeit gekämpft, die durch ihre eigenen psychischen Probleme ausgelöst wurde.

Ähnliche Artikel
instagram.com/wirsuchentim
Leben Nov 05, 2020
Vermisster Tim W.: Der Familienvater wurde in Berlin tot aufgefunden
twitter.com/fox35orlando
International Oct 20, 2020
Frau vor 3 Wochen vermisst, tot in ihrem Auto aufgefunden: Gerichtsmediziner bestätigt die Identität
youtube.com/The Independent
Beziehung Oct 01, 2020
Seit zwei Jahren vermisste Frau lebend auf dem Meer treibend aufgefunden
dailymotion.com/TirolerTageszeitung
Europa Sep 08, 2020
40-jähriger Deutscher wurde lebend in den Bergen gefunden, nachdem er vermisst wurde. Rucksack half den Rettern