Sylvie Meis blickt zurück auf ihren Krebs: wie sie von der Krankheit erfuhr, ihre Gedanken und Chemo

Sylvie Meis litt 2009 im Alter von nur 31 Jahren an Brustkrebs. In einem kürzlich geführten Interview packte Sylvie über die Zeit aus, als sie von der tödlichen Krankheit erfuhr und über ihren Kampf gegen Krebs.

Sylvie Meis hat kürzlich in einem Interview wie nie zuvor über ihren Kampf gegen Krebs berichtet. Als die Moderatorin 31 Jahre alt war, wurde bei ihr Brustkrebs diagnostiziert.

Sylvie Meis während der 10. Show der zehnten Staffel des Fernsehwettbewerbs 'Let's Dance' am 26. Mai 2017 in Köln. | Quelle: Getty Images

Sylvie Meis während der 10. Show der zehnten Staffel des Fernsehwettbewerbs 'Let's Dance' am 26. Mai 2017 in Köln. | Quelle: Getty Images

Heute ist sie krebsfrei, aber da der Oktober als “Breast Cancer Awareness Month” gilt, beschrieb sie ihre Erfahrungen mit der Krankheit.

“Ich war 31, Mutter und verliebt. Das Leben war schön! Diese Unbeschwertheit fehlt mir, ich hätte gerne mein sorgenfreies Leben zurück,” sagte die 41-Jährige.

Damals lebte sie mit ihrem Ex-Mann Rafael van der Vaart und dem gemeinsamen Sohn Damian (damals 3) in Madrid. Sie blickt auf den Tag zurück, an dem sie zum ersten Mal Probleme hatte, als sie sich streckte, um einen Pullover in das obere Schrankfach ihres Hauses zu legen.

Sie spürte einen Stich an der Seite ihrer Brust und als sie ihn berührte, war ein Knoten zu spüren.

“Es fühlte sich an, als ob alles unter mir zusammenbrach. In meinem Kopf entstand ein Erdbeben,” sagte sie.

Als sie sich untersuchen ließ und die Diagnose bekannt gegeben wurde, fing sie an zu weinen. Aber sie riss sich zusammen und beschloss, den Kampf zu führen.

“Dann entschied ich: Der Krebs muss raus. Am nächsten Tag wurde ich operiert.”

Bis zu diesem Zeitpunkt hatte sich Sylvies Leben nach der Karriere ihres Ex-Mannes gerichtet. Aber als die Diagnose kam, musste sie sich plötzlich von allem loslösen, was sie hatten, und sich nur auf sich selbst konzentrieren.

Die Moderatorin musste sich vorbeugend einer Chemotherapie unterziehen, da sich der Krebs bereits ausgebreitet hatte. Zu dieser Zeit war sie auch Teil von "Super Talent"-Jury, was anstrengend wurde.

“Montags Chemo in Madrid, Donnerstag bis Sonntag für das ‚Supertalent– in Köln. Ich biss die Zähne zusammen,” erzählte sie.

Der Zustand war so schlecht, dass sie das Halbfinale, eine Live-Show, mit einem Fieber von 41 Grad abschloss. Heute gilt sie als krebsfrei, muss aber Medikamente einnehmen und sich alle sechs Monate untersuchen lassen. 

Sylvie glaubt, dass die Diagnose sicherlich eine Rolle bei ihrer Trennung gespielt hat, denn wenn sich das Leben so radikal ändert, hat sie natürlich auch Auswirkungen auf die Beziehung. 

ⓘ Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AMOMAMA.DE enthalten sind oder durch AMOMAMA.DE zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AMOMAMA.DE übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Ähnliche Artikel
instagram.com/sylviemeis
Entertainment Oct 14, 2020
Sylvie Meis über ihre Hochzeit, Kleider, Flitterwochen und Verhältnis zwischen Rafael und Niclas
Getty Images
Entertainment Sep 29, 2020
Susan Sideropoulos über den Tod ihrer Mutter und wie er ihr Leben verändert hat
instagram.com/knallxbunt
Entertainment Sep 28, 2020
Bloggerin Tamara ist nach einem langen Kampf tot: Sie hinterließ ihren Mann und 3 kleine Kinder
twitter.com/DailyMirror
Gesundheit Sep 07, 2020
Mutter war am Boden zerstört, als sie an Krebs erkrankte, und dann wurde bei der Tochter ebenfalls Krebs diagnostiziert