Oliver Pocher hat klare Meinung zur Trennung von Lilly und Boris Becker

Diese Nachricht hat sich in ganz Deutschland wie ein Lauffeuer verbreitet.

Lilly und Boris Becker haben sich getrennt.

Was Oliver Pocher dazu sagt, darüber hat die Bunte berichtet und wir von AmoMama wollen Ihnen diesen Artikel nicht vorenthalten.

Comdian Oliver Pocher nimmt selten ein Blatt vor den Mund.

So auch nun im Bezug auf die Trennung des bisherigen Jahres nicht.

13 Jahre lang waren sie zusammen, ganze neun Jahre davon verheiratet. Doch nun ist alles aus.

Boris (50) und Lilly (41) gehen nun offiziell getrennte Wege. Die Trennung soll freundschaftlich von statten gegangen sein, wurde verkündet.

War die Trennung abzusehen? In den letzten Jahren gab es um die Becker-Familie immer mal wieder Schlagzeilen, die von einer Ehekrise oder Problemen in der Beziehung sprachen.

Der Skandal um die Pleite von Boris Becker letztes Jahr ist vielen wahrscheinlich noch in Erinnerung.

Die beiden haben öffentlich jedoch immer angegeben, dass die Spekulationen nichts weiter als eben genau das wären: Spekulationen.

„Hat länger gehalten, als ich dachte", sagte nun Oliver Pocher auf Nachfrage der Bunten.

Ein Kommentar von Pocher erscheint nicht überraschend. Immerhin gab es lang genug eine Fehde zwischen ihm und Boris Becker - um die gemeinsame Ex Alessandra Meyer-Wölden (34).

Auch mit Lilly Becker hatte Oliver Pocher in der Vergangenheit so seine Differenzen und Streitigkeiten. Doch nun beteuert er, dass alles geklärt sei und die beiden sich ausgesprochen haben.

Bei gemeinsamen Dreharbeiten hat Lilly jedoch schon öffentlich verraten gehabt, dass zwischen ihr und Boris doch nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen zu sein schien.

"Er ist schon lange gemein zu mir.", sagte sie damals.

Sie sei laut eigener Aussage enttäuscht und wolle nicht weiter darüber reden.

Ob eine Trennung nun ihre Zunge lösen wird?Vielleicht erfahren wir in naher Zukunft doch noch mehr darüber.