Mutter der Drillinge bat um Hilfe auf Facebook. Und die Stadt zieht an einem Strang für alleinerziehende Mutter

Kinder zu haben ist die wunderbarste und schwierigste Sache der Welt. Drillinge zu gebären, während sie alleinerziehende Mutter sind, ist um ein Vielfaches schwieriger.

Das ist der Fall von Hayley Arsenault, die 25 Jahre alt war, als sie ihre drei Jungen bekam: Hogan, Rylan und Finn.

Da sie wusste, dass sie eine alleinerziehende Mutter von drei Babys werden würde, war sie sehr unsicher, was ihre Zukunft anging.

Wie von Uplifting Today berichtet, verbrachte sie die meiste Zeit damit, sie zu füttern, Windeln zu wechseln, zu baden und aufzuräumen. Sie hat es in den ersten Monaten einwandfrei geschafft, weil sie im Mutterschaftsurlaub war.

Als es Zeit für sie war, zur Arbeit zurückzukehren, verdoppelte sich ihre Panik. Mit Hilfe von Social Media machte sie eine verzweifelte Bitte an die Öffentlichkeit, die in kürzester Zeit viral wurde.

Jenny MacDougall, Alice Mokler und Anita Arsenault - die keine Beziehung zu Hayley hatten - sind Großmütter mit viel Erfahrung im Umgang mit Kindern.

MacDougall wies darauf hin, dass sie sich kaum vorstellen könne, wie es wäre, drei auf einmal aufzuziehen, was sie und die beiden anderen dazu veranlasste, Hayley zu helfen.

Mokler, Anita und MacDougall, die zufällig Schwestern sind, haben sich mit Hayley in Verbindung gesetzt und im Nu hatten die Babys drei weitere Großmütter.

Einer der besten Aspekte ist, dass, da sie drei Schwestern und drei kleine Brüder sind, jede Frau für ein Baby verantwortlich war, was bedeutet, dass sie alle ihre persönliche Großmutter bekommen haben.

Die Schwestern helfen mit Kochen, Hausarbeiten und so ziemlich allem anderen, um Hayleys Leben zu erleichtern.

Die Erfahrung war nicht nur für die Mutter und ihre Babys gut, sondern auch für Mokler, Anita und MacDougall, als sie sich näher kamen.

"Für mich ist es ein Geschenk, hierher zu kommen. Wir plaudern, wir vergleichen die Babys. Ich liebe jede Minute davon."

Jenny MacDougall, Uplifting Today, 2. April 2018.

Auch ihre Eltern Wendy und Billy Arsenault helfen ihr bei der Betreuung der Babys. Billy wies darauf hin, dass die Schwestern gebraucht werden, da sie etwa 250 Windeln pro Woche wechseln.

Hayley ist sehr dankbar für die Aktion, die die 'neuen Omas' für sie getan haben. Sie gestand, dass es eine der besten Erfahrungen in ihrem Leben war, wenn Fremde eine Verbindung zu den Babys herstellen können.

Ähnliche Artikel
Jan 16, 2019
Eine alleinerziehende Mutter schockiert, als sie herausfand, dass ihre zwei adoptierten Kinder Bruder und Schwester sind
Gesundheit Mar 06, 2019
Mutter, die Kind mit Flasche ernährt, wütend, als sie erfährt, dass Baby in Kita gestillt wurde
Virale Videos Feb 14, 2019
Frau findet mysteriöse Kreatur auf ihrem Küchenboden und fragt auf Facebook um Hilfe
Eltern Feb 07, 2019
Es lebte einmal ein Junge, der sich für seine Mutter schämte