logo
Quelle:

Neukölln: 12-Jähriger greift Klassenkamerad gewaltsam in der Schule an

Maren Zimmermann
27. März 2018
18:39
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Im Berliner Stadtteil Neukölln war es erneut zu einer gewaltsamen Auseinandersetzungen an einer Schule gekommen.

Werbung

Letzten Donnerstag verprügelte ein 12-Jähriger einen Schüler auf dem Schulgelände.

Kurz nach Ende des Unterrichts hatte der Schüler angeblich auf dem Schulgelände auf seine Schwester gewartet, als der 12-Jährige zusammen mit einem anderen Jungen auf ihn zugekommen waren und begonnen hatten, auf ihn einzutreten und zu schlagen.

Ein Lehrer wurde schließlich auf das Geschehen aufmerksam und eilte dem Jungen zur Hilfe.

Werbung

Er konnte ihn und seine Schwester sicher nach Hause bringen. Ins Krankenhaus musste das Opfer nicht gebracht werden.

Bei dem Täter soll es sich um einen Jungen handeln, der früher einmal selbst Schüler an der Grundschule gewesen war, bis er aufgrund seines aggressiven und problematischen Verhaltens, der Schule verwiesen wurde.

Einen Tag später versuchte der 12-Jährige Junge zusammen mit mehreren Freunden auf das Gelände der Kepler-Grundschule, ganz in der Nähe, zu gelangen.

Glücklicherweise gelang ihm dies nicht, denn er soll ein Messer bei sich geführt haben.

Werbung

Im Vorbeigehen hat er einem der Lehrer, die verhinderten, dass er das Gelände betreten konnte, dann gedroht.

"Ich stech dich ab."

Die Lehrer alarmierten danach umgehend die Polizei über den Vorfall.

Bisher kam es glücklicherweise nicht zu einem weiteren Vorfall.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu