logo
Quelle:

Ein Hund wurde an einem Baum aufgehängt gefunden. Sein lebloser Körper wies 9 schreckliche Wunden auf

author
12. März 2018
17:56
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Manche Tiere haben einfach das Unglück in gewisse schreckliche Umstände, in denen sie nur Leid erfahren, hineingeboren zu werden. Wenn sie jedoch es schaffen alle Leiden mit Glück auszugleichen, gleicht dies gleich einem kleinen Wunder. Leider gelingt es nicht jedem Tier.

Werbung

Wie bekannt ist, werden viele Tiere auf der ganzen Welt jeden Tag von Menschen misshandelt und gefoltert. Dieser grausame Fund schockierte die gesamte Nachbarschaft.

Am 19. Januar wurde ein toter Hund in Sacramento, Kalifornien, an einem Baum aufgehängt mit 9 tiefen Wunden aufgefunden.

Dem Bericht von ABC7 zufolge, wurde ein schwarzer Terrier tot aufgefunden. Bei dem Hund waren solche Verletzungen festgestellt worden: drei Schädelfrakturen, gebrochene Hüfte, zwei gebrochene Knien, zwei gebrochene lange Beinknochen und mehrere innere Verletzungen.

Werbung

Menschen in der Nachbarschaft suchen derzeit nach dem Übeltäter, der ein derart schlimmes Verbrechen begonnen hat. Aus diesem Grund haben die Menschen nach Informationen gebeten, die zur Verhaftung des Verbrechers führen werden.

Die gesamte Nachbarschaft, lokale Unternehmen und Tierschutzorganisationen sammeln derzeit Spenden in der Hoffnung $16,000 Belohnungsgeld jedem der sich meldet anbieten zu können. „Ich bin sehr beängstigend. Hat die Person, die es gemacht hat ein Kind? Hat dieser Mensch einen Partner, der Angst hat sich zu melden?“ sagte ein Nachbar Grace Huggins.

Die Gesellschaft bittet derzeit um mehr Informationen und hofft, dass sie den Mann oder Frau in kurzer Zeit schnappen wird. „Viele Menschen werden sich wahrscheinlich denken, dass es viel zu großer Lärm wegen einem Tierquäler entstanden ist. Aber die Wahrheit ist die, dass dieser Tierquäler aus Florida nur das Highlight ist, was hier in der letzten Zeit passierte“, meinte ein anderer Nachbar, Lonnie Wong.

Werbung

Derzeit laufen die Untersuchungen und die Polizei hoff den Übeltäter in kurzer Zeit festnehmen zu können. Auch die Tierschutzorganisation führt ihre Ermittlungen. Trotz allem gibt es bisher keine Hinweise darauf, wer der Übeltäter sein könnte.

Werbung