logo
Ein Testament | Quelle: Shutterstock
Ein Testament | Quelle: Shutterstock

Reicher Mann testet Sohn, indem er ihn bittet, sein riesiges Erbe einem Waisenhaus zu geben - Story des Tages

Edita Mesic
29. Mai 2023
21:40

David wollte die Treue und den Gehorsam seines Sohnes auf die Probe stellen und bat ihn, sein Erbe für ein Waisenhaus zu spenden. Was der Sohn tat, überraschte alle um ihn herum.

Werbung

David Attens war ein bekannter Geschäftsmann, der in der ganzen Stadt Chicago respektiert wurde. Er war ein wohlhabender Mann, aber er ließ sich von seinem Geld nicht blenden. Er half immer seinen Mitmenschen und engagierte sich für wohltätige Zwecke, und er wollte, dass auch sein Sohn so handelt.

David erzog seinen Sohn streng und wollte, dass er schon früh etwas über ihr Geschäft lernte und dass er lernte, sein Leben gut zu leben. Doch als Eugene heranwuchs, fühlte er sich durch die Regeln, die sein Vater ihm auferlegte, eingeschränkt.

Eugene hatte kein Interesse am Familienunternehmen und schlich sich stattdessen immer auf Partys mit Mädchen und Alkohol. David wurde auch häufig ins Büro des Schulleiters gerufen, weil Eugene entweder den Unterricht schwänzte oder den ganzen Tag schlief.

David wollte, dass sein Sohn sein Erbe an ein Waisenhaus spendet. | Quelle: Shutterstock

David wollte, dass sein Sohn sein Erbe an ein Waisenhaus spendet. | Quelle: Shutterstock

Werbung

Eines Tages beschloss David, ihn zur Rede zu stellen. "Eugene, das ist schon das dritte Mal, dass ich allein in diesem Jahr ins Büro des Rektors gerufen werde. Du bist schon siebzehn Jahre alt, du musst anfangen, dich zu bessern, bevor du noch mehr Ärger bekommst", sagte er.

"Papa, ich bin ein Teenager. Lass mich leben!", schoss Eugene zurück.

"Oh, Arlene, ich wünschte, du wärst noch hier", dachte David. Er wusste, dass Eugene eine Mutterfigur in seinem Leben brauchte, aber seit dem Tod seiner Frau konnte er sich einfach nicht mehr in eine andere Frau verlieben.

Eines Tages, als David an einer Aktionärsversammlung teilnahm, flüsterte ihm seine Sekretärin plötzlich etwas ins Ohr. Eugene saß zusammen mit einigen seiner Freunde wegen Vandalismus in einem örtlichen Gefängnis.

David wurden die Knie weich, und er fühlte sich wie ein Versager als Elternteil. Auf dem Weg zum Polizeibüro spürte er plötzlich, wie sich seine Brust zusammenzog. "Pete, ich fühle mich nicht gut, ich glaube, du musst mich ins Krankenhaus bringen...", sagte er schwach.

Er bemühte sich, seine Angelegenheiten in Ordnung zu bringen, trotz des sich verschlimmernden Gefühls in seiner Brust. Er wies seine Sekretärin an, sich um Eugenes Entlassung aus dem Gefängnis zu kümmern, und hinterließ eine Nachricht für seinen Anwalt auf dem Telefon.

Werbung
David schaffte es, ein paar Anrufe zu tätigen, bevor er das Bewusstsein verlor. | Quelle: Pexels

David schaffte es, ein paar Anrufe zu tätigen, bevor er das Bewusstsein verlor. | Quelle: Pexels

Nachdem er gesagt hatte, was er seinem Anwalt sagen wollte, wurde er plötzlich ohnmächtig. Ein paar Stunden später wachte er in einem Krankenhausbett auf, mit Drähten an seinem Körper. Sein Sohn Eugene war neben ihm im Zimmer und weinte.

David hatte einen Herzinfarkt erlitten und musste operiert werden, um eine verstopfte Arterie zu reparieren. Bevor er in den Operationssaal gerollt wurde, beschloss er, einen Moment mit seinem Sohn allein zu sein.

"Sohn", rief er. Daraufhin leuchteten Eugens Augen auf, und er ergriff sofort die Hand seines Vaters.

"Papa, es tut mir leid, Papa..." Eugene weinte.

"Sohn, ich glaube, ich habe nicht mehr viel Zeit. Ich habe dir ein Erbe hinterlassen. Es sind etwa fünfhunderttausend Euro. Ich bitte dich, es an Kinder weiterzugeben, die es mehr brauchen als du. An das Waisenhaus in der Nähe unseres Hauses. Kannst du das für mich tun? Hier ist die Adresse des Anwalts, der dir bei all dem helfen wird", sagte David.

Werbung

"Eugene, ich vertraue darauf, dass du das für mich tun kannst. Ich habe Vertrauen in dich. Ich liebe dich von ganzem Herzen, mein Sohn. Ich werde dich vom Himmel aus beobachten - ich hoffe, du kannst dich ändern und ein gutes Leben führen", sagte er und drückte die Hand seines Sohnes.

Eugene konnte nicht verstehen, warum sein Vater sich plötzlich verabschiedete. Er hatte gehofft, dass die Operation erfolgreich verlaufen würde.

David unterzog sich einigen Tests, bevor die Ärzte beschlossen, ihn zu operieren. | Quelle: Pexels

David unterzog sich einigen Tests, bevor die Ärzte beschlossen, ihn zu operieren. | Quelle: Pexels

Leider starb David trotz der Operation. Eugene war am Boden zerstört, und was ihn noch mehr verletzte, war, dass alle um ihn herum oft anriefen und nach seinem Erbe fragten.

"Ich habe gehört, dass dein Papa gestorben ist. Das tut mir leid, Mann", sagte ein Freund von ihm am Telefon.

Werbung

"Danke, es war schwer", antwortete Eugene.

"Ich habe gehört, du hast geerbt! Willst du das Geld in ein Geschäft investieren? Ich weiß genau das Richtige", fügte der Freund hinzu.

Es war ein ekelhaftes Gespräch, das Eugene in den ersten Tagen nach dem Tod seines Vaters nicht nur einmal, sondern ein paar Mal gehört hatte. Er lehnte jedes einzelne Angebot ab, und es machte ihm klar, wie sehr das Geld den Verstand der Menschen in seiner Umgebung verdorben hatte.

Als er sich von seinem Vater angemessen verabschieden konnte, wandte er sich stattdessen an den Anwalt, von dem sein Vater ihm erzählt hatte. Wie er seinem Papa versprochen hatte, überwies er 500.000 Euro an das Waisenhaus in der Nähe ihres Hauses.

Als das Geschäft abgeschlossen war, überreichte ihm der Anwalt einen Umschlag mit einem Brief seines Vaters. Der Brief lautete:

"Sohn, danke, dass du mir zugehört hast. Ich weiß jetzt, dass du zu einem freundlichen jungen Mann herangewachsen bist, der sein Wort zu halten weiß. Ich bin stolz auf dich. Auch wenn ich physisch nicht mehr bei dir bin, werde ich immer über dich wachen. Ich möchte, dass du dies für dich behältst. Mach etwas Vernünftiges damit und mach mich stolz."

Werbung
Eugene liest den handgeschriebenen Brief, den sein Vater für ihn hinterlassen hat. | Quelle: Pexels

Eugene liest den handgeschriebenen Brief, den sein Vater für ihn hinterlassen hat. | Quelle: Pexels

Eugene lächelte und sah einen beigefügten Scheck über weitere 500.000 Euro. Er reichte ihn dem Anwalt und sagte: "Überweisen Sie dieses Geld auf das Konto des Waisenhauses."

"Sind Sie sicher? Ihr Vater hat gesagt, dass Sie das hier behalten dürfen", zögerte der Anwalt.

"Ja, ich bin sicher", sagte Eugene, bevor er das Büro des Anwalts verließ.

Sobald er draußen war, schaute er in den Himmel und lächelte. "Ich werde das Geld selbst verdienen, Papa. Ich werde dich stolz machen. Ich liebe dich!"

Und tatsächlich, Eugene besuchte ein gutes College, und zwei Jahre nach seinem Abschluss in Betriebswirtschaft gründete er sein eigenes Unternehmen, das sich schnell von einem beliebten Chicagoer Lokal zu einem Franchise-Unternehmen in mehreren Bundesstaaten entwickelte.

Werbung

Eines Tages, als er von seinem Büro nach Hause ging, wurde ihm plötzlich übel. Seine Knie wurden schwach, und ehe er sich versah, verlor er auf der Straße das Bewusstsein.

Eugene baute sein eigenes Geschäft auf und wurde ein erfolgreicher Unternehmer. | Quelle: Pexels

Eugene baute sein eigenes Geschäft auf und wurde ein erfolgreicher Unternehmer. | Quelle: Pexels

Er wachte im Krankenhaus auf und war verwirrt, wo er sich befand. "Was ist passiert?", fragte er, als er eine Gestalt mit ihm im Zimmer sah.

"Hallo, ich bin Doktor Connaway. Ich bin so froh, dass Sie wach sind, Sie haben einen halben Tag lang geschlafen", antwortete die Gestalt, die aus Eugens Sicht langsam klarer wurde.

"Sie waren sehr dehydriert. Anscheinend haben Sie auch vergessen zu essen... Sie hatten Glück, dass ein kleiner Junge Sie gefunden hat, der Sie wiederbelebt und den Notruf gewählt hat", erklärte der Arzt.

Werbung

"Ich war zu beschäftigt, ich habe vergessen, mich um mich selbst zu kümmern. Ich habe nicht bemerkt, dass es draußen so heiß war, das muss für meinen Körper zu viel gewesen sein", stellte Eugene fest.

Nachdem der Arzt einige Tests mit ihm durchgeführt hatte, konnte er nach Hause gehen. Plötzlich erinnerte er sich an den kleinen Jungen, der ihm geholfen hatte, und er beschloss, herauszufinden, wer er war.

"Es geht um den kleinen Jungen, der mich gerettet hat. Wissen Sie, wer er ist?", fragte er den Arzt.

Dieser nickte. "Sein Name ist Antoine. Er lebte in dem Waisenhaus gegenüber von der Stelle, an der Sie ohnmächtig wurden."

Eugene fand heraus, dass der Junge, der ihn gerettet hatte, aus dem Waisenhaus stammte, für das er gespendet hatte. | Quelle: Pexels

Eugene fand heraus, dass der Junge, der ihn gerettet hatte, aus dem Waisenhaus stammte, für das er gespendet hatte. | Quelle: Pexels

Werbung

Eugene konnte sich ein Lächeln nicht verkneifen. Er erkannte, dass der Junge, der sein Leben gerettet hatte, jemand war, der von der Großzügigkeit seines Papas profitierte. Er erkannte auch, dass sein Papa recht hatte - er würde immer über ihn wachen, aber dieses Mal durch andere Menschen.

Eugene, der nun fest an das Sprichwort "Was sich herumspricht, kehrt zurück" glaubte, arbeitete weiter hart an seinem Geschäft und spendete jedes Jahr einen Teil seiner Einnahmen an das Waisenhaus in der Nähe seines Hauses.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Unsere Eltern wollen immer nur das Beste für uns. David hat versucht, seinem Sohn eine Lektion zu erteilen, als dieser noch lebte, und das hat sein Leben für immer verändert.
  • Das Leben gibt einem immer dann etwas zurück, wenn man es am meisten braucht. Eugene hatte sich nie Gedanken über seine Spenden an das Waisenhaus gemacht, aber er erkannte, dass seine Großzügigkeit auf unerwartete Weise zu ihm zurückkam.

Teile diese Geschichte mit deinen Lieben. Sie könnte sie inspirieren und ihnen den Tag versüßen.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über einen reichen Mann, der vorgibt, blind zu sein, um den Erben seines Erbes zu finden.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Frau lässt Neugeborenes auf Business-Class-Sitz zurück und findet es 13 Jahre später - Story des Tages

28. Mai 2024

Chef sieht Narbe bei Putzfrau und fällt ihr weinend in die Arme - Story des Tages

21. Juni 2024

5 Geschichten über eine große Erbschaft mit einer unerwarteten Wendung der Ereignisse

10. Mai 2024

Bruder schmeißt seine kleine Schwester nach dem Tod der Eltern raus, Karma trifft ihn hart - Story des Tages

21. April 2024

Mein Mann hat unserem Sohn seinen Laptop geschenkt, aber vergessen, seine geheimen Fotos zu löschen - Story des Tages

12. Mai 2024

'Papa?' Junge findet seinen schlafenden Vater, der Soldat ist, auf der Straße: "Wer bist du?", antwortet der Mann - Story des Tages

13. März 2024

Mann schmeißt schwangere Frau raus - Story des Tages

10. Mai 2024

Braut verschwindet spurlos von der Hochzeit und trifft Bräutigam 5 Jahre später wieder - Story des Tages

03. Juli 2024

Mein Sohn hat für mich während unseres Familienausflugs bezahlt, aber dann hat mich sein Ultimatum einfach umgehauen

23. April 2024

Ich stieg in den falschen Zug in eine Stadt, die ich noch nie besucht hatte, aber jeder Einheimische erkannte mein Gesicht - Geschichte des Tages

04. Juli 2024

3 spannende Geschichten, in denen das Ausspionieren von Ehepartnern verborgene Wahrheiten ans Licht brachte

04. April 2024

Busfahrer findet ein verlassenes Kind auf dem Rücksitz, das behauptet, sein Sohn zu sein - Story des Tages

20. Juni 2024

Ich hörte, wie mein Mann unseren 4 Jahre alten Sohn bat, mir nicht zu sagen, was er gesehen hatte - Tage später fand ich die schockierende Wahrheit selbst heraus

14. April 2024

5 Geschichten, als die Reichen beschlossen, die Armen zu schikanieren, und das Karma sie sofort erwischte

17. Mai 2024