logo
Mann verkleidet Mädchen für Halloween-Party mit Toilettenpapier | Quelle: Flickr/Manchester Library (CC BY-SA 2.0)
Mann verkleidet Mädchen für Halloween-Party mit Toilettenpapier | Quelle: Flickr/Manchester Library (CC BY-SA 2.0)

Lehrer hilft armen Mädchen mit Halloween-Kostüm, Jahre später führte er sie als Vater den Gang entlang – Story des Tages

Edita Mesic
09. Nov. 2022
13:00

Ellie war in Tränen aufgelöst, als sie sich nicht für Halloween verkleiden konnte. Niemand kümmerte sich darum, außer einem freundlichen Lehrer, der bald einen größeren Platz in ihrem Herzen und ihrem Leben einnehmen würde.

Werbung

Es war Ellies liebster Schultag des Jahres, aber sie hoffte, dass niemand sie entdecken würde.

Das Schulgelände war mit Kindern gefüllt, die in verschiedenen Formen und Farben voller Spuk und Wunder gekleidet waren. Einige traten als Prinzen und Prinzessinnen ein, andere glitten als Vampire und Superhelden, und einige kamen als Astronauten und historische Figuren.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Aber ein kleines Mädchen kam mit hängenden Schultern herein, versteckte ihr Gesicht und hoffte, dass niemand ihre graue Hose und ihr weißes T-Shirt bemerken würde.

Ellie wollte sich in diesem Jahr als Prinzessin verkleiden. "Dein Kostüm wird viele Blicke auf sich ziehen, das verspreche ich!", hatte Ellies Vater ihr ein paar Monate zuvor versichert. Aber die Väter sind manchmal beschäftigt, sie vergessen manchmal die kleinen wichtigen Sachen, während sie die großen wichtigen Dinge erledigen.

Werbung

Als Ellies Vater in diesem Jahr vergaß, für ihr Prinzessinnen-Kostüm für die Schul-Halloween-Party zu sparen, war sie nicht sauer auf ihn. Aber sie konnte ihre Nervosität nicht zurückhalten, als die gemeinen Kinder aus ihrer Klasse anfingen, sie zu verspotten.

"Wie verkleidest du dich für die Halloween-Party? Kommst du als hässliche Ellie?", kicherte einer der Jungs und hielt das Ende von Ellies Pferdeschwanz mit einem angewiderten Gesichtsausdruck hoch.

Ellie hielt sich die Ohren zu und weinte, als sie hörte, wie die Kinder ihren neuesten Spitznamen sangen und boshaft lachten. Jedes Gesicht um sie herum war unfreundlich und gleichgültig gegenüber ihrer Traurigkeit, außer einem.

"Psst! Ellie!", flüsterte ihr eine ältere Stimme zu. Es war Herr Borges, ihr Kunstlehrer. Er versuchte ihr etwas zu sagen. Das Mädchen wischte sich die Tränen ab und schaffte es, der Menge der Kinder zu entkommen und an ihnen vorbeizugehen, dicht hinter ihren Lieblingslehrer.

"Warte hier!", sagte Herr Borges und ging in den beengten Vorratsschrank. Ein paar Sekunden später war er zurück und Ellie konnte nicht anders, als sich zu fragen, warum der Mann ein paar Rollen Toilettenpapier in der Hand hielt.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

"Wofür ist das?", fragte Ellie und kratzte sich am Kopf.

"Das? Es ist für dein Halloween-Kostüm. Und es wird das beste Halloween-Kostüm aller Zeiten!" Herr Borges wirkte aufgeregt wie ein Kind.

Ellie stand ahnungslos und still wie eine Statue da. Gleichzeitig fing ihr Lehrer an, das Toilettenpapier um ihre Taille und nach oben zu ihrem Hals zu wickeln, um sicherzustellen, dass sie es alle paar Sekunden bequem hatte. Dann fing er an, das Toilettenpapier um ihren Bauch, ihre Beine und Arme zu wickeln, bis hinunter zu den kleinen Fingern und Zehen.

"Woah, Herr Borges!", staunte Ellie endlich die brillante Kostümidee an. "Ich sehe aus wie ein … "

"Halt das jetzt fest. Halt den Kopf gerade. Es gibt noch einen letzten Teil …", sagte der Mann und wickelte die letzten paar Rollen über ihr Gesicht, ließ gerade genug Platz für ihre Augen, Nase und Lippen.

"JETZT …", sagte Herr Borges und hinterließ willkürlich rote Tintenkleckse um die eingewickelte Taschentuchrolle herum. "Fertig!"

Der Einfluss eines Lehrers hält ein Leben lang an.

Als Ellie sich im Spiegel sah, konnte sie nicht aufhören, auf und ab zu hüpfen und in ihre Hände zu klatschen. "Ich liebe es! Ich liebe es, Herr Borges. Danke!"

Werbung

Ellie umarmte ihren Helden und drückte ihm einen kleinen Kuss auf die Wange.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Als sie wieder in die Menge aufgeregter Kinder trat, hielten sie sich voller Ehrfurcht die spöttischen Münder zu.

Für Herrn Borges war es vielleicht nur eine kreative Art, einem traurigen Kind ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, aber für Ellie bedeutete es alles! Niemand in der Schule hatte je etwas so Nettes für sie getan. An einem Ort, an dem sie nur verspottet oder ignoriert worden war, war Herr Borges die erste Person, die sie bemerkte und ihr half.

Und Ellie würde alles tun, um in der Nähe dieses freundlichen Erwachsenen, zu bleiben. Sie interessierte sich mehr für Kunst; im Laufe der Jahre erwies es sich als therapeutisch für ihr unruhiges Herz.

Werbung

Auch Herr Borges gab sich alle Mühe, für das kleine Mädchen da zu sein, das niemanden außer einem ständig kranken Vater hatte. Heer Borges war der Vertraute, der sich Ellies tiefste Ängste und größte Träume anhörte.

Und als Ellies geliebter Vater nach einem langen und schweren Kampf gegen eine Krankheit starb, war Herr Borges der einzige Mann, der die Schreie und Tränen des Waisenmädchens bei der Beerdigung stoppen konnte.

Er hielt die Hand des armen Mädchens und versprach der verstorbenen Seele ihres Vaters: "Sie wird alles haben, was du dir für sie gewünscht hast. Ich verspreche es!"

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Niemand wusste, dass Herr Borges ebenfalls schreckliche Tragödien erlebt hatte. Nachdem er die Frau, die er liebte, während der Schwangerschaft verloren hatte, fand er nie wieder den Mut, davon zu träumen, jemals wieder eine Familie zu gründen.

Werbung

"Meine kleine Tochter wäre genauso gewesen wie sie!", dachte er oft, wenn er Ellie lachen oder weinen sah.

Sich um Ellie zu kümmern war mehr als nur ein Versprechen, das er erfüllen musste; es war ein Ziel, das den müden Mann mit Zielstrebigkeit, Freude und kindlichem Eifer zum Leben erweckte.

Ellie lebte bei ihrer Großmutter und stand offiziell unter ihrer Obhut. Aber es war Herr Borges, der den Platz ihres Vormunds, ihrer Vaterfigur, ihres Helden einnahm.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Jahre vergingen, und mit der unsterblichen Liebe und Unterstützung von Herrn Borges bestand Ellie eine Klasse nach der anderen, zeichnete sich durch die Ausbildung aus und gewann ein Stipendium, um an einer der besten Unis zu studieren.

Werbung

Sieben Jahre waren seit diesem tränenreichen Abschied vergangen, als Herr Borges Ellie zuwinkte, als sie sich auf eine aufregende Reise in eine neue Stadt und ein neues Leben als Universitätsstudentin begab.

"Ich frage mich, ob es ihr gut geht …?", fragte sich Herr Borges, während er allein in seinem Haus vor einer kalt gewordenen Tasse Kaffee saß.

Er dachte oft an Ellie und bedauerte, nicht seinen Teil dazu beigetragen zu haben, mit ihr in Kontakt zu bleiben. "Erinnert sie sich an mich ...?", hatte er sich jeden Tag gefragt, bis er ein Klopfen an der Tür hörte und eine Kiste auf seiner Türschwelle fand.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Er öffnete es und fand einen ordentlich verpackten, teuer aussehenden dreiteiligen Anzug. "Da hat jemand das falsche Haus erwischt", dachte der Mann und begann, den Anzug wieder einzupacken, als ihm ein Umschlag aus der Tasche fiel.

Werbung

Es war eine elegant gestaltete Hochzeitseinladung, und der Name der Braut ließ ihn erstaunt zurück. "Ellie, dieses kleine Mädchen, das meine Hand nicht verlassen wollte, heiratet! Sie ist so groß geworden!", dachte der ältere Mann und Tränen stiegen ihm in die Augen.

Aber das war noch nicht alles. Auf der Rückseite der Einladungskarte klebte ein Zettel, und Herr Borges erkannte sofort Ellies schöne kursive Handschrift.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

"Sehr geehrter Herr Borges,

vor fünfzehn Jahren haben Sie einem verängstigten und verletzten kleinen Mädchen geholfen, sich glücklich und selbstbewusst zu fühlen.

Wenn Sie nicht gewesen wären, hätte ich dieses tolle Mumien-Halloween-Kostüm, auf das alle neidisch waren, nicht getragen. Und wenn Sie nicht da gewesen wären, würde ich auch nicht im Traum daran denken, in ein paar Wochen die selbstbewusste und glückliche junge Frau zu sein, die ein hübsches Hochzeitskleid trägt, um den Bund fürs Leben zu schließen.

Werbung

Als ich dachte, ich hätte niemanden, sind Sie von meinem besten Freund, meinem Schutzengel zu meiner Vaterfigur geworden.

Sie werden mir immer ein Vater sein, Herr Borges. Und deshalb würde es mir die Welt bedeuten, wenn Sie mich an meinem besonderen Tag zum Altar führen könnten."

Tränen liefen an diesem Tag über die Wangen des Mannes und ebenfalls an dem Tag, als er Ellie an den Mann übergab, den sie über alles liebte.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Und neben dem Segen, eine Vaterfigur für Ellie zu sein, wurde Herr Borges ein paar Jahre später auch ein Großvater für ihre Kinder. Er und Ellie blieben dem Glück und Wohlergehen des anderen als Vater und Tochter treu, solange sie lebten.

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Vergiss niemals die gütigen Herzen, die dir geholfen haben. Ellie vergaß nie, wie Herr Borges ihr mit einem Halloween-Kostüm geholfen hatte, als sie klein war, und wie er während ihrer heranwachsenden Jahre an ihrer Seite stand.
  • Der Einfluss eines Lehrers hält ein Leben lang an. Ellie war noch klein, als Herr Borges ihr zum ersten Mal half. Auch wir haben Lehrer, die sich durch ihre kleinen und großen Gesten der Freundlichkeit uns gegenüber einen Platz in unseren Herzen geschaffen haben.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch diese über ein kleines Waisenmädchen, das dank seiner gutherzigen Lehrerin am Vatertag eine süße Überraschung findet.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

'Ost oder West, zu Hause ist es am besten', stellte ich fest, als ich in der Nähe meines Vaters stand, den ich 13 Jahre lang nicht gesehen hatte - Geschichte des Tages

22. Oktober 2023

Alter Mann sieht die Lieblingsblumen seiner Frau an ihrem Grab und trifft dort auf einen weinenden Jungen - Story des Tages

31. Juli 2023

Mein Großvater wurde vor 15 Jahren mein einziger Vormund, kürzlich erfuhr ich, dass wir nicht verwandt sind - Story des Tages

08. Oktober 2023

Teenager kauft Elektro-Rollstuhl für alten Mann und erhält Zugang zu seinem Platin-Bankkonto, als er 18 wird - Story des Tages

07. August 2023

Ein Mann, der sich sicher ist, dass seine Frau unfruchtbar ist, hört, wie sie eine unbekannte Jugendliche als ihre Tochter bezeichnet - Story des Tages

25. September 2023

Opa baut Krippen für Nachbars Babys, Jahre später versammeln sie sich zu seinem 100. Geburtstag - Story des Tages

28. Oktober 2023

Ich sah einen armen Mann, der meiner Tochter das Fahrradfahren beibrachte, einen Monat später verließ ich für ihn meinen reichen Mann - Story des Tages

03. August 2023

Vater erfährt, dass seine Teenager-Tochter jeden Tag mit 3 Männern in der Turnhalle der Schule allein ist und macht sich Sorgen - Story des Tages

31. August 2023

"Helft uns, bitte!" Nach Papas Tod kamen jeden Tag seltsame Männer zu unserem Haus - Story des Tages

30. Oktober 2023

Ich habe mich 9 Jahre lang um meinen behinderten Ehemann gekümmert, eines Tages kam ich früher nach Hause und sah ihn stehen - Story des Tages

02. November 2023

Obdachloser findet seltsame Tasche im Müllcontainer und kauft am nächsten Tag ein großes Haus und ein Auto - Story des Tages

09. August 2023

Ich weinte, als ich mein neugeborenes Baby zum ersten Mal sah, weil ich es nicht mit nach Hause nehmen konnte - Meine Story

04. November 2023

Nach jahrelanger Suche findet eine Frau ihren Vater im Pflegeheim, in dem sie arbeitet - Story des Tages

06. November 2023

Kellner wird gefeuert, weil er unverbrauchte Lebensmittel für eine alte Nachbarin gestohlen hat, später erhält er das Angebot, ein Restaurant zu leiten - Story des Tages

10. August 2023