logo
Ein Junge lächelt | Quelle: Getty Images
Quelle: Ein Junge lächelt | Quelle: Getty Images

Junge, der sein langes Haar verkauft, um Geld für die kranke Mutter einer Freundin zu sammeln, bekommt dreifache Summe als Belohnung – Story des Tages

Edita Mesic
11. Okt. 2022
11:30
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Der elfjährige Evan erwies sich als Glücksfall für seine Freundin Faith. Er verkaufte seine Haare, um Geld für die Behandlung ihrer Mutter zu sammeln. Er ahnte nicht, dass seine Freundlichkeit dreifach belohnt werden würde.

"Dein Mädchen hat so wunderschöne lange Haare, Elena!", flüsterte Herr Fritz, der Inhaber des Salons, ein Kompliment.

Elena lächelte, während sie sich tiefer beugte, um unter den Schminkspiegeln des berühmtesten Salons der Stadt zu wischen.

"Tatsächlich ist das ein beeindruckender Zopf! Schau dir an, wie dick und gleichmäßig er ist! Hast du den für sie gemacht, Elena?"

Elena wich der Frage ihres Chefs mit einem halbherzigen Lächeln aus. Sie wusste, dass sie mit dem Zopf ihrer Tochter nichts zu tun hatte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

"Ich habe kaum Zeit, ihr zwei Pferdeschwänze zu binden. Und doch kommt sie jeden Tag mit einer neuen Frisur nach Hause … wer macht das für sie?", fragte sich Elena.

Nach Faith handelte es sich um einen introvertierten Jungen aus ihrer Klasse. Evan war derjenige, der ihr in der Schule die Haare gestylt hatte.

"Aber welcher normale elfjährige Junge weiß, wie man Mädchenhaare flechtet?", fragte sich Elena.

Ihre Kette misstrauischer Gedanken wurde von der Stimme ihres Chefs unterbrochen.

"Ich sage dir … das ist die Art des Haars, für die Perücken-Hersteller blind bezahlen würden …"

Faith tat so, als hätte sie das nicht gehört. "Als würde ich mir jemals für Geld die Haare abschneiden!", dachte sie.

Während ihrer Mittagspause am nächsten Tag kicherte Evan, als Faith ihm von dem Vorschlag des Salonbesitzers erzählte. "Schneide dir niemals die Haare kurz!", sagte er und probierte eine neue Zopf-Art an Faith aus. "Du kannst mich als deinen persönlichen Friseur lebenslänglich beauftragen, natürlich nur, wenn du dir mein Honorar leisten kannst!"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur Faith stand Evan nahe genug, um zu wissen, warum er so gut mit Haaren umgehen konnte. Der 11-Jährige hatte kurz nach seiner Geburt beide Eltern bei einem Unfall verloren und wurde von seinem Großvater großgezogen.

"Meine Uroma war in ihrer Jugend Friseurin, mein Opa begleitete sie zu all ihren Kunden und beobachtete sie den ganzen Tag. Opa lernte schon früh alle Tricks, und da kam mir diese Liebe zum Frisieren. Es ist komisch, ich weiß", hatte sich Evan ihr einmal geöffnet.

Für Faith war es alles andere als seltsam – es war ein Geschenk, das es wert war, ermutigt zu werden. Das ist teilweise der Grund, warum sie Evan ihre Haare machen ließ. Und auch, weil sie es liebte, wie hübsch sie aussah!

"Da sind sie, die berühmten Verliebten der Schule …"

"Rapunzel, Rapunzel, lass mich dir die Haare flechten …"

Doch Evan war der Hänselei anderer Kinder nicht geschont. Mit der Zeit lernte das Duo, die Witze und Kommentare auszuschalten und darüber zu lachen.

"Faith!", rief ihr eine viel ältere Stimme zu. Es war der Schulleiter.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

"Komm sofort mit. Es geht um deine Mutter."

Faith war geschockt und sah Evan kurz an, bevor sie davoneilte. Evan wusste nicht, dass dies das letzte Mal war, dass er seine Freundin in diesem Semester sehen würde, oder dass sie praktisch nicht wiederzuerkennen sein würde, wenn er sie das nächste Mal sah.

An dem Tag, an dem Faith aus der Schule gefahren wurde, war Elena mitten in ihrer Arbeit ohnmächtig geworden. Sie war zu Boden gefallen und sie verletzte sich am Kopf.

"Deshalb können wir die nächste Runde der Chemotherapie nicht verschieben", hörte Faith, wie der Arzt einem der Besucher ihrer Mutter sagte. "Wenn es Hoffnung für eine Genesung der Patientin gibt, muss sie sofort mit der Medikation und Behandlung beginnen."

Faith bemerkte all die Freunde ihrer Mutter, die durch den Flur des Krankenhauses auf und ab gingen, nachdachten und diskutierten. Faith war vielleicht noch ein Kind, aber sie wusste, dass es sich um Geld handelte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Die meisten Gesichter der Freundinnen ihrer Mutter waren Faith relativ unbekannt, aber eines war spektakulär schön. Diese Frau hatte eine lange Nase und glänzendes, wallendes rotes Haar.

Der Blick auf die Frau, die sie mitfühlend anlächelte, brachte Faith auf eine herzzerreißende Idee.

Es war drei Wochen her, seit Evan seine beste Freundin das letzte Mal gesehen hatte. Und als sie mit einem Pixie-Harrchnitt anstelle eines langen, fließenden Pferdeschwanzes hereinkam, wusste er, dass etwas Schreckliches passiert war.

In der Pause enthüllte Faith alles, was in den letzten Wochen passiert war, einschließlich des dringenden Behandlungsbedarfs ihrer Mutter und des Geldmangels.

"Ich weiß, dass wir so schnell wie möglich Geld benötigten, und der Verkauf meiner Haare war die einzige Möglichkeit, die sich als sinnvoll ergab."

"1500 Euro waren nicht viel, aber besser als nichts. Ich sehe jetzt scheußlich aus, ich weiß."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

"Gar nicht. Du bist der Grund, wieso deine Harre schön aussehen und nicht umgekehrt. Und was du getan hast, war so mutig! Genauso wie Rapunzel, aber tausendmal besser!"

Mehr oder weniger hatte Evan Faith trotz der Trauer zum Lachen gebracht. Aber in Gedanken heckte Evan einen Plan aus.

Hilf deinen Freunden, wenn auch immer du in der Lage dazu bist.

Im Laufe des nächsten Monats hatten die Schulmobber neues Futter für ihre Hänseleien.

"Herr Flechter hier drüben wünscht sich einen eigenen Zopf!"

"Wie viel mädchenhafter kann dieser Typ werden?"

Nicht einmal Faith wusste, warum Evan sich seit mehreren Wochen die Haare wachsen ließ. Sie brachte es nicht übers Herz, es ihm zu sagen, aber es ließ ihn schäbig aussehen.

"Nur noch ein Monat. Warte und beobachte!", sagte Evan und freute sich über jeden Zentimeter seines Haars.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Einen Monat später ging Evan zu Herrn Fritz' Salon, ohne jemandem Bescheid zu geben.

"Das ist also das Beste, was ich bekommen kann? 300 Euro?"

Herr Fritz war misstrauisch gegenüber den Absichten des Jungen.

"Wofür benötigst du das Geld überhaupt? Wissen deine Eltern, dass du das tust?"

Evan lächelte und enthüllte seine wahre Absicht.

"Ich wünschte, ich könnte Faiths Mutter helfen, sich schnell zu erholen und wieder bei ihr zu sein. Als ich sah, was Faith getan hatte, wollte ich dasselbe tun. Es ist das einzige, was ich wirklich tun kann, um zu helfen."

"Warte, redest du über die Faith, die ich kenne?"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Herr Fritz war schockiert, nachdem er festgestellt hatte, dass sich der Junge, der nur ein Mitschüler von Elenas Tochter war, bemühte, seinen Teil für ihre Gesundheit beizutragen.

"Ich bin so glücklich, dass du heute hier hereingekommen bist. Du bist eine Erinnerung daran, dass Freundschaft und Freundlichkeit in dieser ansonsten albtraumhaften Welt immer noch bedingungslos sein können."

Evan war peinlich berührt von all der Aufmerksamkeit, die er von den Mitarbeitern und Kunden des Salons erhielt.

Herr Fritz schnitt Evans Haar sorgfältig selbst, und es war einfacher als Faiths Haar abzuschneiden, da er wusste, wie sehr sie ihre Harre liebte. Fritz unterdrückte die Tränen bei dem Gedanken an die Großherzigkeit der Kinder, erledigte die Aufgabe und überreichte Evan einen Geldumschlag.

"Das ist das Beste, was ich für dich tun kann, Kind."

Evan öffnete es und konnte nicht glauben, wie viel er gezählt hatte.

"900 Euro? Das ist das Dreifache dessen, was meine Haare eigentlich wert sind …"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

"Das mag sein, aber es kommt dem Wert deiner Gutherzigkeit nicht nahe."

Die Nachricht von Evans Freundlichkeit verbreitete sich in der Schule und strahlte in die Nachbarschaft aus. In den nächsten Monaten ließen Dutzende gutherziger Bürger, darunter weitere Mitschüler von Faith und Evan, ihre Haare wachsen, schneiden und für Elenas Behandlung verkaufen.

Gesegnet durch die Freundlichkeit dieser Herzen, insbesondere der beiden Kinder, war Elenas Behandlung erfolgreich. Das Erste, was sie sagte, nachdem sie sich zu Hause niedergelassen hatte, war: "Ich würde gerne deinen Freund Evan sehen."

Als Elena endlich Evan traf, umarmte sie ihn, als wäre er der Sohn, den sie nie gehabt hatte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

"Wir sind vielleicht nicht blutsverwandt", sagte Elena ihren kleinen Freund, "aber ich habe jetzt zwei Kinder – Faith und Evan!"

Und Elena hat das nicht ohne guten Grund gesagt. Als Evan seinen fröhlichen alten Großvater altersbedingt verlor, holte Elena ihn als ihren eigenen Sohn nach Hause.

Im neuen Kapitel ihrer Freundschaft ließ Faith ihre Haare nachwachsen und ließ sie jeden Morgen vor der Schule von Evan stylen. Und Evan wurde als vielversprechender neuer Praktikant in Herrn Fritz' Salon eingestellt, bis er im Alter von 21 Jahren einen eigenen eröffnete.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Getty Images

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Hilf deinen Freunden, wenn auch immer du in der Lage dazu bist. Evan war nicht mit Faith oder Elena verwandt. Trotzdem verkaufte er seine Haare, um Geld für Elenas Behandlung zu sammeln. Damit bewies er, dass er Faiths wahrer Freund war.
  • Ein Akt der Freundlichkeit kann ansteckend sein. Herr Fritz bemerkte Evans Freundlichkeit und war von den Handlungen des Jungen inspiriert. Er hatte ihn mit der dreifachen Geldsumme belohnt, was schließlich Faiths Mutter half auf die Beine zu kommen.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese über die Beziehung zwischen zwei Nachbarinnen, die mit einem einfachen Kuchen beginnt, aber in einer Freundschaft endet, die auf Vertrauen und Freundlichkeit basiert.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Mädchen kümmert sich um arme Oma, als alle ihr den Rücken kehren, findet ihr Testament nach ihrem Tod- Story des Tages

04. September 2022

Alleinerziehende dreifache Mutter wird gefeuert, weil sie Mann im Rollstuhl hilft, jüngster Sohn hilft, ihren Job zurückzubekommen – Story des Tages

14. September 2022

Frau kommt mit Kuchen, um neue Nachbarn zu begrüßen; geht erst, nachdem die Polizei eingetroffen ist – Story des Tages

01. August 2022

Geschwister fliehen von zu Hause, um Mamas Grab zu besuchen, sie sehen später die Stiefmutter dort weinen – Story des Tages

28. September 2022

Vater bemerkt, dass Tochter nach dem Unterricht Stunden in der Schulküche verbringt: er eilt zum Büro des Schulleiters – Story des Tages

23. August 2022

Jeden Tag rennt ein Junge aus der Schule weg und kehrt unter Tränen nach Hause zurück, bis die Mutter in die Schule stürmt – Story des Tages

19. September 2022

Klassenkameraden verbringen Tage und Nächte in der Nähe des Zimmer des einsamen Lehrers, der Direktor platzt am dritten Tag herein - Story des Tages

05. Oktober 2022

Mädchen nimmt verlassenen kleinen Jungen mit nach Hause, Jahre später erfährt sie vom Anwalt, dass er 2,7 Millionen Euro geerbt hat - Story des Tages

08. September 2022

Alleinerziehende Mama von zwei Kindern kann den Burger nicht bezahlen: "Deine Rechnung ist schon bezahlt", hört sie dann - Story des Tages

04. September 2022

Junge, der Anzeigen aufgibt, um seinem älteren Nachbarn zu helfen, findet einen Umschlag voller Geld vor seiner Haustür - Story des Tages

09. Juli 2022

Junge bittet Vater, Mädchen zu adoptieren, das als Waise gehänselt wurde, später erfährt Mann, dass sie Schwester seines Sohnes ist – Story des Tages

01. September 2022

Single-Lehrer adoptiert Neugeborenes, das niemand wollte, macht 14 Jahre später DNA-Test und erfährt, dass er sein Sohn ist – Story des Tages

18. September 2022

Einsame alte Dame bricht in Tränen aus, während des Besuchs des Nachbarskinds; am nächsten Tag kommen 100 weitere Besucher – Story des Tages

03. Oktober 2022

Armer Junge kümmert sich um reiches kleines Mädchen wie ein Vater; Mutter findet es heraus und fragt ihn, wer sie ist – Story des Tages

10. August 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited