logo
Ein Mann wiegt ein Baby | Quelle: Shutterstock
Ein Mann wiegt ein Baby | Quelle: Shutterstock

Ein Mann hilft während seines Urlaubs seiner Kollegin mit ihrem Neugeborenen; sieht, wie der Chef an seine Tür klopft – Story des Tages

Edita Mesic
07. Okt. 2022
13:00

Ein Mann verzichtet auf einen bezahlten Urlaub, um sich um das neugeborene Baby seiner Kollegin zu kümmern. Als er nach der Pause wieder an den Arbeitsplatz zurückkehrt, stattet ihm sein Chef einen Überraschungsbesuch ab und hat etwas Besonderes mit ihm vor.

Werbung

Jordan, 30, war ein alleinstehender Mann, der als Lehrer an einer privaten Uni arbeitete. Während die meisten seiner Freunde es nach ihrem Studium in die Unternehmenswelt geschafft hatten, machte Jordan seinen Master und wurde Professor, weil er es liebte zu unterrichten.

Wenn er und seine Kumpel zusammenkamen, prahlten sie häufig mit den großzügigen Einrichtungen, die ihre Unternehmen ihnen zur Verfügung stellten, und mit ihren großen Plänen für die Zukunft ihrer Kinder. Aber im Gegensatz zu ihnen hatte Jordan kaum ein paar Verabredungen im Leben gehabt, geschweige denn eine Frau und Kinder.

Aber wie sagt man so schön, eines Tages ändert sich das Leben. Obwohl es spät passiert sein mag, traf es Jordan ebenfalls.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Im zweiten Jahr seiner Tätigkeit als Professor verliebte sich Jordan in seine Kollegin Lauren. Sie war als Assistenzprofessorin in seinem Fachbereich an das Studium gekommen und er wartete sehnsüchtig auf die perfekte Gelegenheit, sie um ein Date zu bitten.

Aber als er sie indirekt darauf ansprach, verriet sie, dass sie einen Freund hatte. Das war schon schwer für Jordan zu akzeptieren, weil er noch nie so starke Gefühle für jemanden empfunden hatte wie für sie, aber der große Herzschmerz traf ihn, nachdem er herausgefunden hatte, dass Lauren schwanger war.

"Darf ich nach dem Grund Ihres Besuchs fragen?", fragte er, und Herrn Fletcher legte einen Umschlag auf seinen Tisch.

Sie bekam ihr Baby und ging in den Mutterschaftsurlaub. Jordan war erleichtert, dass sie eine Weile nicht in seiner Nähe war, denn zu hören, dass sie mit ihrem Freund eine Familie gründete, zerriss ihn.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Eines Tages saß Jordan in der Cafeteria und dachte darüber nach, warum es ihm nicht gelungen war, von Lauren wegzukommen. Er vermisste sie immer noch und wollte mit ihr zusammen sein.

Plötzlich hörte er ein Geflüster vom Nachbartisch. "Bist du dir sicher?", fragte eine Frau. "Ihr Freund hat sie schwanger verlassen?"

"Ja", antwortete eine andere Frau. "Es ist schrecklich. Sie war im neunten Monat schwanger und ihr Geburtstermin rückte näher. Das arme Mädchen! Als ich schwanger war, hat sich mein Mann so gut um mich gekümmert! Wie soll sie allein ein Kind großziehen? Es ist schwierig für eine frisch gebackene Mutter!"

Jordans Blick wurde von ihnen angezogen und er fragte sich, ob sie über Lauren sprachen.

"Ja, Lauren Pate", sagte eine andere Frau. "Ich habe Gerüchte gehört, dass sie den Job aufgeben wird. Die Sekretärin des Leiters hat es mir gesagt. Sie ist nicht in der richtigen Verfassung. Muss hart für sie sein …"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Solche Dinge über Lauren zu hören, tat Jordans Herzen weh. Er wusste, dass Lauren als ein Waisenkind ohne lebende Verwandte aufgewachsen war. Außerdem hatte ihr Freund sie mitten im Nirgendwo zurückgelassen, als sie Unterstützung brauchte.

Während Jordan Lauren liebte und mit ihr zusammen sein wollte, hatte er nie gewollt, dass sie in eine schwierige Situation gerät. Das würde er niemals wollen. Niemals. Er wollte ihr wirklich helfen, also beschloss er, seinen ersehnten Urlaub, der nur noch eine Woche entfernt war, aufzugeben und ihn stattdessen mit Lauren zu verbringen.

Er hatte lange auf den Urlaub gewartet und hatte viel vor, aber seine Kollegin brauchte ihn dringender.

Eine Woche später, als alle Kollegen Fotos ihrer exotischen Ferien hochgeladen hatten, packte Jordan einen Koffer und ging zu Laurens Haus.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Lauren war schockiert, ihn vor ihrer Haustür zu sehen. "Jordan? Was machst du hier?"

"Na ja, ich habe mich nur gefragt, ob ich dir mit dem Baby helfen könnte, wenn das okay ist. Ich habe gerade im Urlaub und mir wurde allein zu Hause langweilig. Ich hoffe, es macht dir nichts aus?", fragte er nervös.

Lauren lächelte und öffnete die Tür weiter. "Du solltest besser darauf vorbereitet sein!", scherzte sie. "Mein Sohn ist ein wenig anhänglich und nun, auch etwas launisch."

"Ich schätze, darum geht es bei Babys?", grinste Jordan, als er hineinging.

Er ließ sein Gepäck auf der Couch liegen und ging direkt zur Wiege, um das Baby zu sehen, und er konnte nicht anders, als es in die Arme zu nehmen. "Oh mein Gott, er ist wunderschön … er kommt nach dir."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Ich denke schon", seufzte Laura traurig. "Ich weiß, das sollte nicht wirklich etwas sein, was du wissen willst, Jordan, aber mein Freund und ich haben Schluss gemacht. Um ehrlich zu sein, benötigte ich wirklich Hilfe, also danke, dass du eingesprungen bist. Ich schätze es wirklich."

"Na ja, ich bin traurig, das zu hören", sagte er höflich. "Geht es dir gut?"

"Ich denke schon", fügte sie leise hinzu. "Du brauchst dich aber nicht zu entschuldigen. Er war ein Idiot. Fühl dich wie zu Hause."

Bevor Lauren noch etwas sagen konnte, fing ihr kleiner Engel an zu weinen. "Ich habe dir gesagt, dass er launisch ist! Ich denke, es ist Zeit, ihn zu füttern."

Als Lauren ging, um das Baby zu stillen, wartete Jordan auf der Couch im Wohnzimmer auf sie. Später aßen sie zusammen zu Abend und Jordan bot an, das Baby während der Nacht im Auge zu behalten, damit Lauren friedlich schlafen konnte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Von diesem Abend an machte Jordan das zur Routine. Er kümmerte sich jede Nacht um das Baby und tat so ziemlich alles, was der Vater des Kindes tun sollte. Er wiegte ihn es seinen Armen, erzählte Geschichten, sang Schlaflieder und wechselte Windeln. Außerdem kümmerte er sich um Lauren und stellte sicher, dass sie sich nie einsam fühlte, weil sie niemanden auf der Welt hatte.

Als die Ferien schließlich endeten, wollte Jordan nicht gehen. Er hatte sich in Laurens kleinen Jungen verliebt und er hatte Lauren davon überzeugt, ihren Job nicht aufzugeben, indem er ihr versprochen hatte, ihr bei der Betreuung ihres Kindes zu helfen.

Als Jordan in sein Büro zurückkehrte, stattete ihm sein Chef unerwartet einen Besuch ab. "Darf ich hereinkommen, Jordan?", fragte er und klopfte leise an seine Bürotür. Jordan sprang erschrocken auf.

"Herr Fletcher? Was für eine angenehme Überraschung …"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Herr Fletcher war der Leiter seiner Abteilung und ein sehr beschäftigter Mann. Als er Platz nahm, sah Jordan ihn verängstigt an. §Darf ich nach dem Grund Ihres Besuchs fragen?", fragte er. Herr Fletcher legte einen Umschlag auf seinen Tisch.

"Sie werden hier nicht weiterhin arbeiten, Jordan", sagte er mit seiner steifen Stimme und schockierte damit Jordan. "Diese Abteilung braucht Sie nicht."

"Was, warum?"

"Zumindest nicht, bis Sie aus dem Urlaub zurückgekehrt sind", fügte er hinzu. "Ich weiß, wie sehr Sie Ihrer Kollegin geholfen haben, und das war ihre Empfehlung …"

Als Jordan den Umschlag öffnete, füllten sich seine Augen mit Tränen. Die Uni hatte ihm eine bezahlte Woche freigegeben, um seine verpassten Ferien zu genießen. Er könnte Herrn Fletcher nicht dankbarer dafür sein.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Danke. Ich weiß das zu schätzen", sagte er.

Eine Woche später flog Jordan schließlich nach Honolulu. Aber damit endeten die Überraschungen noch nicht.

Als er nach den Ferien nach Hause kam, stellte er fest, dass Lauren seine Wohnung gereinigt hatte, nachdem er seine Ersatzschlüssel vom Vermieter bekommen hatte, und das Abendessen für ihn gekocht hatte. Sie hatte auch Aaron mitgebracht und sie hatten eine wundervolle Zeit zusammen, während Jordan von seiner Reise erzählte und Lauren ihm für alles dankte, was er für sie getan hatte.

Tief im Inneren wussten Jordan und Lauren, dass sie nicht mehr nur Kollegen waren. Sie waren verliebt. Jordan war es immer, aber er beschloss, es langsam angehen zu lassen, sodass Lauren ihn erst akzeptierte, wenn sie vollständig bereit war.

"Ich würde alles für dich und Aaron tun", versprach er sich an diesem Tag, als er in die hübschen lächelnden Gesichter von ihr und Aaron blickte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Eine alleinerziehende Mutter zu sein ist hart, also hilf einer, wenn du kannst. Jordan fühlte sich miserabel, als er herausfand, dass Lauren und ihr Kind von ihrem Freund verlassen wurden. Ohne nachzudenken, gab Jordan seinen lang ersehnten Urlaub auf und sprang ein, um ihr zu helfen, und Lauren wusste das zu schätzen.
  • Schließlich sind auch Vorgesetzte Menschen und nicht immer streng und steif. Herr Fletcher war ein großzügiger Chef, der Jordan mit einem separaten Urlaub belohnte, weil er Jordans Opfer schätzte, seiner Kollegin zu helfen.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, könnte dir diese über zwei Männer gefallen, die einer jungen Frau halfen, ihr weinendes Baby zu beruhigen, und ihr am nächsten Tag wieder über den Weg liefen – sie besuchte sie mit einem Polizeiauto.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Ich weinte, als ich mein neugeborenes Baby zum ersten Mal sah, weil ich es nicht mit nach Hause nehmen konnte - Meine Story

04. November 2023

Ich habe als alleinerziehende Mutter vier Hyper-Söhne großgezogen, und 18 Jahre später kam ihr unzuverlässiger Vater zu uns zurückgekrochen - Meine Story

27. Oktober 2023

Witwe sieht, wie ihr kleiner Sohn ihre Sachen stiehlt und beschließt, ihn auszuspionieren - Story des Tages

17. September 2023

Ich bin 51 und habe mich in den 33-jährigen Sohn meiner besten Freundin verliebt - Story des Tages

08. November 2023

Opa baut Krippen für Nachbars Babys, Jahre später versammeln sie sich zu seinem 100. Geburtstag - Story des Tages

28. Oktober 2023

Geschäftsmann erfährt, dass er seinen Erfolg seinem Vater verdankt, der heimlich sein Haus verkaufte und obdachlos wurde - Story des Tages

26. Oktober 2023

Mama erhält Bewegungsmelder-Alarm aus dem Babyzimmer, betritt es und sieht ein jugendliches Mädchen darin - Story des Tages

06. November 2023

Sohn bringt Mutter ins Pflegeheim, kehrt nach Hause zurück und findet seine Koffer vor der Haustür - Story des Tages

30. Oktober 2023

Mama hat mich rausgeschmissen, als ich 18 wurde. Jetzt bittet sie darum, mit mir zu leben, anstatt in ein Pflegeheim zu ziehen - Meine Story

28. Oktober 2023

Arme Frau adoptiert autistischen Jungen, den niemand wollte, ohne zu wissen, dass sein verstorbener Vater ihm 1,2 Millionen Dollar hinterlassen hat - Story des Tages

23. Oktober 2023

Besitzer einer Autowaschanlage schließt seinen Laden, um einem armen kleinen Jungen zu helfen, Geld für die Behandlung seiner Mutter zu verdienen - Story des Tages

05. September 2023

Ich habe trotz der Warnung meiner Freunde ein Mädchen mit Parkinson geheiratet. Jetzt feiern wir 40 Jahre mit 14 Enkelkindern - Meine Story

26. Oktober 2023

Am Hochzeitstag gesteht der Bruder des Bräutigams seine Liebe zur Braut und macht ihr einen Antrag - Story des Tages

07. November 2023

Ehefrau bemerkt, dass ihr Mann den Ehering abnimmt, wenn er das Haus verlässt, und folgt ihm einmal - Story des Tages

12. Oktober 2023