logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Ein alter Mann sieht eine obdachlose Frau und erkennt die Krankenschwester, die vor 27 Monaten an seinem Bett war - Story des Tages

Maren Zimmermann
17. März 2022
18:10
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein alter Kriegsveteran, der auf dem Weg zu einem Park war, traf auf eine obdachlose alte Dame, die Passanten um Essen anbettelte. Da erkannte er das Muttermal auf ihrer Oberlippe und drückte ihre Schulter.

Kevin Adams, ein 74-jähriger Vietnamkriegsveteran, war auf dem Weg in den Park, um etwas Zeit in Ruhe zu verbringen, als er auf eine alte Dame traf, die Fremde um Essen anbettelte. "P-Pat-Patricia Watson, bist du das?", keuchte er, nachdem er ihre Stimme und das Muttermal auf ihrer Oberlippe erkannt hatte.

Die beiden starrten sich schweigend an, als wären sie in der Zeit eingefroren und auf der Suche nach einer verlorenen Erinnerung. Nichts hielt sie davon ab, sich an diesem sengenden Nachmittag im März wiederzutreffen.

Augenblicke später machten die jungen Radfahrer den beiden alten Leuten Platz, die in Richtung Park fuhren. Kevin und Patricia saßen dort, und in diesem Moment sah sie ihm in die Augen und sagte: "Oh mein Gott, Kev! Es ist 53 Jahre her..."

Obwohl die Zeit ihr Aussehen verändert hatte, erkannte Kevin Patricia auf den ersten Blick. | Quelle: Shutterstock

Obwohl die Zeit ihr Aussehen verändert hatte, erkannte Kevin Patricia auf den ersten Blick. | Quelle: Shutterstock

Sie erinnerten sich daran, wie sie durch das Schicksal miteinander verwoben waren, auf einer Reise, die geendet war, bevor sie begann. "Deine Augen strahlen immer noch die Unschuld aus, die ich vor fünf Jahrzehnten gesehen habe", sagte Kevin.

Die Situation vor 53 Jahren war der schlimmste Albtraum eines jeden gewesen. Überall fielen Bomben und zerstörten die Hoffnungen vieler Menschen. Auch der 21-jährige Soldat Kevin Adams hatte zu den Schwerverletzten des verheerenden Vietnamkriegs gehört.

"Hier entlang, bringt ihn her... schnell", rief die junge Patricia Watson damals, eine Krankenschwester in dem Krankenhaus, in das er eingeliefert wurde. Kevin konnte die süße Stimme der Krankenschwester hören, als er bewusstlos wurde, auch wenn die Leute um ihn herum jammerten.

Kevin Adams wurde in das Krankenhaus gebracht, in dem Patricia arbeitete. | Quelle: Unsplash

Kevin Adams wurde in das Krankenhaus gebracht, in dem Patricia arbeitete. | Quelle: Unsplash

"Ich glaube nicht, dass er es schafft. Er hat sich das rechte Bein und die Wirbelsäule verletzt. Wenn wir nur eines versuchen können, dann ist es, zu hoffen", sagte ein Arzt zu Patricia, die in Kevins Station eingeteilt war.

Sie spähte durch das Glas und sah einen reglosen Kevin an den lebenserhaltenden Maßnahmen. "Ja, wir sollten für ihn beten", sagte sie, als sie den Raum betrat, um ihn sich genauer anzusehen.

Während Patricia versuchte, Kevin zu vergessen und im Leben weiterzumachen, hatte das Schicksal andere Pläne mit ihr.

Mit jedem Tag, der verging, entwickelte Patricia ein seltsames Gefühl der Verbundenheit mit Kevin. Sie kannte ihn kaum, außer, dass er ein Soldat war. Sie war früher als geplant auf seiner Station und hielt Ausschau nach Fortschritten bei seinem Gesundheitszustand.

Doch zu ihrem Entsetzen wachte er nie aus seinem Koma auf. Inzwischen kam der Arzt mit einer weiteren schockierenden Nachricht zu ihr.

Obwohl der Zustand des Soldaten kritisch war, hoffte Patricia, dass er durchkommen würde. | Quelle: Unsplash

Obwohl der Zustand des Soldaten kritisch war, hoffte Patricia, dass er durchkommen würde. | Quelle: Unsplash

"Es sind schon fünf Monate vergangen und ich glaube nicht, dass er es schaffen wird", sagte der Chefarzt zu Patricia. Die Krankenschwester sah Kevin an und sagte, sie glaube immer noch, dass er eines Tages aufwachen würde.

"Wenn das passiert, wäre es ein Wunder, Fräulein Patricia", sagte der Arzt zu ihr. "Leider haben es die anderen drei Soldaten, die zusammen mit Herrn Kevin hier eingeliefert wurden, nicht geschafft."

Einen Moment lang hatte die Krankenschwester das Gefühl, dass sie dringend in Kevins Station gehen und einige Zeit in Ruhe mit ihm verbringen musste. Dort berührte sie sanft seine Hand, schloss ihre Augen und betete für seine baldige Genesung. Tage später sah sie einen Tumult vor Kevins Station und eilte los, um nachzusehen, was es war.

Patricia betete oft für Kevins schnelle Genesung, egal, was die Ärzte für ihn vorhersagten. | Quelle: Unsplash

Patricia betete oft für Kevins schnelle Genesung, egal, was die Ärzte für ihn vorhersagten. | Quelle: Unsplash

"Bringt es rein, schnell", schrie der Arzt, als Patricia sich durch das Personal kämpfte, um einen Blick darauf zu werfen. Sie starrte entsetzt und konnte ihre Tränen nicht mehr verbergen.

Kevin hatte an diesem Tag Anfälle, die ihn in ein schweres Koma fallen ließen. Die Ärzte sagten ihr, sie hätten jede Hoffnung verloren und könnten nur noch auf ein Wunder warten.

Die Station leerte sich fünf Minuten später, als Patricia neben dem reglosen Kevin saß. Sie sah ihn an und flüsterte ihm sanft zu: "Ich wünsche dir, dass du bald aufwachst ... du verdienst es zu leben ... du hast noch viel zu erreichen."

In den nächsten 22 Monaten arbeitete Patricia Tag und Nacht hart im Krankenhaus. Neben ihrer regelmäßigen Anwesenheit auf Kevins Station nahm sie sich extra Zeit, um sich um ihn zu kümmern. Irgendwann merkte sie, dass sie sich in den Soldaten verliebt hatte.

Die Krankenschwester merkte, dass sie sich in Kevin verliebt hatte. | Quelle: Pexels

Die Krankenschwester merkte, dass sie sich in Kevin verliebt hatte. | Quelle: Pexels

Patricia musste sich zwischen ihren Verpflichtungen außerhalb der Arbeit und ihrem Dienst für Kevin entscheiden. Sie machte nie eine Pause und machte Überstunden, um ihn wieder gesund zu machen.

Oft wachte sie nachts aus ihrem Nickerchen auf und eilte zu Kevins Bett, um nachzusehen, ob er noch atmete. Während verschiedene ängstliche Gedanken ihren Geist vernebelten, vertraute Patricia auf ihre Gebete und hoffte auf ein Wunder.

Eines Tages war sie damit beschäftigt, die kleinen Geräte auf Kevins Station zu sterilisieren, als der Arzt dringend nach ihr rief. "Pat-Patricia, komm her...schnell...ich kann nicht glauben, dass das passiert", rief er.

Patricia ließ das Tablett in ihrer Hand fallen und eilte zu Kevins Bett. Genau wie die anderen konnte sie nicht glauben, dass ihre Gebete endlich erhört worden waren. Kevin erwachte aus dem Koma und begann, seine Glieder zu bewegen.

Patricia war erstaunt, als sie sah, dass Kevin aus seinem Koma erwacht war. | Quelle: Pexels

Patricia war erstaunt, als sie sah, dass Kevin aus seinem Koma erwacht war. | Quelle: Pexels

Augenblicke später saß er auf seinem Bett und sah sich um, als wäre er aus einer in der Zeit eingefrorenen Welt in die Realität zurückgekehrt. Patricia starrte ihn an und lächelte. Tief in ihrem Inneren hoffte sie, dass er etwas Besonderes für sie empfand.

Kevin reagierte kaum, als er den männlichen Pfleger ansprach. Er erzählte ihm etwas, und schon bald waren alle seine Habseligkeiten zusammengetragen und gepackt. Der Soldat machte sich bereit, am nächsten Tag entlassen zu werden, während Patricia klar wurde, dass ihr nur noch wenige Stunden blieben, um ihm ihre Liebe zu gestehen.

An diesem Morgen zog sich Patricia schnell an und schaute mehr als einmal in den Spiegel. "Ja, ich bin heute wunderschön!", sagte sie, als sie ihre Tasche nahm und zu Kevins Station eilte.

An diesem Morgen eilte Patricia ins Krankenhaus, um Kevin zu treffen und ihm ihre Liebe zu gestehen. | Quelle: Pexels

An diesem Morgen eilte Patricia ins Krankenhaus, um Kevin zu treffen und ihm ihre Liebe zu gestehen. | Quelle: Pexels

Aber gerade als sie sich auf den Weg machte, stieß sie mit einer unbekannten jungen Frau zusammen, die damit beschäftigt war, die einzelnen Stationen zu durchsuchen, während sie den Gang entlanglief.

"Es tut mir so leid... Ich hatte es eilig", sagte Patricia, während sie der Frau half, ihren heruntergefallenen Strauß aufzuheben.

"Ist schon gut. Ich war auf der Suche nach der Intensivstation, wo Herr Kevin Adams eingeliefert wurde... Kevin Adams? Der Soldat? Darf ich Sie bitten, mich dorthin zu bringen?", fragte die Frau Patricia höflich, die verblüfft war.

"Ja, sicher... hier entlang, bitte folgen Sie mir", sagte Patricia, während sie besorgt zu Kevins Station ging. Als sie dort ankamen, konnte sie nicht anders, als heimlich in Tränen auszubrechen, als die Frau Kevin umarmte und ihn vor Freude küsste.

Patricia war erschüttert, als sie sah, wie die Frau Kevin küsste. | Quelle: Unsplash

Patricia war erschüttert, als sie sah, wie die Frau Kevin küsste. | Quelle: Unsplash

"Danke an alle, die meinen Verlobten gerettet haben", sagte sie. Die Ärzte sagten ihr, dass dies nur durch Patricias freundlichen Einsatz möglich gewesen war. Die Frau sah die Krankenschwester an und ging mit offenen Armen auf sie zu.

"Vielen Dank, Fräulein Patricia. Ich bin Kyla, Kevins Verlobte", sagte sie und stellte sich vor.

Obwohl Patricia enttäuscht war, freute sie sich über Kevins schnelle Genesung und hoffte das Beste für ihn. Als sie sah, wie Kevin mit Kyla aus dem Krankenhaus kam, wusste sie, dass sie ihn nie wiedersehen würde.

Nachdem sich der Krieg gelegt hatte, heiratete sie fünf Monate später einen entfernten Verwandten. Während sie versuchte, Kevin zu vergessen und im Leben weiterzumachen, hatte das Schicksal andere Pläne mit ihr.

Kyla erzählte Patricia, dass sie Kevins Verlobte sei und dankte der Krankenschwester, dass sie sich um ihn gekümmert hatte. | Quelle: Unsplash

Kyla erzählte Patricia, dass sie Kevins Verlobte sei und dankte der Krankenschwester, dass sie sich um ihn gekümmert hatte. | Quelle: Unsplash

"Es passierte ganz plötzlich, als er auf dem Weg nach Hause war", erzählte Patricia einem ihrer Verwandten, als sie ihre kleine Tochter Amelia, 5, bei der Beerdigung ihres Mannes an sich drückte.

Patricias Mann war bei einem Unfall ums Leben gekommen. Sie wurde zu früh Witwe, aber das hielt sie nicht davon ab, sich für ihre Tochter noch mehr anzustrengen. Mit jedem Jahr, das verging, verhielt sich ihre Tochter seltsamer und distanzierter.

"Das war nur wegen dir. Hättest du dich mehr um Papa gekümmert, als er im Krankenhaus lag, hätte er noch bei uns sein können", schimpfte Amelia, die jetzt Ende 20 war, auf ihre Mutter.

Die Tochter warf Patricia daraufhin aus ihrem Haus und sagte, sie sei zu toxisch, um mit ihrer Familie zusammen zu sein. "...Und komm bloß nicht wieder, wenn das das Mindeste ist, was du für mich tun kannst", sagte sie wütend zu ihrer Mutter und schlug ihr die Tür vor der Nase zu.

Nach jahrelangem Groll hat Amelia ihre Mutter rausgeworfen. | Quelle: Pexels

Nach jahrelangem Groll hat Amelia ihre Mutter rausgeworfen. | Quelle: Pexels

Da Patricia bereits im Ruhestand war, konnte sie nirgendwo mehr hingehen. Sie hatte die meiste Zeit ihres Lebens damit verbracht, anderen zu helfen und wusste nicht viel über die Welt da draußen und über Einrichtungen für betreutes Wohnen.

Da sie alle Hoffnung verloren hatte, nahm sie das Schicksal so an, wie es war, und weigerte sich, sich an irgendetwas Gutes oder Schlechtes in ihrem Leben zu erinnern ... nicht einmal an Kevin, den sie einst innig geliebt hatte.

Kevin war in der anderen Ecke des Staates verwitwet und hatte keine Kinder. Er hatte Kyla geheiratet, aber ihre Zweisamkeit war gescheitert, denn sie war vor Jahren an einer Krankheit gestorben.

Nach dem Tod seiner Frau heiratete Kevin nie wieder. Dann zog er zurück in seine Stadt, um den Rest seines Lebens allein zu leben, und hier traf er nach 53 Jahren Patricia.

Kevin hat eine obdachlose Patricia entdeckt, die Fremde um Essen anbettelt. | Quelle: Pexels

Kevin hat eine obdachlose Patricia entdeckt, die Fremde um Essen anbettelt. | Quelle: Pexels

"Ich komme oft in diesen Park, weil er mir hilft, meine dunkle Vergangenheit zu vergessen", sagte er zu Patricia, die kein einziges Wort sprach, außer zu weinen. Ihre Tränen drückten ihre unsagbaren Qualen aus, und Kevin fand schnell heraus, warum sie so niedergeschlagen war.

"Kinder heutzutage... Ich glaube, es ist an der Zeit, dass ich mich auch mal kümmere! Warum kommst du nicht zu mir nach Hause? Ich werde mich gut um dich kümmern", sagte Kevin zu Patricia, die zögerte.

Nach reiflicher Überlegung stimmte sie zu und zog mit Kevin in sein kleines, ruhiges Haus auf dem Land. Er half Patricia, ihre Krankheit behandeln zu lassen, denn das jahrelange Leben auf der Straße hatte ihr zugesetzt.

Er begleitete sie zu den Routineuntersuchungen im Krankenhaus und kaufte für sie ein, um sich für ihre Freundlichkeit zu revanchieren. Aber er merkte bald, dass er noch mehr für sie tun musste.

Patricia zog bei Kevin ein, nachdem er ihr seine Hilfe angeboten hatte. | Quelle: Pexels

Patricia zog bei Kevin ein, nachdem er ihr seine Hilfe angeboten hatte. | Quelle: Pexels

"Ich habe mich gefragt, ob du mit deiner Tochter reden und sie vielleicht bitten könntest, vorbeizukommen?", sagte er und zeigte ihr den Hörer in seiner Hand. "Aber vorher solltest du dich bei ihr dafür entschuldigen, dass du keine Zeit mit deiner Familie verbringst und ihr erklären, warum...."

Patricia war schockiert. Kevin hatte sich die Zeit genommen, um Amelia zu kontaktieren und ihr die aktuelle Situation und den Aufenthaltsort ihrer Mutter zu erklären.

"Mama, es tut mir leid. Ich wusste nicht, dass du helfen musstest, so viele Leben da draußen zu retten... Du hast immer andere vor dich selbst gestellt, und anstatt stolz auf dich zu sein, habe ich dich im Stich gelassen... Es... tut mir leid", sagte Amelia am Telefon.

Die Tochter bedauerte, ihre Mutter enttäuscht zu haben und versprach, sie bald zu treffen. Eine Woche später besuchte sie Patricia in Kevins Haus und umarmte ihre Mutter innig, etwas, das sie seit Jahren nicht mehr getan hatte.

Amelia erkannte ihren Fehler und umarmte ihre Mama wie nie zuvor. | Quelle: Pexels

Amelia erkannte ihren Fehler und umarmte ihre Mama wie nie zuvor. | Quelle: Pexels

"Lass uns nach Hause gehen, Mama...ich verspreche, dass ich nie...." sagte Amelia, als sie ihre Mutter erneut umarmte.

Kevin sah Patricia an und versuchte, mit ihr unter vier Augen zu reden. Aber aus irgendeinem Grund behielt er seine Gesten für sich und sah zu, wie Mutter und Tochter sein Haus verließen.

Doch gerade als sie sich auf den Weg zum Auto machten, drehte sich Patricia um und sah Kevin an. Dann ging sie zu dem Rosenstrauch in der Nähe, pflückte eine Blume und lächelte, als sie auf ihn zuging.

Kevin und Patricia wurden Seelenverwandte fürs Leben. | Quelle: Pexels

Kevin und Patricia wurden Seelenverwandte fürs Leben. | Quelle: Pexels

"Seelenverwandte fürs Leben!", rief sie freudig aus, als sie Kevin die Blume überreichte. Er drückte sie an sein Herz und winkte fröhlich, als das Auto an seinem Tor vorbeifuhr.

"Ich bin wieder in die Frau verliebt, die für mich bestimmt ist", flüsterte er und rieb sich den Schnurrbart. Er nahm den Schal, den Patricia vergessen hatte, und bewahrte ihn in seinem Schrank zwischen seinen Kleidern auf.

Von diesem Tag an blieben Kevin und Patricia Seelenverwandte und kontaktierten sich oft, um Geschichten und Witze auszutauschen. Manchmal trafen sie sich auch in Kevins Lieblingspark und starrten sich schweigend an!

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Vorurteile können Situationen manchmal verkomplizieren. Amelia verurteilte ihre Mutter, weil sie sich nicht um ihre Familie kümmerte, vor allem nicht um ihren sterbenden Vater. Dabei warf sie Patricia raus, ohne zu merken, dass ihre Mutter versuchte, mehrere Leben zu retten.
  • Selbstlos zu sein, wird belohnt. Als Kevin merkte, dass Patricia obdachlos war, handelte er schnell, um ihr zu helfen, wenn man bedenkt, wie sie ihm bei der Genesung von seinen Verletzungen geholfen hatte, indem sie ihn ständig pflegte und unterstützte.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden und deiner Familie. Sie könnte sie dazu inspirieren, ähnliche Geschichten über Motivation und Inspiration zu erzählen.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, erfährst du hier, wie ein armer Mann, der einer alten, weinenden Frau auf der Straße geholfen hat, über eine unerwartete Belohnung verblüfft ist.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Bei der Beerdigung eines alten Millionärs erschrickt die junge Witwe, als sie ihn vom Sarg aus klopfen hört - Story des Tages

30. Januar 2022

Mutter trifft Sohn am Friedhof und fragt, warum er da ist, "ich weiß nicht, wer du bist", antwortet er

10. Mai 2022

Eine Frau, die Fehlgeburten erlitten hat, wacht jeden Tag auf und hört Kinderlachen in ihrem Garten, geht raus und sieht niemanden - Story des Tages

15. Mai 2022

Kleiner Junge führt CPR an ungepflegtem Obdachlosen durch, 23 Jahre später erhält er einen Brief darüber, dass er sein Erbe wird – Story des Tages

26. Januar 2022

Frau besucht Grab des Mannes und hört dort ein kleines Kind weinen – Story des Tages

05. Februar 2022

Waisenjunge wartet an der Bushaltestelle auf seine Mutter, dann steigt eine Frau aus dem Bus und holt ihn ab - Story des Tages

02. Februar 2022

Millionär weiß nicht, dass seine Enkelin obdachlos ist, bis er sie mitten auf der Straße sieht – Story des Tages

04. Mai 2022

Alte Dame sieht im Fernsehen zufällig ihren Sohn, den sie vor 57 Jahren verlor, und erkennt, dass er sofortige Hilfe braucht – Story des Tages

20. Mai 2022

Bei Beerdigung der Frau trifft Witwer Zwilling der Stieftochter, von der er nie wusste – Story des Tages

13. Februar 2022

Frau besucht Waisenhaus, das sie vor 16 Jahren verlassen hat, und sieht dort ein Mädchen, das ihr Ebenbild ist - Story des Tages

09. Februar 2022

Am Valentinstag trifft eine alte Frau, die ihre Kinder kaum wiedererkennt, den Mann, den sie vor 56 Jahren verloren hat - Story des Tages

05. März 2022

20 Jahre nach dem Tod der neugeborenen Tochter hört ein Mann: "Papa, ich habe dich endlich gefunden" – Story des Tages

24. März 2022

Trauernde Mutter weint sich nach dem Tod ihres Sohnes in den Schlaf, wacht auf und findet sein Ebenbild in ihrem Hinterhof – Story des Tages

23. Mai 2022

Einem Mann wird gesagt, er habe 12 Jahre lang im Koma gelegen, später stellt sich heraus, dass es ein Trick seiner Frau war - Story des Tages

06. Februar 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited