logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Mann verkauft Haus, während seine Frau darin weiterhin wohnt, 6 Jahre später treffen sie sich zufällig wieder – Story des Tages

Edita Mesic
25. Feb. 2022
13:55
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein Mann verlässt seine Frau, nachdem sie bei einem Unfall verkrüppelt wurde. Er verkauft ihr Haus, während sie drinnen weiterhin wohnt. Sechs Jahre später treffen sie sich wieder und er ist fassungslos über ihre Verwandlung.

Werbung

Sechs Monate nachdem seine Frau Megan bei einem furchtbaren Autounfall beinahe ums Leben gekommen wäre, beschloss George Morley, sein Haus zu verkaufen. Megan hatte überlebt, erlitt jedoch schreckliche Verletzungen an ihrer Wirbelsäule, und ihre Krankenversicherung würde bald auslaufen.

George beschloss, nur wenige Stunden, nachdem er sein Haus auf den Markt gebracht hatte, mit seiner Frau zu sprechen. "Megan", sagte er. "Wie du es weißt, war ich die letzten zehn Jahre ein guter und treuer Ehemann. Leider denke ich, dass es an der Zeit ist, dass sich unsere Wege trennen. Ich möchte die Scheidung."

Sechs Monate nachdem seine Frau bei einem Unfall verkrüppelt worden war, bat George Morley um die Scheidung und verkaufte sein Haus | Quelle: Shutterstock

Sechs Monate nachdem seine Frau bei einem Unfall verkrüppelt worden war, bat George Morley um die Scheidung und verkaufte sein Haus | Quelle: Shutterstock

Werbung

Megan hielt sich an die Armlehnen ihres Rollstuhls und starrte ihren Mann mit großen, ängstlichen Augen an. "Scheidung? Aber ich verstehe das nicht!"

"Oh, es ist ganz einfach", sagte George ruhig, "ich lasse mich von dir scheiden und verkaufe das Haus. Wie du dich erinnern kannst, sagt unser Ehevertrag, dass, für den Fall, dass wir uns doch scheiden lassen sollten, das Haus aus unserem gemeinsamen Eigentum ausgeschlossen wird. Schließlich habe ich es von meinen Großeltern geerbt."

"Ich dachte ... ich dachte, du liebst mich!", flüsterte Megan.

"Oh, das habe ich! Aber du musst das verstehen", sagte George in seiner vernünftigsten Stimme. "Deine Genesung wird zwangsläufig Tausende von Euro kosten, und ich werde nicht wegen dir alles, was ich habe verlieren!"

Werbung
Megan wurde bei einem schrecklichen Autounfall verletzt | Quelle: Pexels

Megan wurde bei einem schrecklichen Autounfall verletzt | Quelle: Pexels

"Aber wohin werde ich gehen?," fragte Megan. "Was werde ich tun?"

Egal wie hoffnungslos die Dinge scheinen, es gibt immer Licht am Ende des Tunnels.

Werbung

"Ich fürchte, darüber musst du dich selbst kümmern!", sagte George. "Der Ehevertrag, den du unterschrieben hast, befreit mich jeglicher Art der Zahlungsverpflichtung. Es sei denn, ich habe geschummelt – und das habe ich nicht. Also fürchte ich, du bist auf dich selbst gestellt. Du kannst noch circa einen Monat im Haus bleiben, dann musst du es verlassen. Lebe wohl Megan", sagte George. "Alles Gute!"

Er ging hinaus, während Megan weinte. Für ihn war es das Ende eines Kapitels in seinem Leben und er freute sich auf einige aufregende Veränderungen. Doch für Megan war es das Ende eines Traums.

Die Ärzte haben ihr das Leben gerettet, aber sie sagten, dass sie vielleicht nie wieder gehen könnte | Quelle: Pexels

Die Ärzte haben ihr das Leben gerettet, aber sie sagten, dass sie vielleicht nie wieder gehen könnte | Quelle: Pexels

Werbung

Sie hatte wirklich geglaubt, dass George sie liebte, genauso wie sie ihn geliebt hatte. Sie hätte nie gedacht, dass er sie im schlimmsten Moment ihres Lebens verlassen würde. Nicht jetzt, als ihr Körper sie im Stich ließ und er ihr einziger Unterstützer war.

"Was werde ich tun?", fragte sie sich, während sie das leere Haus anstarrte. "Wie werde ich leben?"

Um das Haus für die Immobilienmakler frei zu machen, sodass sich die potenziellen Käufer das Anwesen anschauen können, zog Megan in das winzige Zimmer auf der Rückseite des Hauses ein.

Zwei Monate später war das Haus verkauft, und der Makler teilte Megan mit, dass sie eine Woche Zeit hätte, um auszuziehen. Megan hatte sich an Freunde und verschiedene gemeinnützige Organisationen gewandt, aber jede Tür schlug sich ihr vor der Nase zu.

Werbung
Als Megans Versicherung auslief, bat ihr Mann um die Scheidung | Quelle: Unsplash

Als Megans Versicherung auslief, bat ihr Mann um die Scheidung | Quelle: Unsplash

Alles, was sie hatte, war dieses winzige Schlafzimmer im hinteren Teil des Hauses, das ihr nicht mehr gehörte. Sie bat den Gärtner eines Nachbarn, ihr zu helfen, ihre wenigen Sachen in seinem Lieferwagen zu transportieren, doch er konnte es nur am Samstag tun.

Werbung

"Vielleicht kann ich noch zwei Tage untertauchen und die neuen Besitzer werden nicht einmal wissen, dass ich hier bin!", dachte sich Megan.

Am nächsten Tag hörte Megan den Lärm, als Umzugswagen ankamen und Menschen Kisten und Möbel im Haus herumtrugen. Hin und wieder hörte sie einen Mann Befehle geben, aber es war keine Frauenstimme zu hören.

Megan war so still wie eine Maus, und niemand kam in die Nähe ihres bescheidenen kleinen Zimmers. An diesem Abend hörte sie jemanden in die Küche gehen, der ein altes Lied von Frank Sinatra summte.

"Der Ehevertrag, den du unterschrieben hast, befreit mich von jeglicher Art Zahlungen, es sei denn, ich habe geschummelt – und das habe ich nicht.“ | Quelle: Pexels

"Der Ehevertrag, den du unterschrieben hast, befreit mich von jeglicher Art Zahlungen, es sei denn, ich habe geschummelt – und das habe ich nicht.“ | Quelle: Pexels

Werbung

Das muss der Besitzer sein, dachte sie, während sie einen Snack aß. Sie beugte sich näher zur Tür, und ehe sie sich versah, kippte ihr Rollstuhl mit einem schrecklichen Geräusch um. Die Küchentür öffnete sich und ein Mann stand da und sah auf sie herunter.

"Was zum Teufel ...?", sagte er überrascht, dann kniete er neben ihr und hob sie sanft vom Boden hoch. Er trug sie ins Wohnzimmer und setzte sie auf das Sofa. "Wer sind Sie?", fragte er.

"Es tut mir leid!", entschuldigte sich Megan beschämt. "Ich wollte eigentlich weg, aber Fernando kann mich und meine Sachen erst am Samstag abholen ..."

"Sie haben hier gewohnt?", fragte der Mann.

Werbung
Megan wusste nicht, was sie tun würde | Quelle: Pexels

Megan wusste nicht, was sie tun würde | Quelle: Pexels

"Es war das Haus meines Mannes", sagte Megan mit Tränen in ihren Augen. "Er hat sich von mir scheiden lassen …", sagte sie traurig, während sie ihre Beine zeigte. "Nach meinem Unfall, konnte ich nicht mehr aufstehen."

Werbung

"Wie heißen Sie?", fragte der Mann. "Ich bin übrigens Clifford …"

Megan lächelte. "Ich bin Megan und es tut mir so leid, dass ich Ihnen diese unangenehme Situation zubereitet habe."

"Hören Sie zu Megan", sagte Clifford lächelnd. Megan fiel auf, dass er ein sehr gut aussehender Mann Mitte vierzig war. "Ich möchte, dass Sie bleiben. Das ist ein viel zu großes Haus für einen ledigen Mann, und dazu bin ich ein schrecklicher Koch."

"Sie würden mir einen Gefallen tun!"

Megan versteckte sich in dem Zimmer auf der Rückseite des Hauses | Quelle: Unsplash

Megan versteckte sich in dem Zimmer auf der Rückseite des Hauses | Quelle: Unsplash

Werbung

Megan stimmte zu, und Clifford bestand darauf, dass sie sich in einem der großen Schlafzimmer des Hauses gemütlich machte. Er bezahlte auch ihre Physiotherapie und sorgte dafür, dass sie nie ihre Arztrechnungen sah.

Jeden Abend aßen Megan und Clifford zusammen und sie blieben oft die ganze Nacht wach. Sie unterhielten sich über alles Mögliche. Ohne es zu merken, verliebten sie sich nach und nach ineinander.

Eines schönen Tages machte Megan schließlich ihre ersten Schritte! Sie war genesen, aber sie fürchtete, dass sie das Haus verlassen müsse. Doch Clifford gestand ihr seine Gefühle und bat sie, ihn zu heiraten.

Werbung

Die beiden heirateten in einer ruhigen kleinen Zeremonie, und es war wunderschön und intim. Ihre wenigen Gäste waren erstaunt, ein so verliebtes Paar zu sehen.

Der neue Besitzer des Hauses beschloss, Megan zu helfen | Quelle: Unsplash

Der neue Besitzer des Hauses beschloss, Megan zu helfen | Quelle: Unsplash

Werbung

Cliffords und Megans größter Traum war es, eine Familie zu haben. Leider bedeutete Megans Unfall, dass eine Geburt schwierig sein könnte. Doch beide waren bereit, Gottes Willen zu akzeptieren und vielleicht sogar Kinder zu adoptieren.

Ihr vierter Hochzeitstag näherte sich und Megan beschloss, dass sie zum Abendessen ausgehen würden. Sie buchte einen Tisch in ihrem Lieblingsrestaurant und bat Clifford, sie dort zu treffen. Megan zog ihr schönstes Kleid an. Sie wusste, dass sie vor Glück strahlte und schöner als je aussah.

Megan betrat das Restaurant und sah Clifford an ihrem Tisch sitzen. Sie winkte fröhlich und wollte gerade auf ihn zugehen, als eine Stimme sagte: "Megan? Bist du das wirklich?"

Werbung

Megan bekam Gänsehaut als sie diese vertraute Stimme hörte. Sie drehte sich um und stand George Morley gegenüber, ihrem Ex-Mann und dem Mann, der sie verlassen hatte.

Mit der Behandlung erholte sich Megan und lernte wieder laufen | Quelle: Unsplash

Mit der Behandlung erholte sich Megan und lernte wieder laufen | Quelle: Unsplash

Werbung

"George", sagte sie kalt. "Was willst du?"

"Du ... du siehst toll aus!", murmelte George. Megan merkte, dass er sehr betrunken war. "Und du kannst laufen ..."

"Du siehst nicht so gut aus", antwortete sie, und ihre Antwort war gar nicht so falsch. Georges Gesicht war schlaff und geschwollen, und seine Hände zitterten. "Was ist mit dir passiert?", fragte sie.

"Nach unserer Scheidung … in den letzten sechs Jahren habe ich mein Glück verloren", jammerte George. "Du warst mein Glück, Meggy ..."

Megan und Clifford haben geheiratet | Quelle: Pexels

Megan und Clifford haben geheiratet | Quelle: Pexels

Werbung

"Du hast mich verlassen, George", sagte Megan kalt. "Das war MEIN Glück. Ich war noch nie glücklicher!"

George streckte seine Hand und griff nach Megans Arm. "Bitte, Megan, ich habe alles verloren, das Geld, dich … ich kann nicht einmal mein Abendessen bezahlen …"

Megan sah ihm in die Augen und lächelte. "Mein armer, armer George!", sagte sie, dann wandte sie sich an den Kellner und sagte: "Bitte setzen Sie Herr Morleys Abendessen auf meine Rechnung und sorgen Sie bitte dafür, dass er ein Taxi nach Hause nimmt."

Dann löste sie vorsichtig Georges verschwitzte, fette Finger von ihrem Arm und ging davon. Als sie an ihrem Tisch ankam, stand Clifford auf, um sie zu begrüßen, und sie lächelte ihn strahlend an.

Werbung
Megans Ex-Mann betrank sich oft und verlor sein ganzes Geld | Quelle: Pixabay

Megans Ex-Mann betrank sich oft und verlor sein ganzes Geld | Quelle: Pixabay

"Liebling, du siehst wunderbar aus!", lächelte Clifford. "Wer war dieser seltsame Mann, der an der Tür mit dir gesprochen hat?"

Werbung

"Er ist ein Teil der Vergangenheit, mein Schatz", antwortete Megan. "Aber heute Abend möchte ich über die Zukunft sprechen! Ich habe wunderbare Neuigkeiten: Wir bekommen ein Baby!"

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Egal wie hoffnungslos die Dinge scheinen, es gibt immer Licht am Ende des Tunnels. Megan war am Boden zerstört, weil sie ihre Gesundheit, ihren Mann und ihr Zuhause verloren hatte. Doch das alles führte dazu, dass sie ihre wahre Liebe traf.
  • Karma holt immer die Grausamen und Egoistischen ein. George verließ Megan und verlor am Ende alles: sein Geschäft, das Haus und das Geld.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Es könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Werbung

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch diese über eine kinderlose Frau, die an Heiligabend ein junges Mädchen vor ihrer Haustür findet, das behauptet, ihre Enkelin zu sein.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Frau bringt Blumen zum Grab ihres Mannes und ist verwirrt, als eine andere Frau sie wegwirft – Story des Tages

28. April 2022

Restaurantbesitzer gibt sich als Obdachloser aus, nachdem er gesehen hat, wie die Kellnerin die Reste entsorgt - Story des Tages

17. April 2022

Mutter trifft Sohn am Friedhof und fragt, warum er da ist, "ich weiß nicht, wer du bist", antwortet er

10. Mai 2022

Tochter, die sich ihrer Mutter schämt, stellt sie ihrem Verlobten als das Dienstmädchen vor – Story des Tages

14. Februar 2022

Waisenjunge findet abgenutzten Rucksack in verlassenem Haus und erfährt, dass er seiner vermissten Mutter gehört – Story des Tages

16. Mai 2022

Mann folgt Ehefrau, die sich jede Nacht herausschleicht und erwischt sie beim Besuch einer riesigen Villa – Story des Tages

24. März 2022

Nach dem Tod ihres Mannes erfährt die Witwe, dass sie nie verheiratet waren und sie keinen Anspruch auf Erbe erheben kann – Story des Tages

23. Februar 2022

Ein reicher Mann kommt im Hotel an und fällt in Ohnmacht, als er sieht, dass seine Frau dort als Dienstmädchen arbeitet – Story des Tages

16. März 2022

Reiche Frau schmeißt arme Schwiegermutter aus dem Haus, findet Notiz auf Tisch, nachdem sie gegangen ist – Story des Tages

10. Mai 2022

Frau findet Christbaumkugel auf Flohmarkt, zerbricht sie aus Versehen und entdeckt Zettel mit Adresse – Story des Tages

12. Mai 2022

Reiches Mädchen gibt vor, arm zu sein, um ihren College-Freund zu testen, der aus einer wohlhabenden Familie stammt – Story des Tages

20. Mai 2022

Millionärsfrau sieht Ehemann, der Frau mit Drillingen besucht, und erfährt, dass die Kinder ihre Villa erben werden - Story des Tages

28. April 2022

Junge verkauft das Armband der verstorbenen Oma, um die OP seiner Mutter zu bezahlen, und findet es am nächsten Tag vor der Haustür – Story des Tages

12. April 2022

Sohn wirft seine Mama aus dem Haus, sie findet ihn 13 Jahre später obdachlos auf der Straße - Story des Tages

22. Mai 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited