Über AM
MedienTV

11. September 2021

Matthias Opdenhövel: Wer ist Alexandra, seine schöne Frau

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Matthias Opdenhövel ist schon seit den 90er Jahren nicht mehr aus dem deutschen Fernsehen wegzudenken. Mit "The Masked Singer" ist er auch heute noch regelmäßig im Fernsehen vertreten. Seit vielen Jahren ist er zudem glücklich vergeben, doch wer ist die Frau an seiner Seite?

Wenn man beruflich so präsent im Augenmerk der Öffentlichkeit steht, ist es alles andere als leicht, sein Privatleben privat zu halten. Opdenhövel hat es jedoch geschafft, dass man so gut wie nichts über sein Privat- und Familienleben weiß.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Der Entertainer hat es geschafft, in den mehr als dreißig Jahren seiner Karriere skandalfrei zu bleiben — keine Selbstverständlichkeit für Promis. 

DIE FRAU AN SEINER SEITE

Vielleicht überrascht es den ein oder anderen Fan, dass der Moderator seit vielen Jahren glücklich vergeben ist. Die Frau an seiner Seite heißt Alexandra und das paar hat zwei gemeinsame Kinder.

Seit über 30 Jahren sind Alexandra und Matthias Opdenhövel liiert. Sie sollen sich Medienberichten zufolge 1992 bei der Arbeit kennengelernt haben.

Wird geladen...

Werbung

Er arbeitete als Feldreporter beim UEFA- und DFB-Pokal und hat auch schon Übertragungen des Skispringens moderiert. Seit Juni 2019 ist der Moderator auch wieder für ProSieben tätig.

Sie war damals Chefin vom Dienst beim Radiosender, berichtet die Zeitschrift "Gala". Opdenhövel war zu dem Zeitpunkt dort Praktikant. Damals war der Moderator 22 Jahre jung, schien jedoch jünger gewirkt zu haben, denn in einem Interview verriet er einst:

"Und sie nahm mir beim ersten Gespräch in der Kaffeeküche nicht ab, dass ich den Führerschein habe"

Wird geladen...

Werbung

Die beiden halten sich weitestgehend bedeckt. Nur selten sieht man das glückliche Paar zusammen bei öffentlichen Events auftreten. Matthias und Alexandra Opdenhövel heirateten 2012.

Die Ehe scheint der Fernsehpersönlichkeit viel zu bedeuten. In einem Interview verriet er einst, er glaube an die lebenslängliche Ehe. 

BEGINN SEINER KARRIERE

Seine Karriere startete bei VIVA. Nachdem er sein Volontariat bei Radiosender "Radio Lippe" beendet hatte, wechselte Opdenhövel 1993 zu dem Musiksender. Dort arbeitete er vier Jahre lang als Moderator und Redakteur.

Wird geladen...

Werbung

Er erlangte durch seine Arbeit nach und nach mehr Bekanntheit, arbeitete später mit bekannteren Kollegen wie Barbara Schöneberger und Aleksandra Bechtel zusammen. Man kennt ihn durch Sendungen wie "Bitte lächeln" und "Weck Up".

Besonders durch seine Arbeit für den Sender "ProSieben" wurde er bekannt. Er moderierte beliebte Sendungen wie "Schlag den Raab", "Unser Song für Deutschland" und die "TV total Wok WM". ProSieben ist jedoch nicht der einzige Sender, für den er arbeitet.

Seit 2011 schon ist er auch als Moderator für das Erste tätig. Im Rahmen seiner dortigen Tätigkeit arbeitet er überwiegend an Sportsendungen mit. Sport scheint eine seiner großen Leidenschaften zu sein. Der Fußball und Wintersport haben es ihm besonders angetan.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Es heißt Medienberichten zufolge jedoch, dass er nach der Saison 2020 nicht mehr für die "Sportschau" vor der Kamera stehen wird. Stattdessen soll er von Sky-Moderatorin Esther Sedlaczek abgelöst werden.

Er arbeitete als Feldreporter beim UEFA- und DFB-Pokal und hat auch schon Übertragungen des Skispringens moderiert. Seit Juni 2019 ist der Moderator auch wieder für ProSieben tätig.

Dort moderiert er "The Masked Singer", eine Talent-Show, bei der Promis in Kostümen ihr Gesangstalent unter Beweis stellen, und sich von Runde zu Runde vorkämpfen müssen.

Weiterlesen
Wird geladen...

Werbung

Berichten zufolge soll er exklusiv für die Seven.One Entertainment Group die Sender ProSieben, Sat.1 und Co. betreuen, und diverse Sendungen begleiten, unter anderem auch Themen rund um den Fußball, berichtet "N-Tv". Unter anderem wird er "ran Sat.1 Bundesliga" betreuen. Opdenhövel selbst sagte über die zukünftigen Pläne:

"Viele Bundesliga-Livespiele, Primetime-Unterhaltungsshows und neue, spannende Formate zukünftig exklusiv für die Seven.One Entertainment Group zu moderieren, darauf freue ich mich total"

Mit seinem Wechsel kehrt der Moderator nicht nur zu dem Privatsender, sondern gleichzeitig auch zu seinen Wurzeln zurück. Über die Jahre hat er so einige Sender abgedeckt. 2018 und 2019 war er zudem im Rahmen der Sendung "Big Bounce - Die Trampolin Show" für den Privatsender RTL unterwegs. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung