Promis

09. Juli 2021

"Das finde ich zutiefst widerlich": Jasmin Herren will das Buch über Willi verbieten lassen

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Zoff um das Buch über den verstorbenen Schauspieler Willi Herren! Seine ehemalige Geschäftspartnerin Desirée Hansen will ihren gemeinsamen Weg mit Willi vom Kennenlernen bis zu seinem Tod beschreiben aber seine Frau Jasmin Herren das Buch verbieten lassen.

Willi Herren ist vor knapp drei Monaten verstorben, doch hin und wieder kommt es zu Streitigkeiten unter seinen Angehörigen. Aktuell geht es um ein Buch, das seine Ex-Geschäftspartnerin Desirée Hansen eigentlich im September herausbringen wollte.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Mit diesem Buch mit dem Titel “Im Auftrag des Herren – Die letzten 365 Tage” möchte Hansen von ihrer gemeinsamen Zeit mit dem verstorbenen “Lindenstraße”-Star erzählen. Doch seine Witwe Jasmin Herren scheint mit diesem Plan ein Problem zu haben. In einem Interview gegenüber RTL erklärte sie:

“Ich werde es nicht akzeptieren und zulassen, dass irgendwer – und schon gar nicht Leute, die in keinem persönlichen Verhältnis mit meinem Mann standen – ein Buch veröffentlichen und mit ihm nach seinem Tod Kasse machen.”

Wird geladen...

Werbung

In der Videobotschaft nennt die 42-Jährige die Idee “zutiefst widerlich” und freut sich, dass Hansens Buch jetzt vom Tisch ist. Wie Verlagschef Nikolaus Bettinger verriet, sollen aus rechtlichen Gründen noch einige Fragen offen sein. Das Buch kann nicht erscheinen, ohne sie zu beantworten.

Hansen ist jedoch entschlossen, das Buch auf den Markt zu bringen. Ihr Mann Jörg bestätigte, dass sie vom Verlag über die rechtlichen Fragen aufgeklärt worden seien. Diese Rechtsfragen werden von Jasmin Herrens Rechtsanwältin Yasmin Pellegrino Marcone enthüllt.

Wird geladen...

Werbung

Obwohl Frau Hansen einen Einblick in das Berufs- und Privatleben von Willi Herren geben wollte, stellte Yasmin klar, dass Hansen nicht berechtigt ist, verschiedene Informationen an Dritte weiterzugeben. Denn sie und ihr Mann haben mit dem “Ballermann”-Star eine Verschwiegenheitsvereinbarung abgeschlossen.

Die Anwältin fügte hinzu, dass Hansen eine hohe Vertragsstrafe zahlen muss, wenn sie die privaten oder geschäftlichen Umstände von Willi Herren an Dritte weitergibt. Laut RTL soll die Anwältin dem Buchverlag mit einer Unterlassung gedroht haben.

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Jasmin Herren und Desirée Hansen nach dem Tod von Willi Herren streiten. Negative Schlagzeilen machten die beiden Frauen auch, als sie um die Namensrechte des verstorbenen Stars stritten

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung