Über AM
Promis

19. Mai 2021

Willi Herrens Tod: Diese drei Frauen streiten um seine Namensrechte

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Fast nach einem Monat nach dem Tod von Willi Herren wollen die Hinterbliebenen offenbar weiterhin mit seinem berühmten Namen Geld verdienen. Seine Geschäftspartnerin, seine Ex-Freundin und seine Witwe scheinen um seine Namensrechte zu streiten.

Auch nach einem Monat seines Todes hat Willi Herren seine letzte Ruhe unter der Erde noch nicht gefunden. Obwohl der “Lindenstraße”-Star am 20. April verstorben ist, wollen einige Personen den verstorbenen Star zu Geld machen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Der Rechtsstreit, der kurz nach dem Tod des Schauspielers ausbrach, dreht sich um drei Frauen, die eine wichtige Rolle im Leben von Willi Herren gespielt haben. Wer die Rechte an dem Markennamen erwirbt, kann bei Verwendung des Namens jederzeit Geld verdienen.

Die erste Frau, die beim Deutschen Patent- und Markenamt die Rechte an der Wortmarke "Willi Herren" beantragte, war seine Geschäftspartnerin Desiree Hansen-Schmitz. Sie und ihr Mann Jörg Hansen hatten kürzlich mit dem berühmten Schauspieler einen Foodtruck gestartet.

Wird geladen...

Werbung

Desiree stellte jedoch klar, dass sie die Namensrechte vor Willi Herrens Tod beantragt hatten, weil sie Willis Namen für andere Lebensmittel für den "Rievkoochebud" geben wollten. Sie hatten den Antrag jedoch erst am 24. April gesendet.

Zwei Tage später beantragte Willis Ex-Freundin und Ex-Managerin Jana Windolph ebenfalls die Namensrechte von Herren. Jana, die rund sieben Jahre mit dem Schauspieler zusammen war, trennte sich 2016 von ihm.

Wird geladen...

Werbung

"Weil die Musikproduktionen von mir finanziert wurden, möchte ich diese sichern und eventuell zukünftig als Album wieder veröffentlichen. Damit sollten die Hansens nichts zu tun haben," argumentierte Jana Windolph.

Die letzte Frau, die den Anspruch geltend macht, ist keine andere als seine Witwe Jasmin Herren, die seit 2018 mit ihm verheiratet war und sich im März dieses Jahres von ihm getrennt hat. Seine Anwältin gab die Erklärung ab:

"Um die postmortalen Interessen ihres verstorbenen Ehemannes zu schützen, habe ich für meine Mandantin eine Markenrecherche durchgeführt und im Zuge dessen festgestellt, dass Dritte, die mit der Person Willi Herren in keinem familiären Zusammenhang stehen, eine Wortmarke "Willi Herren" mit Schutz in Deutschland angemeldet haben."

Wird geladen...

Werbung

Ihr Management machte jedoch klar, dass alle Einnahmen, die im Namen von Willi Herren erzielt würden, automatisch vollständig in die Insolvenzmasse fließen würden. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung