News

20. Juni 2021

Die Katze, die als tot galt, kam nach Hause: Die Familie dachte, sie sei eingeäschert worden

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Eine ungewöhnliche Geschichte erreicht uns aus Großbritannien. Eine Familie, die ihren Kater eingeäschert hatte, blieb in Unglauben, als sie den Kater wieder vor ihren eigenen Augen gesehen haben. Haben die Katzen in der Wirklichkeit neun Leben?

Eine Familie erlitt einen "großen Schock", als ihre Hauskatze, von der sie dachten, sie hätte sie eingeäschert, gesund und munter auftauchte. Frankie, ein 16-jähriger Tabby, wurde am 19. Mai aus seinem Haus in Warrington, Cheshire, vermisst.

Hauskatze liegt in einem Korb mit einer gestrickten Decke. I Quelle: Getty Images

Werbung

Frankie konnte nicht nach Hause in Warrington, Cheshire, zurückkehren. Aus irgendwelchen Grund hat der Kater sein Zuhause nicht wiederfinden können.

Tage später sah die Besitzerin Rachel Fitzsimons eine ähnlich aussehende tote Katze auf der Autobahn M6 und die Mitarbeiter von Highways England gaben sie der Familie zur Einäscherung.

Kleine Katze leckt Pfote. I Quelle: Getty Images

Werbung

Über Frankies Auftauchen, erklärt der siebenjährige Sohn von Frau Fitzsimons: "Es ist ein Wunder. Wir dachten, er sei gestorben." Der Kater wurde seit einigen Tagen vermisst, als sich die Familie mit mehreren Gruppen von Helfer auf die Suche gemacht hatte, wie die BBC berichtet. 

Dann sah Frau Fitzsimons auf der Autobahn in der Nähe ihres Hauses die tote Katze, die Frankie identisch aussah. Arbeiter von Highway England bestätigten die Markierungen.

Glückliches Mädchen mit Katze. I Quelle: Getty Images

Die Familie ließ die Katze einäschern und brachte die Asche sogar in einer Kiste nach Hause. Frau Fitzsimons sagt: "Dann kam er zurück, gebrechlich und hungrig, aber lebendig. Also haben wir die Katze von jemanden anderen eingeäschert", fügt sie hinzu.

Werbung