Über AM
NewsEuropa

26. Mai 2021

Italien: Tragisches Schicksal des 5-jährigen Eitan, der seine Familie verloren hat

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

14 Menschen kamen ums Leben bei dem Seilbahnunglück, der sich am Sonntag (23. Mai 2021) in Italien zwischen dem Ort namens Stresa und Monte Mottarone ereignete. Der einzige Überlebende dieses tödlichen Unfalls ist der 5-jährige Eitan.

Der 5-jährige Junge, der das Unglück überlebte, wurde als Eitan Biran identifiziert. Er ist ein in Italien lebender israelischer Junge, dessen Eltern, jüngerer Bruder und Urgroßeltern in dem Unfall ums Leben kamen. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

 

Der Junge überlebte dank der Bemühungen seiner Eltern, ihn zwischen ihren Körpern zu halten. Er kam mit mehreren schweren Verletzungen ins Krankenhaus, ist aber laut Medien außer Lebensgefahr.

"Der Junge hat die Nacht unverändert, ruhig und stabil verbracht. Unser Team von Professoren und Ärzten will ihn ganz langsam wieder aufwecken und die pharmakologische Behandlung reduzieren", sagt der Generaldirektor des Ospedale Infantile Regina Margherita Turin, Giovanni La Valle.

 

Laut der Aussage des Generaldirektors des Krankenhauses fordert dieser Prozess eine längere Zeit und das Ärzteteam wird hoffentlich um 17.00 Uhr neue Details an die Öffentlichkeit geben.

Wird geladen...

Werbung

Laut dem Generaldirektor gibt es zwei Schlüssel punkte, auf die sich das Team vorbereitet: Der erst, den Jungen von den Medikamenten wegzubringen und der zweite bezieht sich auf die psychische Betreuung des 5-Jährigen, auf was sich die Ärzte seit gestern bereiten.

Wird geladen...

Werbung

 

Weitere Familienmitglieder befinden sich auch in dem Krankenhaus und stehen zur Verfügung, wenn sie gebraucht werden. Der Generaldirektor des Krankenhauses ist sich sicher, das der 5-Jährige zu 99 Prozent außer Gefahr ist, wodurch alle überrascht sind.

Nach der Angaben der italienischen Zeitung ll Corriere della Sera kam Eitan mit einem Schädeltrauma und Beinbrüche ins Krankenhaus, war aber bei Bewusstsein. Er wurde am Sonntagabend operiert und stabilisiert, wie die Medien berichten.

Wird geladen...

Werbung

 

Eitans Eltern, die bei dem Unglück um Leben kamen, haben in Italien gearbeitet. Die Großeltern der Mutter kamen zu Besuch. Sie wurden während des Unfalls auch getötet. Eitans jüngerer Bruder hat es nicht geschafft zu überleben. 

Medienberichten zufolge kamen bei dem Unglück fünf Israelis ums leben, eine iranische Forscherin und mindestens sechs Italiener. Keine Informationen über die Nationalitäten der weiteren Todesopfer wurden veröffentlicht. Die Ermittlungen gaben bekannt, dass die Notbremse der Seilbahn versagt hatte.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung