logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

Christoph M. Ohrt spricht nach der Trennung von Dana über sein Single-Leben

Edita Mesic
15. Apr. 2021
11:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

In der Drama-Serie "Daheim in den Bergen" kümmert sich der Schauspieler Christoph M. Ohrt für die Krisen in der Familie. Und auf privater Ebene kümmerte sich der Schauspieler um einige Ereignisse.

Werbung

"Das Leben ist ein Auf und Ab. Wenn wir das begreifen, können wir auch Schicksalsschläge meistern", sagt der Schauspieler in einem Bunte-Interview.

Christoph M. Ohrt und Dana Golombek kommen zur "Felix Burda Award" -Zeremonie. Foto: Jörg Carstensen / dpa I Quelle: Getty Images

Werbung

Solch ein Schicksalsschlag ist auch die Trennung von seiner Ex-Frau und der Schauspielerin Dana Golombek. Das Paar trennte sich im Februar 2020. Dass das Loslassen einer der schwierigsten Dinge im Leben ist, offenbarte der Schauspieler für die Bunte, nach der Trennung.

Das Corona-Jahr hat der Schauspieler für sich bewusst genutzt. Wie er enthüllt, war er kaum zu Hause und hat sehr viel gedreht. Später warf er sich auf die Renovierung seiner Wohnung. Am Ende des Jahres konnte er sich dann in Ruhe freuen.

Werbung

Derzeit fährt Christoph gerne Fahrrad und liest seinen Bücher-Stapel. Doch ganz allein war der Schauspieler während der Pandemie-Zeit nicht. Seine Kinder, die in den USA leben, hatten die Möglichkeit den Vater zu Besuchen.

Wie der Schauspieler für die Bunte enthüllt, kam sein Sohn Spencer im August und seine Tochter Lilly im November zu Besuch. Eine Einreise in Deutschland würde den Kindern nach der Durchführung des Tests genehmigt.

Werbung

Doch der Schauspieler selbst meidet derzeit mit dem Flugzeug zu reisen. Laut ihm, wartet er ab, bis alle durch die Impfung sicherer sind. Währenddessen baut er durch Videoanrufe Kontakt zu der Familie.

Christoph mag das Leben in Berlin. Wie er selbst enthüllt, ist für ihn die Langeweile unbekannt. Eine neue Liebe ist jedoch nicht geplant, und der Schauspieler sagt:

"Man verliebt sich nicht planmäßig. Momentan ist mein Leben gut so, wie es ist!"

Christoph M. Ohrt nimmt am Fotoanruf des "Der Lack ist ab" in der Astor Film Lounge am 13. Dezember 2017 in Berlin teil. (Foto von Tristar Media / WireImage) I Quelle: Getty Images

Auf die Frage, ob er mehr Kinder haben oder adoptieren will ist sich der Schauspieler sicher, dass dies nicht mehr in die Frage kommt. "Und wer denkt, dass mit der Volljährigkeit die Angst und Sorgen enden, der hat keine Kinder", sagt der Schauspieler.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu