MedienTV

21. Dezember 2020

Alexandra Maria Lara über Ehemann Sam und den gemeinsamen Sohn: "Ich habe einfach wahnsinniges Glück gehabt"

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Schauspielerin Alexandra Maria Lara scheint nicht nur beruflich, sondern auch privat ihr Glück gefunden zu haben. In einem Interview schwärmte sie über ihren Mann und ihren Sohn.

Obwohl sie beruflich viel im Augenmerk der Öffentlichkeit steht, hält sie ihr Privatleben relativ geheim. Umso überraschender ist es, wenn sie kleine Einblicke in ihr Familienleben gibt.

Werbung

Alexandra Maria Lara kam am 12. November 1978 in Bukarest zur Welt. Als sie gerade mal viereinhalb Jahre alt war, flohen ihre Eltern mit ihr nach Deutschland.

Nach ihrem Schulabschluss begann sie von 1997 bis 2000, Schauspielerei an der Theaterwerkstatt Charlottenburg zu studieren. Zu der Zeit konnte sie bereits Hauptrollen in einigen Fernsehsendungen auf ihre Fahne schreiben.

Auch in Filmen hat sie zu dem Zeitpunkt bereits mitgewirkt. Dazu zählt unter anderem der Film "Die Bubi Scholz Story" aus dem Jahr 1998.

Werbung

Ihre unglaubliche Arbeit in "Der Tunnel" sorgte dafür, dass sie an weiteren nationalen, wie internationalen Projekten mitwirken konnte. Besonders hervor sticht hier wohl der Film "Der Untergang" aus dem Jahr 2004.

EINE GLÜCKLICHE EHE OHNE SKANDALE

Seit 2006 schon ist sie glücklich vergeben, und zwar mit ihrem Schauspielkollegen Sam Riley. Letztes Jahr feierten sie ihren zehnten Hochzeitstag.

Werbung

In all den Jahren gab es keine Skandale oder anderweitige Schlagzeilen über ihre Ehe. Sie scheint auch das Geheimnis dafür zu kennen und gab zu:

"Ich habe einfach wahnsinniges Glück gehabt."

Doch das Paar ist nicht allein. 2014 begrüßten sie ihren gemeinsamen Sohn Ben auf der Welt. Ob noch weitere Kinder folgen sollen, wollte sie nicht verraten, doch es klang so, als würde die Schauspielerin es zumindest nicht völlig ausschließen.

Werbung

Ihr Sohn sei so toll, dass es der absolute Jackpot sei, so die Schauspielerin, wenn es bei dem einen bleiben würde.

DAS VERSUCHT SIE IHREM SOHN ZU VERMITTELN

In der Erziehung ihres Sohnes setzt die gebürtige Rumänin ganz klar auf Gleichberechtigung. So gibt es im Kinderzimmer nicht nur Geschichten von mutigen Piraten, sondern auch von Piratinnen. Sie wolle ihrem Sohn vermitteln, dass Frauen "toll und stark" seien.

Werbung

Das kann man eben auch am besten vermitteln, wenn man es dem Kind vorlebt. Sie und ihr Mann gehen auf Augenhöhe miteinander um, verriet sie. Es sei eine Gleichberechtigung da, wenn es darum gehe, seine Meinungen zu äußern.

Ihre Beziehung zu ihrem Ehemann beschrieb die Schauspielerin im Interview mit T-Online und verriet, dass sie sich auch nach all den Jahren immer noch jeden Tag geliebt und geschätzt fühle.

Sie wie auch ihr Mann legen großen Wert darauf, miteinander zu kommunizieren – vielleicht eines der großen Geheimnisse ihrer langen Ehe und Beziehung und ein gutes Vorbild für ihren kleinen Sohn.

Der berufliche Alltag macht es den beiden Schauspielern jedoch nicht immer leicht, sich nicht aus den Augen zu verlieren. Vor allem, wenn beide einmal über längere Zeit von zu Hause fort sind.

Werbung

Werbung

Beide lieben es, so die Schauspielerin, die Drehorte aufzusuchen und sie gehen in ihrer Arbeit auf. Dennoch, so gab sie zu, wünsche sie sich manchmal einen Beruf mit mehr Struktur. Die Eheleute stellen deshalb sicher, dass sie nicht zu kurz kommen.

Für ihren fleißigen Ehemann hat die Deutsch-Rumänin dabei auch nichts als lobende Worte übrig. Sie verriet, dass er sich als Vater äußerst viel Mühe gebe und fügte an:

"Mein Mann ist ein Super-Daddy und ein Naturtalent! Von Anfang an stand er da wie eine Eins und hat sich in jeder Beziehung großartig um seinen Sohn gekümmert, ohne dass ich ihn um etwas bitten musste."

Nicht viele Promi-Ehen können auf solch eine lange Zeit ohne Skandale zurückblicken und es scheint, dass Alexandra Maria Lara in Sachen Liebe wirklich das ganz große Los gezogen hat. Auf viele weitere Jahre also im Schoße der Familie!

Werbung