Über AM
BeliebtesteRoyals

25. Dezember 2020

Prinzessin Diana und Camilla Parker: die wenig bekannte Geschichte ihrer Freundschaft

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Die Rivalität zwischen der verstorbenen Prinzessin Diana und Camilla Parker Bowles ist weltweit bekannt. Doch die wahre Beziehung zwischen den beiden Frauen, die einen großen Teil im Leben von Prinz Charles einnahmen, ist viel nuancierter.

Zu Zeiten, als Camilla noch mit Andrew Parker Bowles zusammen war, soll Diana oft das Anwesen des Paares besucht haben, behauptet Penny Junor in ihrer Biography "The Duchess: Camilla Parker Bowles and the Love Affair that Rockes the Crown".

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Zu der Zeit hatte die junge Diana gerade angefangen, mit Prinz Charles auszugehen. Es wird berichtet, dass die beiden Frauen gut miteinander auskamen und Diana soll Camilla sogar dabei geholfen haben, sich um ihre Kinder Tom und Laura zu kümmern.

Diana, die 14 Jahre jünger als Camilla war, soll sich oft für Rat an sie gewandt haben. Junor erklärt, dass Camilla eine Unterstützung für Diana war, als beide Frauen Prinz Charles bei den Ludlow Races in jenem Jahr bei den Rennen zusahen - ein Tag, an dem Charles und Diana ihr Debüt als Paar feierten.

Wird geladen...

Werbung

Ohne an die Kameras gewöhnt zu sein, war Camilla zweifellos eine beruhigende Präsenz, denn die beiden Frauen, die fotografiert wurden, unterhielten sich freundschaftlich in den Aufnahmen an jenem Tage.

1992 veröffentlichte Andrew Morton ein Buch mit dem Titel "Diana: Her True Story" und verriet darin, dass Camilla diese freundschaftliche Beziehung aufrechterhielt, selbst als die Beziehung zwischen Diana und Prinz Charles ernster wurde.

Kurz nachdem sie ihre Verlobung 1981 bekannt gegeben hatten und Diana ins Clarence House gezogen war, fand sie eine Nachricht von Camilla auf ihrem Bett vor. Darin lud sie die zukünftige Braut zum Essen ein.

Wird geladen...

Werbung

Die beiden Frauen sollen ein angenehmes Treffen gehabt haben, doch rückblickend soll Diana vermutet haben, Camilla habe das Treffen genutzt, um herauszufinden, wann sie sich mit ihm treffen könne.

Wird geladen...

Werbung

Zu der Zeit etwa begann die Beziehung von Diana und Camilla sich zu verschlechtern. Wo Camilla anfangs noch eine Stütze für die jüngere Frau war, um ihr mit dem neuen ungewohnten Leben als Mitglied der königlichen Familie – und allen damit einhergehenden Verpflichtungen – zu helfen, begannen schon bald, Gerüchte über die Affäre von Prinz Charles hochzukochen.

Wird geladen...

Werbung

Später gab Diana in einem berühmten Interview 1995 zu, dass es "drei Menschen" in ihrer Ehe gegeben habe, weshalb diese etwas "überfüllt" gewesen sei.

Die Geschichte ihrer offenen Rivalität ist in den Medien oft dokumentiert worden, doch dass die beiden Rivalinnen anfangs so etwas wie Freundinnen waren, wird selten berichtet.

Dies könnte vielleicht mit ein Grund sein, weshalb Camilla Parker Bowles einen so schweren Weg zu beschreiten hatte, um sich nach Dianas Tod das Wohlwollen der Öffentlichkeit wieder zu erarbeiten.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung