Lilli Hollunder wurde positiv auf Coronavirus getestet: Sie hat Symptome

Ankita Gulati
25. Okt. 2020
03:00
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Lilli Hollunder wurde positiv auf Coronavirus getestet, wie sie in ihrer Instagram-Story enthüllt hat. Die Schauspielerin hat auch mitgeteilt, dass sie Symptome hat und zum Glück ihr Mann und ihr Sohn noch nicht infiziert sind. Die Frau von René Adler befindet sich derzeit in häuslicher Isolation.

Werbung

Lilli Hollunder befindet sich in Quarantäne, da sie mit Coronavirus infiziert wurde. Die 34-Jährige sprach in ihrer Instagram-Story mit ihren Fans und diskutierte ihre Erfahrungen mit Krankheiten und Symptomen.

Werbung

Die Frau des Ex-Fußballers René Adler bestätigte, dass sowohl ihr Mann als auch ihr Sohn Casper noch nicht mit dem Virus infiziert sind. Aber die Familie ist in Quarantäne. Sie sagte:

"René ist negativ, das heißt aber nicht, dass er es nicht kriegen kann. Oder vielleicht hatte er es ja auch schon gehabt."

Lillis Fans fragten sie, ob sie wüsste, wie sie sich mit dem Virus infiziert haben könnte, worauf sie antwortete, dass sie keine Ahnung habe. Sie geht nicht zur Arbeit, hat keinen großen sozialen Kreis in Hamburg und verwendet viele Desinfektionsmittel.

Screenshot der Instagram-Story von Lilli Hollunder | Quelle: Instagram/Lilli Hollunder

Werbung

Sie hatte kein Café besucht oder keine Menschen getroffen. Es gab nur klein Shopping, an die sie sich erinnern konnte. Sie war immer noch überrascht, wie schnell man sich mit dem Virus infizieren kann.

Anfangs waren die häufigsten Symptome wie Halsschmerzen bei ihr nicht zu beobachten. Nach einigen Tagen hatte sie Gliederschmerzen, Geschmacksverlust, ganz leichten Schnupfen, Fieber und Körperschmerzen. Sie dachte, es könnte sich um Influenza oder eine andere Krankheit handeln.

Werbung

Später, als sie sich testen ließ, war das Ergebnis positiv. Sie hofft nur noch, dass sie niemanden angesteckt hat und riet gleichzeitig allen, die Krankheit nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, auch wenn sie mild ist. Sie bat auch ihre Fans, immer Masken zu tragen.

Während des Urlaubs in Bayern Ende September kam die Familie mit einer infizierten Person in Kontakt, aber zum Glück wurden alle negativ getestet. Trotzdem musste sich das Paar zwei Wochen lang isolieren und Lilli war enttäuscht.

Natürlich wollte sie ihren Urlaub nicht so beenden, sie schrieb damals in ihrer Instagram-Story:

"Von den Gipfeln der höchsten Berge, in die häusliche Quarantäne."

Wir hoffen, dass ihre Quarantäne bald endet und sie sich schnell von der Infektion erholt! 

Werbung

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!