Über AM
Promis

26. Mai 2020

Anne Wünsche ging vor Gericht, weil Oli Pocher sie beschuldigte, Herzchen-Kommentare auf Instagram zu kaufen

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Oliver Pocher schaffte es wieder einmal in die Schlagzeilen. Dieses Mal ist der Grund dafür eine Klage einer Influencerin, mit der er es sich auf Instagram verscherzte.

Bei der Influencerin handelt es sich um Anne Wünsche, Ex-Star aus "Berlin - Tag und Nacht", die sich nun gegen den Entertainer zur Wehr setzt.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

DER GRUND FÜR DEN STREIT

Oliver Pocher hatte zuvor behauptet, die Influencerin würde sich Herzchen-Kommentare erkaufen. 96.500 Herzchen-Kommentare um genau zu sein. Angebliche Überweisungsbelege sollen dies sogar beweisen. Doch Anne Wünsche wehrt sich heftig gegen diese Vorwürfe und verriet:

Wird geladen...

Werbung

"Ich habe nichts an Followern, Likes, Herzchen gekauft. Das wird sich auch nicht ändern, weil es die Wahrheit ist. Wir sind auch mit dem Anwalt dran, das zu klären."

Oliver Pocher hatte einige Aufnahmen aus Wünsches Vergangenheit ans Licht gebracht, unter anderem auch einen Erotikfilm. Dazu sagte Anne Wünsche laut RTL in einer Instagram-Story:

Wird geladen...

Werbung

"Leute, da stehe ich zu. Ich war 18, ich habe nichts Verwerfliches getan und ich wusste damals nicht, dass ich irgendwann mit 800.000 auf Instagram landen werde."

 DAS GERICHT SOLL ENTSCHIEDEN HABEN

Promiflash wie auch Bild berichteten, dass nach ihren Informationen nach das Gericht nun entschieden haben soll. Demnach soll Anne gegenüber Promiflash bestätigt haben, dass das Gericht ihr Recht gegeben haben soll.

Oliver Pocher dürfe nun demnach nicht mehr behaupten, die junge Influencerin hätte oder würde sich Likes, Herzchen-Kommentare und dergleichen erkaufen. Anne hatte dies sogar zuvor unter Eid geschworen und eine eidesstattliche Erklärung unterzeichnet. Sie selbst schrieb dazu:

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

"Doch heute darf ich es nochmal offiziell sagen: ich habe nichts gekauft - niemals!! Keine Follower, keine Kommentare oder Herzchen! Ich habe dazu eine eidesstattliche Versicherung unterschrieben & mein Anwalt / Management hat sich um den Rest gekümmert und unter anderem den schriftlichen Beweis bei der benannten Bank eingeholt, wo ich angeblich eine Kreditkarte haben soll. -> wurde nie eine beantragt. Es Existiert dort keine auf meinen Namen"

Nun könnte Pocher eine Ordnungshaft drohen, oder eine Geldstrafe von bis zu 250.000 Euro, wenn er sich nicht an den richterlichen Beschluss hält.

Wird geladen...

Werbung

Pocher lud erst kürzlich eine weitere "Folge" seiner Instagram-Videos hoch mit dem Titel "Pochers Bildschirmkontrolle". Dort machte er sich über aktuelle Schlagzeilen seine und Amiras Person betreffend. Dort erwähnte er auch mit viel Ironie die Anwaltsschreiben im Bezug auf eine angebliche Trennung von Amira und fügte an, dass dieses Schreiben ja vielleicht zusammen mit "all den anderen" in seinem Postkasten landen würden.

Vielen Fans scheint die "Hetze" von Pocher gegen einige Influencer und andere Promis jedoch zu weit zu gehen. So schrieb einer:

Wird geladen...

Werbung

"Mobbing und Hetze verdient keine Bühne!"

Zudem kam ein neuer Hashtag in die Welt:

"#löschdichpocher"

Es bleibt abzuwarten, wie es sich nun entwickelt - ob Oliver Pocher nochmal dazu Stellung nimmt oder vielleicht wieder mit einem neuen Post für Aufsehen sorgt.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung