Schwangere Meghan Markle erschien vor dem Publikum in einem stylischen schwarzen Oberteil

Manchmal ist es besser, nicht zu übertreiben! Die schwangere Herzogin entschied sich für einen klassischen und einfachen schwarzen Oberteil, als sie in King’s College in London erschien.

Die Herzogin erschien überraschend auf einer Versammlung von Wissenschaftlern in London am Mittwoch.

Schwangere Meghan Markle, 37, besuchte King’s College in London. Die Information über diesen Besuch erschien erst gestern Abend.

Meghan Markle, die auf ihr erstes Kind von Prinz Harry wartet, nahm an einer Diskussion der Wissenschaftler teil, und zwar darüber, wie die man mit der Ausbildung globale Probleme bekämpfen kann, wie zum Beispiel Menschenhandeln, Sklaverei und Gleichberechtigung der Geschlechter.

Die Herzogin sah in ihrem stylischen schwarzen Oberteil wunderschön aus. Während der Diskussion machte sie viele Notizen.

Es war nicht bekannt, dass Meghan Markle die Diskussion besuchen wird, gewöhnlich werden die meisten Veranstaltungen im Voraus angekündigt.

Erst nachdem Laura Hammond, Professorin für Entwicklungsstudien, getweetet hatte, wurde es bekannt, dass die Herzogin auch da war: „Wir hatten eine wunderbare Diskussion darüber, wie Forschung Sklaverei und Menschenhandel bekämpfen kann. Danke Ihrer Königlichen Hoheit, Herzogin von Sussex, dass sie auch dabei war.“

Hammon veröffentlichte auch ein Foto mit Meghan, die am Tisch saß und sich interessiert die anderen Teilnehmer der Diskussion ansah.

Es wird berichtet, dass diese Veranstaltung zeigen muss, wie Universitätsausbildung helfen kann, die Welt besser zu machen.

Manchmal überrascht Meghan Markle auch ihre Fans. 

Die Flecken auf der Strumpfhose von Meghan Markle sorgten für Kritik und…Verlegenheit. Die Fans versuchen immer noch zu verstehen, woher diese Flecken kamen.

Meghan Makle muss vielen königlichen Traditionen folgen, da sie nun auch ein Teil der königlichen Familie ist. Davon berichteten wir hier. Deshalb zog die Herzogin dieses Mal eine Strumpfhose an, schließlich ist das auch eine königliche Tradition.

Einerseits folgte Meghan so den Traditionen, andererseits verwirrte diese Entscheidung viele Fans. Viele bemerkten auf den Fotos von dem Gedenktag sofort, dass es auf der Strumpfhose seltsame Flecken gab. Ihre Ursache bleibt unbekannt. Ebenso verwirrend war die Farbe der Strumpfhose: Meghan Markle hat in der Wirklichkeit eine dunklere Haut. Deshalb kam die Strumpfhose vielen komisch vor.