Während Mutter krank ist, stillt der Vater das Kind mit Fake-Nippeln

Das Baby ist da, aber die Mutter ist schwer krank. Viele wären überfordert gewesen, aber dieser Vater weiß, was man tun muss.

Das mag komisch aussehen, aber das funktioniert wirklich! Maxamillian Neubauer weiß, wie man einen Neugeborenen stillen kann, wenn die Mutter schwer krank ist. Dafür genügen Fake-Nippeln.

April Neubauer brachte kleine Rosalia Lupita Valentina zur Welt per Kaiserschnitt. Dabei erlitt sie eine Schwangerschaftsvergiftung, oder Gestose. Gestose tritt in 5-10 Prozent aller Schwangerschaften auf und kann sowie für die Mutter, als auch für das Kind lebensgefährlich sein. Hyperemesis gravidarum, unter dem auch Herzogin Kate litt, gehört zu den sogenannten Frühgestosen.

Neubauer war so geschwächt, dass sie sich nach der Geburt um ihr Töchterchen nicht kümmern konnte, berichtet Gala. Die Babys aber, besonders die, die per Kaiserschnitt auf die Welt kommen, müssen sich an das Essen gewöhnen. Maxamillian wusste das und hatte einen Panikanfall. Der junge Vater ließ sich aber auf eine ungewöhnliche Notlösung ein.

"Man sagte mir, dass wir durch Fake-Nippels das Stillen imitieren könnten. Das sei die natürlichste Art das Baby zur Nahrungsaufnahme zu bringen und für mich war klar: 'Das muss ich für meine Familie machen!'", sagt der Vater. Die Krankenschwestern waren überrascht, weil bislang kein Vater wollte, so etwas machen.

Die Ärzte versuchten, den Blutdruck der Ehefrau in den Griff zu bekommen. Der 29-Jährige bereitete sich mittlerweile auf das Stillen vor. Die Fake-Nippeln, die auf seiner Brust platziert wurden, waren mit Babynahrung verbunden.

In Millionen Jahren hätte ich nie gedacht, eines Tages ein Baby zu stillen. Es war hart, die Tränen zurückzuhalten, denn es war pure Liebe. Es ist mein Baby! Und ich war einfach glücklich für sie da sein zu können. Auf eine komische Weise war es einfach magisch!", erzählt der überraschte Vater.

Hätte Dein Ehemann auch so etwas gemacht, wenn Du schwer krank gewesen wärest? Erzähl uns in den Kommentaren!