05. Juni 2018

Der Grund, warum Prinz William und Herzogin Kate die Geburtstagsparty von Prinzen Charles verpasst haben

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Die Herzogin von Cambridge gebar Prinzen Louis am 23. April 2018. Deshalb ist sie offiziell immer noch im Mutterschaftsurlaub. Allerdings besuchte sie die Hochzeit von Meghan Markle und Prinze Harry.

Wie Instyle berichtete, wird sich die „königliche“ Mutter noch einige Monate Erholung gönnen, berichtete In Style. Allerdings ließ sie sich von ihrem Mutterschaftsurlaub beurlauben und besuchte die Hochzeit, um den Bruder ihres Ehemannes und ihre Schwägerin zu unterstützen.

Werbung

Die königliche Mutter von drei Kindern erklärte, dass der Mutterschaftsurlaub ungefähr sechs Monate dauern wird. In der Zeit wird sie höchstwahrscheinlich in der Öffentlichkeit nicht auftreten. Deshalb erschien sie nicht auf der Gartenparty von Prinzen Charles, der seinen 70. Geburtstag feierte.

Werbung

„Das ist eigentlich für die königlichen Mütter eine Tradition, eine sechsmonatige Pause zu machen“, erklärt der königliche Biograf, Duncan Larcombe.

Kate war nicht die einzige Person, die die Gartenparty verpasste. Prinz William war auch nicht dabei, weil er in der Zeit in Manchester war, um sich der Opfer des Terroranschlags in Manchester zu gedenken.

Also war die Abwesenheit von Prinzen William und Kate Middleton nicht unhöflich, sondern ganz erklärbar.

Werbung