05. Juni 2018

Harry und Meghan geben eine Unmenge der Geschenke zurück, die sie bekommen haben

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Kensington Palace bekam mehrere Geschenke von vielen Firmen und Promis.

Die Berater des Herzogen und der Herzogin versuchen, den Firmen zu hindern, die Namen des Paares als Werbung zu benutzen.

Eine von solchen Firmen, die mit dem königlichen Paar Werbung machte, ist die Firma „Bags of Love“. Die Firma macht personalisierte Badeanzüge und schickte Prinzen Harry und Meghan Markle einen Bikini und einen Badeanzug, die zueinander passen, in der Hoffnung, dass sie diese während ihrer Flitterwochen anziehen werden. Da wir aber wissen, dass das Paar die Flitterwochen anscheinend in Kanada verbringen wird, ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie dort baden werden, berichtete Hola.

Werbung

Werbung

Die offiziellen Regeln von Kensington Palace für Geschenke behaupten, dass nicht alle Geschenke akzeptiert werden dürfen.

„Die Geschenke, die von privaten Personen geschenkt werden, die in Großbritannien ihren Wohnsitz haben und den Mitgliedern der königlichen Familie nicht bekannt sind, sollen abgelehnt werden, wenn es Bedenken bezüglich der Motive der schenkenden Person gibt.“

Werbung

Die Neuvermählten bieten die Gratulanten, keine Geschenke zu schicken und stattdessen eine Spende an die Wohlfahrtsorganisationen zu machen, die von ihnen ausgesucht wurden, so Express.

Kanadischer Ministerpräsident Justin Trudeau veröffentlichte am 19. Mai ein Statement, dass Kanada mehr, als 30.000 Euro spenden wird.

Werbung

Neuseeländische Ministerpräsidentin Jacinda Arden sagte den Reporten, dass Neuseeland auch eine Spende in der Größe von 3000 Euro machen wird.

Der australische Ministerpräsident Malcolm Turnbull teilte mit, dass das Land eine Spende an die Invictus Games machen wird, die dieses Jahr in Sydney stattfinden werden.

Werbung

Die anderen entschieden sich für alternative Geschenke. Ein Zoo in Australien teilte mit, dass sie ihre Koalas nach Prinzen Harry und Meghan Markle nennen werden. Dieser Zoo ist nicht die einzige Institution, die Tiere nach dem königlichen Paar nennen wird.

Eine lokale indische Tierschutzorganisation teilte mit, dass sie einen Stier adoptierte, den sie auf „Merry“ tauften. Das ist eine Zusammensetzung aus Meghan und Harry.

Werbung