Der Postbote näherte sich dem „gefährlichsten Hund in der Nachbarschaft“ und spielte mit ihm, ohne zu wissen, dass er aufgenommen wird

Diese Geschichte erinnert uns noch einmal daran, dass der erste Blick sehr oft täuscht.

Kyza ist ein neun Monate alter deutscher Schafhund. Der Besitzer des Hundes, sagt, dass Kyza niemals gefährlich oder unfreundlich aussieht. Kyza bellt sogar niemals, aber trotzdem haben viele Angst wegen Kyzas Rasse und natürlich wegen seiner Größe.

Eines Tages ließ der Neuseeländer Kyza durch seinen Hinterhof laufen und schaltete die Kamera seines Handys ein, um den Postboten zu filmen. Das Video postete er später auf Facebook.

Der Postbote, egal, ob Michael Post hat oder nicht, geht immer vorbei, um Kyza zu sehen. Beim Regen und bei der Sonne geht Steve zu Michaels Haus und umarmt den Hund

Kyza genießt diese Momente mit Steve und zeigt, dass sie gar nicht so gefährlich ist, wie die Nachbarn denken. Das Video wurde sofort viral. Kein Wunder: so ein süßes Miteinander zwischen einem guten Menschen und eine, missverstandenen Hund ist kaum irgendwo zu sehen. „Ich weiß nicht genau, wen ich auf Facebook markieren soll, um das zu zeigen. Danke für eine gute Arbeit!