Kates großes Dekolleté rief Interesse in der ganzen Welt hervor. War das nicht zu übertrieben?

Während alle auf das dritte Baby der Herzogin warten, tauchen neue Fotos von Herzogin auf, die verschiedene Emotionen hervorrufen.

Kate Middleton und Prinz William besuchten am 18. Febuar die jährliche British Academy Film Awards.

All Cute All The Times berichtete, dass eine feministische Bewegung „Time’s Up“ ankündigte, dass man handeln muss. Die Bewegung wollte, dass die Stars dasselbe, wie die Gäste von Golden Globes tun, nämlich sich schwarz anziehen, um die Unterstützung der Frauen zeigen.

Faith Family America berichtete, dass Middleton in einem grünen Kleid statt einem schwarzen kam. Das Nutzervolk drückte sofort die Enttäuschung aus. Nicht alle waren mit der Wahl der zukünftigen Queen zufrieden. Man meinte, Middleton musste unbedingt ein schwarzes Kleid anziehen.

Allerdings hat es auch viele Stimmen gegeben, die die Herzogin verteidigt haben.

Trotzdem blieb Kates Dekolleté nicht unbemerkt. Da waren die beiden Seiten einverstanden, dass es ziemlich übertrieben war.

Middleton hatte ein dunkelgrünes Kleid von Jenny Packham an. Sie hatte außerdem dunkelgrüne Juwelen, die ideal zu dem Kleid passten.

„Anscheinend darf sie nicht, IHRE feministischen Rechte verteidigen und das anziehen, was sie will“

Es ist kein Geheimnis, dass die Royals gewöhnlich keine Seite unterstützen, aber einige meinten, dass Kate Middleton doch die Initiative der Feministinnen unterstützen können hätte.