logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

König Charles III. könnte seinem seit Schultagen vorbereiteten Sohn die Macht übergeben, sagte Dianas Ex-Vertraute

Edita Mesic
15. Sept. 2022
12:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Da König Charles bereits an der Macht ist, gibt es Behauptungen, dass er eine von mehreren Arten der Regentschaft wählen könne. Einige Quellen behaupten, er könne die Krone ablehnen, oder sogar einige Jahre regieren, bevor er die Krone übergibt. Aktuelle Umfragen zeigen, die Menschen wollen einen anderen König auf dem Thron sehen.

Werbung

Die Königin von England starb am 8. September 2022, nachdem sie seit der Thronbesteigung im Jahr 1952 sieben Jahrzehnte gedient hatte, nachdem ihr Vater, König George VI., gestorben war.

Nach ihrem Tod am Donnerstagabend erbte der nächste in der Reihe, ihr Sohn und jetzt König Charles III., (mit vollem Namen Charles Philip Arthur George), den Königstitel und die Position des Oberhaupts des Commonwealths. König Charles III., (73), wartete seit Jahrzehnten und war der am längsten amtierende Erbe in der britischen Geschichte.

Queen Elizabeth II am 7. März 2019 in London, England | Quelle: Getty Images

Queen Elizabeth II am 7. März 2019 in London, England | Quelle: Getty Images

Werbung

Als erster in der Thronfolge, als Erstgeborener der Königin und ihres verstorbenen Mannes, Prinz Philip, erfolgte die Thronbesteigung von König Charles III. automatisch nach dem Ableben der Königin, und jetzt hat er bereits seine erste Aussage abgegeben:

"Der Tod meiner geliebten Mutter, Ihrer Majestät der Königin, ist ein Moment größter Trauer für mich und alle Mitglieder meiner Familie."

Werbung

Trotzdem gab es zahlreiche Behauptungen, dass König Charles erwägen könnte, den Thron abzudanken und stattdessen die Krone an den nächsten in der Reihe weiterzugeben.

Wann findet die Krönung von König Charles statt?

Die verstorbene Königin Elizabeth wurde 16 Monate nach ihrer Thronbesteigung gekrönt, was ihr Zeit gab, um ihren verstorbenen Vater zu trauern. Dasselbe könnte für König Charles der Fall sein. Der Telegraph berichtet, dass die Krönung von König Charles noch eine Weile dauern könnte, um der Nation und der Familie Zeit zu geben, um ihre Königin zu trauern.

Es ist auch am besten, bis zum Frühling oder Sommer durchzuhalten, wenn das Wetter ein wenig nachsichtig ist. Möglicherweise muss er jedoch nicht wie seine Mutter 16 Monate warten, da die Medien berichten, es sei geplant, die Zeremonie früher in seiner Regierungszeit abzuhalten.

Werbung
Ein Porträt der jungen Elisabeth II. (1926-2022) von Großbritannien und Nordirland, die bei ihrer Krönung im Juni 1953 die Krone der Könige und Königinnen von England trägt | Quelle: Getty Images

Ein Porträt der jungen Elisabeth II. (1926-2022) von Großbritannien und Nordirland, die bei ihrer Krönung im Juni 1953 die Krone der Könige und Königinnen von England trägt | Quelle: Getty Images

Die Krönungszeremonie, die seit über tausend Jahren gleich geblieben ist, beinhaltet neben dem Krönungseid auch weitere Zeremonien wie die Salbung mit geweihtem Öl durch den Erzbischof von Canterbury, die Übergabe des Reichsapfels und die Thronbesteigung.

Werbung

Wie seine Mutter wird König Charles mit der St. Edwards Krone gekrönt, die aus massiven Gold besteht und mit über 400 Edelsteinen besteht, darunter Saphire, Granate und Rubine, geschmückt ist.

Wenn dies geschieht, werden maximal 2000 Gäste an der Zeremonie teilnehmen, weit entfernt von den 8000 Gästen, die 1953 an der Krönung der Königin teilnahmen. Die Zeremonie von König Charles wird auch kürzer sein als die dreistündige Zeremonie der Königin.

Königin Elizabeth II. und der Herzog von Edinburgh kommen im Club House, Hurlingham Club, zum Commonwealth and Empire Coronation Ball an, der von der Royal Empire Society, der Victoria League und der Overseas League gegeben wird. | Quelle: Getty Images

Königin Elizabeth II. und der Herzog von Edinburgh kommen im Club House, Hurlingham Club, zum Commonwealth and Empire Coronation Ball an, der von der Royal Empire Society, der Victoria League und der Overseas League gegeben wird. | Quelle: Getty Images

Werbung

Da König Charles nun den Thron übernommen hat, ist der nächste in der Reihe sein erster Sohn, Prinz William, gemäß einem Kriterium, das in der Bill of Rights von 1689 und dem Act of Settlement von 1709 festgelegt wurde.

Die Abstammung ist jedoch nicht der einzige Faktor, der über die Nachfolge entscheidet. Das Parlament spielt ebenfalls eine bedeutende Rolle, was bedeutet, dass einem König sein oder ihr Titel durch Misswirtschaft entzogen werden kann.

Die Kinder von Prinz William, Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis, belegen den zweiten, dritten und vierten Platz, während Prinz Harry, den fünften Platz belegt.

Werbung
Werbung

Harrys Kinder Archie und Lilibet belegen den sechsten und siebten Platz, gefolgt vom zweiten Sohn der Königin, Prinz Andrew, dem Herzog von York. Die neunte und zehnte in der Reihe sind Prinz Andrews Tochter Prinzessin Beatrice und ihre Tochter Miss Sienna Mapelli Mozzi.

Da die Krönung von König Charles noch aussteht, kann es einige Änderungen in Bezug auf den Thron geben.

Plant König Charles die Abdankung des Throns?

Obwohl König Charles jahrzehntelang darauf wartete, König zu werden, gibt es Behauptungen, dass er möglicherweise nicht lange König bleiben wird. Laut einem Artikel von Daily Star aus dem Jahr 2021, sagte Stewart Pearce, ehemaliger Stimmtrainer und Vertrauter von Prinzessin Diana, König Charles könnte stattdessen die Führung an William übergeben.

Werbung
Prinz Charles, jetzt König, nimmt am 19. Mai 2022 in Yellowknife, Kanada, an einer Platinum Jubilee Ceremony im Ceremonial Circle teil | Quelle: Getty Images

Prinz Charles, jetzt König, nimmt am 19. Mai 2022 in Yellowknife, Kanada, an einer Platinum Jubilee Ceremony im Ceremonial Circle teil | Quelle: Getty Images

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels glaubte Pearce, dass der damalige Prinz die Verfassung umschreiben würde, damit sein Sohn der nächste in der Reihe sein könnte. Da die Königin jedoch starb, bevor er die Gelegenheit dazu hatte, könnte er es derzeit in Betracht ziehen.

Werbung

Auf die Frage, warum er dachte, König Charles würde auf den Thron verzichten, sagte Pearce, es sei eine schwierige Aufgabe, auf dem Thron zu sitzen. Er bemerkte auch, dass William sich seit seiner Kindheit auf den Thron vorbereitet hatte, und es könnte genau richtig für ihn sein, ihn zu übernehmen. Er fügte hinzu:

"William ist seit seinem 11. oder 12. Lebensjahr Teil des Gesprächs, er wurde dazu erzogen."

Prinz Charles, jetzt König, und Prinz William, nehmen am 13. Juni 2022 in Windsor, England, am Orden des Hosenbandordens in der St. George's Chapel auf Schloss Windsor teil. | Quelle: Getty Images

Prinz Charles, jetzt König, und Prinz William, nehmen am 13. Juni 2022 in Windsor, England, am Orden des Hosenbandordens in der St. George's Chapel auf Schloss Windsor teil. | Quelle: Getty Images

Werbung

In den letzten Jahren haben William und seine Frau Kate Middleton, Herzogin von Cambridge, zahlreiche königliche Verpflichtungen übernommen, insbesondere nachdem Harry seine königlichen Pflichten aufgegeben hatte. Es wäre nur angemessen, wenn er der nächste König sein würde.

Laut The New York Post deutet ein anderes Expertengutachten darauf hin, König Charles könne einige Jahre dienen, bevor er die Macht an seinen Sohn übergibt.

Prinz Charles, jetzt König, nimmt am 18. November 2019 in Auckland, Neuseeland, an einer Kranzniederlegung am Mt. Roskill War Memorial teil | Quelle: Getty Images

Prinz Charles, jetzt König, nimmt am 18. November 2019 in Auckland, Neuseeland, an einer Kranzniederlegung am Mt. Roskill War Memorial teil | Quelle: Getty Images

Werbung

Dr. Robert Morris von der Verfassungsabteilung der Universität London sagte, dass es für König Charles selbstverständlich wäre, einige Jahre dienen zu wollen, da er jahrzehntelang gewartet und sich vorbereitet habe. Morris fügte hinzu:

"Aber manche mögen es auch als ebenso selbstverständlich ansehen, wenn ein Mann, der jetzt schon 73 Jahre alt ist, den Job einige Zeit gemacht hat, bevor er es an William übergab."

Es ist auch möglich, dass sich Vater und Sohn für eine "Doppelkrone" entscheiden, bei der sie die Aufgaben aufteilen, unterstützt von der abgespeckten Monarchie von König Charles.

Prinz William, Herzog von Cambridge, verlässt den Eingang des Souveräns, nachdem er am 10. Mai 2022 in London, England, an der Staatseröffnung des Parlaments in den Houses of Parliament teilgenommen hat. | Quelle: Getty Images

Prinz William, Herzog von Cambridge, verlässt den Eingang des Souveräns, nachdem er am 10. Mai 2022 in London, England, an der Staatseröffnung des Parlaments in den Houses of Parliament teilgenommen hat. | Quelle: Getty Images

Werbung

Was von den drei Optionen funktioniert, ist derzeit noch ungewiss. Eine kürzlich von Express durchgeführte Meinungsumfrage zeigte jedoch, dass von 2.367 Personen 76 Prozent für einen König William wären.

Viele glauben, dass William für den Job besser geeignet ist. Der ehemalige Pressesprecher der Königin, Dickie Arbiter, sagte, William habe die Statur und das Selbstvertrauen eines Königs im Amt. Ein Freund von William enthüllte, William sei trotz der vorhersehbaren Herausforderungen im nächsten Jahrzehnt bereit, die Krone zu übernehmen.

Ein königlicher Fan teilte mit, dass es ihm zwar nichts ausmache, Charles als König zu haben, Menschen sich jedoch Sorgen machten, er sei zu weich. Weitere Fans enthüllten, die Menschen wollen einen König und eine Königin, die gemocht sind, und bezog sich dabei auf William und Kate.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

"Der Tod der Königin könnte in einer Trennung zwischen Meghan und Harry oder sogar in einer "Pendler-Regelung" resultieren, behauptet Experte"

09. September 2022

Die Königin glaubte an eine Wiedervereinigung mit Prinz Philip - sie erholte sich nicht von der "riesigen Leere", die sein Tod hinterließ

11. September 2022

Krieg zwischen den königlichen Geschwistern: von Königin Elizabeth und Prinzessin Margaret zu William und Harry

08. September 2022

Der “Lieblingssohn” der Königin, Edward, ist das einzige Kind, das sich nicht scheiden ließ und bis zu ihrem letzten Atemzug bei ihr war

09. September 2022