logo
Amomama
Quelle: Amomama

Frau beklagt, dass Verwandte Tochter ohne Erlaubnis Ohrlöcher stechen ließen

Frida Kastner
21. Mai 2022
14:50
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine Reddit Mutter verbot der gesamten Familie den Umgang mit ihren Kindern, nachdem sie entdeckt hatte, dass ihre Verwandte ihrer Tochter hinter dem Rücken Ohrlöcher hatten stechen lassen.

Werbung

Kleinkindern Ohrlöcher stechen lassen ja oder nein? Egal, wen man fragt, es scheint, dass die meisten eine klare Meinung zu dem Thema haben. Eine Reddit Mama war unsicher, ob sie es tun sollte, also beschloss sie, zu warten, bis die Tochter alt genug war, selbst zu entscheiden. Doch die Dinge änderten sich, als sie die Tochter eines Tages bei ihren Verwandten ließ.

Manche finden es normal. Andere finden es unmenschlich. In manchen Kulturen ist es die Norm. Ob man Kleinkindern die Ohren piercen sollte, ist definitiv ein streitbares Thema. Als eine Reddit Nutzerin sah, was ihre Schwiegerfamilie ohne ihre Erlaubnis mit ihrem Kind gemacht hatten, verbot sie ihnen, ihre Familie zu sehen.

Werbung

Mutter hält Baby, während Arzt sich bereit macht, die Ohren des Kindes zu piercen. | Quelle: Getty Images

VERWANDTE LASSEN HINTER DEM RÜCKEN DER MUTTER KINDEROHREN STECHEN

Die dreifache Mutter erwartete ihr 4. Kind. Obwohl alles in Ordnung schien, hatte sie immer eine holprige Beziehung zu ihrer Schwiegerfamilie gehabt. Sie hatte ihren Partner geheiratet und die Spannungen mit ihnen ertragen. Sie vertraute ihnen eines Tages die Kinder an, während sie mit ihrem Mann einkaufen war. Doch dann wendete sich das Blatt.

Werbung

In vielen Kulturen ist es Tradition, Babys Ohrlöcher stechen zu lassen. Doch viele Organisationen raten, dass Eltern warten, bis die Kinder alt genug sind, um selbst zu entscheiden.

Auf dem Heimweg rief die Mutter die Schwiegereltern an, um ihnen mitzuteilen, dass sie bald da sein. Sie fühlte sich mulmig, als sie ihr sagten, sie wären mit den Kindern shoppen gewesen. Dann hörte sie ihre 17-Monate alte Tochter im Hintergrund schreien. Doch die Schwiegermutter beruhigte OP (ursprüngliche Posterin), dass dies nur daran läge, dass sie ihr kein Eis gekauft hätten.

Verzweifelte Mutter sorgt sich um ihr Kind. | Quelle: Getty Images

Werbung

Der größte Schock stand jedoch noch aus. Die Schwiegerfamilie kam etwas später und die Reddit Nutzerin begriff nicht, warum die Ohren ihrer Tochter gerötet waren. Sie war zornig. Im Post schrieb sie:

“Ich wurde wirklich sauer und schrie meine Schwiegereltern an. Sie entschuldigten sich nicht oder so. Mein Mann versuchte, die Situation zu beruhigen und überzeugte mich schließlich, dass es besser sei, heim zu fahren und sich zu beruhigen.“

Sie erklärte, dass alle, mit denen sie gesprochen habe, ihre eigene Meinung zu der Situation hätten und sie unsicher sei, was sie tun solle. Viele aus der online Gemeinschaft versicherten ihr, dass sie das Richtige getan habe, als sie ihnen den Umgang verbot. Ein Kommentar lautete:

Werbung

“Du hast klar gemacht, dass du ihr keine Ohrlöcher stechen lassen möchtest und dennoch haben sie es hinter deinem Rücken getan. Du hast absolut das Recht, den Kontakt mit diesen Menschen abzubrechen.“

Werbung

Am nächsten Tag rief sie die Schwiegerfamilie an, entschuldigte sich, sagte aber, dass die Tat dennoch inakzeptabel sei. Die Familie blieb starrsinnig und fand, sie hätten recht getan. Sie warfen der Mutter vor, irrational zu sein und machten sie wütend. Sie konnte es nicht mehr ertragen und sagte ihnen, sie sollten sich nie wieder bei ihren Kindern melden, ehe sie einhängte.

EIN SCHMERZLICHER PROZESS MIT UNERWARTETEN KONSEQUENZEN

Obwohl niemand das Recht hat, die Entscheidungen von Eltern zu verurteilen, ist es schwer, den Beschämungen zu entgehen mit all den Meinungen da draußen. Dies bringt uns zu dem schmerzlichen Problem des Ziehens an den Ohren. Haben Eltern keine Angst, dass die Kleinkinder sich an den frischen Wunden an den Ohrläppchen kratzen und gar die Ohrringe herausziehen und sich selbst weh tun?

Werbung

Ein Vater fand es nicht richtig, der Tochter Ohrlöcher zu verpassen, doch seine Frau wollte es unbedingt. Das Paar hatte eine 2 Monate alte Tochter, die auf jede Art perfekt schien. Als er eines Tages von der Arbeit heimkam, schlug seine Frau vor, der Tochter Ohrlöcher stechen zu lassen. Doch der Vater lehnte die Idee ab.

Er erinnerte sich, wie seiner kleinen Schwester damals die Ohrlöcher gestochen worden waren. Er konnte sich nicht vorstellen, wie sein kleines Mädchen dieselbe schmerzhafte Prozedur durchmachte. Die Frau bestand darauf, dass die Kleine mit Ohrringen süß aussehen würde, was auch mit ihren kulturellen Normen zusammenhing. Er erklärte auf Reddit:

“Ich würde das lieber mit 7 oder 10 machen lassen, wenn sie selbst entscheiden und die Risiken verstehen kann.“

Werbung

Obwohl er nicht völlig gegen die Ohrlöcher war, wollte er es zur rechten Zeit und im rechten Alter tun. Viele der online Gemeinde unterstützten seine Einstellung. Eine Person sagte, es gäbe kein Risiko, wenn sie warteten und es später täten, es aber schon eines gäbe, wenn sie es nun täten und etwas schief ginge.

Werbung

EINFACH TRADITION

In vielen Kulturen ist es Tradition, Babys Ohrlöcher stechen zu lassen. Doch viele Organisationen raten, dass Eltern warten, bis die Kinder alt genug sind, um selbst zu entscheiden. Doch wenn kulturelle Werte mit persönlicher Zustimmung aneinander geraten, kann es schwierig werden, die Lage zu navigieren.

Gibt es den richtigen Zeitpunkt, um Babys Ohrlöcher zu verpassen? Das kommt darauf an. Manche Mediziner*innen raten, zu warten, bis das Kind die ersten zwei Tetanusimpfungen erhalten hat, was etwa nach vier Monaten der Fall ist. Andere Organisationen ziehen es vor, zu warten, bis das Kind so alt ist, dass es selbst die Pflege der Ohrlöcher übernehmen kann.

Werbung

Sollte man also Babyohren stechen lassen? Obwohl es hier keine klare Antwort gibt, wird die Entscheidung oft von Faktoren wie den kulturellen Normen und Familientraditionen beeinflusst.

Baby mit Perlenohrringen. | Quelle: Getty Images

Werbung

Die Schwiegerfamilie der Reddit-Mutter nahmen beispielsweise an, ihre Enkelin sei im richtigen Alter für die Prozedur. Im Falle einer anderen Person hing der Wunsch der Frau, dem Kind Ohrlöcher stechen zu lassen, mit ihrer Kultur zusammen, während er dagegen war.

Ganz ehrlich, die Entscheidung ist schwer zu navigieren, weil unterschiedliche Leute unterschiedliche Perspektiven haben. Denkst du, Kinder sollten in jungen Jahren Ohrlöcher bekommen, damit sie den Schmerz nicht später durchmachen müssen? Erzähl uns deine Meinung. Wir schätzen deine Kommentare! Danke fürs Lesen!

Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu