logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Junge Frau, die mit einem Restaurantbesitzer ausgeht, erfährt, dass er nur Waisenkinder einstellt - Story des Tages

Maren Zimmermann
07. Mai 2022
21:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine Frau beginnt, sich mit einem erfolgreichen jungen Gastronomen zu verabreden, als sie etwas Seltsames an seinen Angestellten bemerkt - sie sind alle Waisen, genau wie sie.

Als Sandra Harrow im Alter von 25 Jahren zurück nach Bremen zog, war sie unerträglich einsam. Sie war in Bremen geboren, aber in einer Pflegefamilie in einer Stadt im Süden aufgewachsen. Es gab keinen Ort, den sie wirklich zu Hause nannte, und doch hatte sie Heimweh.

Es war ein kalter, nebliger Sonntagnachmittag und Sandra war in ein nahe gelegenes Restaurant gegangen. Sie bestellte Waffeln und heiße Schokolade und blickte aus dem Fenster. Würde sie jemals einen Ort finden, an den sie gehörte? Dann unterbrach eine angenehme Stimme ihre Träumerei.

Sandra war sehr einsam, als sie in Bremen ankam. | Quelle: Unsplash

Sandra war sehr einsam, als sie in Bremen ankam. | Quelle: Unsplash

"Hallo! Du bist das erste Mal hier, oder?" Die Stimme gehörte zu einem großen, gut aussehenden Mann mit einem süßen Lächeln. "Ich kenne alle unsere Stammgäste, und keiner von ihnen ist so hübsch wie du!"

Sandra lachte. "Ich sehe, du schmeichelst all deinen Kunden!", sagte sie.

"Nur den sehr hübschen!", lächelte der Mann. "Ich bin Jared Kastel. Darf ich mich zu dir setzen?"

Säe die Saat der Freundlichkeit und du wirst eine Ernte voller Liebe erhalten.

Sandra stimmte mit einer Geste zu und schon bald saß Jared ihr gegenüber und die beiden unterhielten sich fröhlich, als würden sie sich schon ihr ganzes Leben lang kennen. Die Kellnerin, die Sandras Bestellung brachte, war ebenfalls nett und freundlich.

Das gesamte Personal hatte ein sonniges Gemüt und unterhielt sich fröhlich mit den Gästen. "Das ist der fröhlichste Ort, den ich je gesehen habe!", kommentierte Sandra. "Ihr müsst einen tollen Chef haben."

Jareds Gesicht verzog sich zu einem breiten Grinsen. "Danke!", rief er. "Es ist immer schön, wenn man geschätzt wird."

"Du bist der Chef? Ich dachte, du bist der Manager!" Sandra staunte und betrachtete Jareds gepflegte, aber legere Kleidung.

"Ich halte es gerne zwanglos", erklärte er. "Wir sind hier eine Familie, mehr als alles andere."

Jared hat sich Sandra vorgestellt. | Quelle: Pexels

Jared hat sich Sandra vorgestellt. | Quelle: Pexels

"Familie...", flüsterte Sandra. "Das ist etwas, das ich nie hatte."

"Das tut mir leid", sagte Jared ernst. "Hast du deine Eltern verloren?"

"Ich bin in einem Waisenhaus aufgewachsen", sagte Sandra. "Das Personal war nett, aber... Es war so einsam... Als ich dann 18 Jahre alt wurde, war ich auf der Straße. Familien tun sich so etwas nicht an."

Jareds warme Hand legte sich um ihre und er sagte in einem mitfühlenden Ton: "Nein, das tun sie nicht. Es tut mir so leid, dass du das durchmachen musstest, Sandra. Aber du weißt, dass du eines Tages deine Familie finden wirst. Da bin ich mir sicher!"

In den nächsten sechs Monaten sahen sich Jared und Sandra oft, und sie verliebte sich in ihn. Jared war nicht nur umwerfend, er war auch freundlich, rücksichtsvoll und vor allem bescheiden.

Zu Sandras Überraschung fuhr Jared, obwohl er eine Reihe von Restaurants besaß, ein durchschnittliches Auto und lebte in einer schönen, aber keineswegs luxuriösen Wohnung. Und alle seine Angestellten bewunderten ihn offensichtlich.

Eine der Kellnerinnen schwärmte von Jared: "Er ist der Beste, weißt du? Ohne Jared hätte ich es nicht geschafft!"

"Was ist mit deiner Familie?", fragte Sandra, mehr neugierig als diskret. "Sind sie nicht mehr in deinem Leben?"

Alle Mitarbeiter von Jared waren sehr freundlich. | Quelle: Unsplash

Alle Mitarbeiter von Jared waren sehr freundlich. | Quelle: Unsplash

Die Kellnerin schüttelte den Kopf. "Ich bin bei einer Pflegefamilie aufgewachsen. Meine Eltern... Sagen wir einfach, es ist kompliziert. Ich war ein sehr unglückliches Kind, als Jared mir einen Job anbot, aber er war sehr geduldig mit mir. Er ist ein toller großer Bruder."

Zu Sandras Überraschung stellte sich bei einem Gespräch mit dem Küchenchef heraus, dass auch er ein Waisenkind war... Tatsächlich waren alle Mitarbeiter in Jareds sechs Restaurants in der ganzen Stadt Waisenkinder. Aber warum? Jared hatte seinen Vater oft mit großer Zuneigung erwähnt, also hatte er eine Familie...

Noch seltsamer war, dass, obwohl das Geschäft Jared gehörte, jeder einzelne Angestellte (einschließlich Jared) genau das gleiche Einkommen verdiente - was den relativ bescheidenen Lebensstil des Gastronomen erklärte!

Eines Tages beschloss Sandra, ihn zu fragen. "Jared", sagte sie, "mir ist aufgefallen, dass viele deiner Mitarbeiter... Nun, sie kommen aus ähnlichen Verhältnissen... Aus Waisenhäusern oder Pflegefamilien..."

Jared nickte. "Ja", antwortete er. "Wann immer es möglich ist, versuche ich, den Kindern, die aus dem Heim kommen, ihren ersten Job zu geben. Sie betreten mit 18 Jahren die Welt und fühlen sich so verloren.

Sandra erfuhr, dass auch Jareds Köche Waisen waren. | Quelle: Unsplash

Sandra erfuhr, dass auch Jareds Köche Waisen waren. | Quelle: Unsplash

"Sie bekommen einen Job, ich helfe ihnen, eine Wohnung zu finden, und das Beste ist, dass sie Teil der Familie werden, in der wir alle in jeder Hinsicht gleichberechtigt sind. Auch wenn das Unternehmen mir gehört, verdient jeder einzelne Angestellte, mich eingeschlossen, genau das gleiche Einkommen."

"Ich kenne sie alle, ihre Träume, ihre Sehnsüchte - ich kenne jeden einzelnen wie ein Geschwisterchen. Ich ermutige sie alle, zu studieren und ihrer Leidenschaft zu folgen, und wenn sie zu etwas Besserem aufsteigen, bleiben sie alle in Kontakt."

"Das ist erstaunlich!", sagte Sandra. "Es hätte mir sehr viel bedeutet, diese Art von Unterstützung zu erfahren, als ich das Waisenhaus verließ!"

Jared ließ den Kopf hängen. "Es tut mir so leid", sagte er. "Aber ich habe dich aus den Augen verloren, als sie dich bei einer Pflegefamilie außerhalb des Landes untergebracht haben..."

Sandra war fassungslos. "Was soll das heißen, du hast mich aus den Augen verloren?"

Jared hatte seine Eltern verloren, als er acht Jahre alt war. | Quelle: Unsplash

Jared hatte seine Eltern verloren, als er acht Jahre alt war. | Quelle: Unsplash

Jared griff in seine Tasche, zog ein altes, zerfleddertes Notizbuch heraus und reichte es Sandra. Sie öffnete es zögernd. Die ersten beiden Seiten waren eine Liste von Leuten, die sie bereits in Jareds Restaurants getroffen hatte.

Als sie die Seite umblätterte, fand sie eine weitere Liste, aber diesmal erkannte Sandra keinen der Namen. Jared erklärte es ihr: "Das sind Kinder, die bald aus dem System ausscheiden und die ich einstellen werde."

Sandra blätterte eine weitere Seite um, und da stand ihr eigener Name! "Was?", keuchte sie. "Was ist hier los?"

"Hör zu", sagte Jared leise. "Als ich 8 Jahre alt war, starben meine Eltern bei einem Unfall und ich wurde ins Waisenhaus gesteckt. Ich war so verängstigt und so untröstlich, dass ich sterben wollte. Aber ein kleines Mädchen kam und setzte sich zu mir und hielt meine Hand."

Sandra hatte Jared im Waisenhaus getröstet. | Quelle: Pexels

Sandra hatte Jared im Waisenhaus getröstet. | Quelle: Pexels

"Ich war nur drei Monate im Waisenhaus, aber während dieser Zeit war dieses kleine Mädchen für mich da. Sie hat mir das Leben gerettet, und das warst du, Sandra Harrow. Ich wurde von einem wunderbaren Mann adoptiert - und ich habe seine Restaurants geerbt."

"Ich war fest entschlossen, anderen Waisenkindern zu helfen, und das tat ich auch - aber ich hörte nie auf, nach dir zu suchen, und dann kamst du eines Tages einfach herein. Ich erkannte dich an deinen Augen. Ich habe dich schon als Kind geliebt, aber jetzt, wo ich dich als wunderbare, liebenswerte Frau kenne..."

"Ich tue das, was ich tue, wegen dir. Du hast mich zu dem Mann gemacht, der ich bin, und ich möchte, dass du meine Frau wirst..."

Sandra schaute Jared in die Augen, und unter der Maske, die ihm die Zeit und die Reife gegeben hatten, sah sie ein anderes Gesicht, das Gesicht eines verwirrten, zerrütteten Jungen, dessen Welt zusammengebrochen war.

Jared gestand Sandra, dass er sein ganzes Leben lang nach ihr gesucht hatte. | Quelle: Unsplash

Jared gestand Sandra, dass er sein ganzes Leben lang nach ihr gesucht hatte. | Quelle: Unsplash

Sie war das jüngste Kind im Waisenhaus gewesen, und doch hatte sie in ihrem kleinen Herzen die Kraft und das Mitgefühl gefunden, ihn zu unterstützen. Diese Zärtlichkeit, die sie ihm entgegenbrachte, half ihm, die ersten alptraumhaften Tage zu überstehen und inspirierte ihn zu seiner Lebensaufgabe.

Sandra griff über den Tisch und ergriff seine Hand, so wie sie es vor so langer Zeit getan hatte. "Ja!", sagte sie. "Ja, ja!", und sah zu, wie ihm die Freudentränen über die Wangen kullerten.

Sandra und Jared heirateten und hunderte von Gästen waren anwesend - die Menschen, die für Jared arbeiteten, und all die anderen, denen er im Laufe der Jahre geholfen hatte. Sie waren umgeben von der Familie, die Jared gegründet hatte, inspiriert von Sandras Geschenk der Hoffnung.

Bei der Hochzeit von Jared und Sandra waren auch die Waisenkinder dabei. | Quelle: Unsplash

Bei der Hochzeit von Jared und Sandra waren auch die Waisenkinder dabei. | Quelle: Unsplash

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Wahre Liebe entsteht in einem Augenblick und hält ein Leben lang. Jared liebte Sandra für ihre Freundlichkeit gegenüber einem Waisenkind, und als er sie zwanzig Jahre später wieder traf, verliebte er sich erneut.
  • Säe die Saat der Freundlichkeit und du wirst eine Ernte der Liebe erhalten. Jareds Freundlichkeit gegenüber anderen Waisenkindern führte dazu, dass eine große, liebevolle Familie entstand, die allen zugute kam.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die Geschichte über eine liebevolle, aber arme Großmutter, die schwört, ihrer verwaisten Enkelin ein Ballkleid zu machen, das genauso schön ist wie das der reichen Mädchen.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Millionär weiß nicht, dass seine Enkelin obdachlos ist, bis er sie mitten auf der Straße sieht – Story des Tages

04. Mai 2022

Mann, der sich sicher ist, dass seine verstorbene Ex-Frau nur ein Kind geboren hatte, trifft den Doppelgänger ihrer Tochter – Story des Tages

03. Februar 2022

Restaurantbesitzer gibt sich als Obdachloser aus, nachdem er gesehen hat, wie die Kellnerin die Reste entsorgt - Story des Tages

17. April 2022

Frau besucht Waisenhaus, das sie vor 16 Jahren verlassen hat, und sieht dort ein Mädchen, das ihr Ebenbild ist - Story des Tages

09. Februar 2022

Frau verklagt ihren Mann auf Schadenersatz, Tochter unterstützt Stiefvater statt ihr – Story des Tages

17. Mai 2022

Nach dem Tod ihres Mannes erfährt die Witwe, dass sie nie verheiratet waren und sie keinen Anspruch auf Erbe erheben kann – Story des Tages

23. Februar 2022

Waisenjunge findet abgenutzten Rucksack in verlassenem Haus und erfährt, dass er seiner vermissten Mutter gehört – Story des Tages

16. Mai 2022

Mann sieht zufällig die Doppelgängerin seiner Tochter auf der Straße betteln und folgt ihr – Story des Tages

07. April 2022

Frau sieht kleines Mädchen im Waisenhaus mit Spielzeug, das sie vor 26 Jahren für ihre vermisste Tochter gestrickt hat –Story des Tages

20. Mai 2022

Stiefsohn wird von Adoptiveltern verspottet & seine Geschwister finden Briefe, die sie vor ihm versteckt haben - Story des Tages

27. März 2022

Frau verklagt ihren Ehemann auf Entschädigung, Tochter unterstützt Stiefvater, nicht sie - Story des Tages

26. Februar 2022

Mädchen verschwindet eines Tages, nachdem Großmutter ihr eine extrem teure Halskette geschenkt hat – Story des Tages

14. Februar 2022

Alte Frau adoptiert verlorenen kleinen Jungen mit Zettel in der Tasche, seine Mutter kehrt nach 13 Jahren zurück - Story des Tages

09. April 2022

Betrunkener verhöhnt im Bus alte Frau und greift nach ihrer Handtasche, Jugendlicher entschließt, einzuschreiten – Story des Tages

21. Mai 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited