"Mein Baby!": Mutter kann Tränen nicht zurückhalten, als sie Sohn wiedererkennt, den sie nicht gesehen hat, seit er drei war

Frida Kastner
29. Nov. 2021
13:40
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Eine Frau wurde emotional, nachdem sie mit ihrem jüngsten Sohn 15 Jahre nach ihrer Trennung wiedervereint wurde. Das herzerweichende Wiedersehen brachte alle zum Weinen, als sie den wunderbaren Moment filmten.

Werbung

Tracy Faunces überraschendes Wiedersehen mit ihrem Sohn, den sie seit seinem 3. Lebensjahr nicht mehr gesehen hatte, schmilzt die Herzen im Netz.

Dem denkwürdigen Moment, der während eines Familiendinners am 23. Oktober stattfand, waren zwei Monate der Planung voraus gegangen, was es erstaunlich macht, dass der 18-jährige die Überraschung einfädeln konnte.

Ein Foto von Tracy Faunce wiedervereint mit ihrem Kind. | Quelle: Facebook.com/terry.a.brown.31

Werbung

EIN UNERWARTETER BESUCH

Das Video des überraschenden Wiedersehens zeigte die 42-Jährige, die beim wöchentlichen Familienessen am Esstisch in Winston Salem, North Carolina, sitzt

Ihre Augen huschten zur Auffahrt, wo sie offenbar ein Auto gesehen hat, das einen unerwarteten Besucher absetzte. Zu ihrer Überraschung erblickte sie ihren lange verlorenen Sohn Christopher, der auf sie zukommt.

Faunces Freude kannte keine Grenzen bei dem Anblick und sprang sofort auf, verließ das Haus und rannte auf sie zu und in die Arme ihres Sohnes.

Werbung

Mutter und Sohn weinten beide Freudentränen, als sie sich in den Armen hielten und all die verlorenen Jahre wiedergutmachten. Verwandte umringten sie und konnten die Tränen ebenso wenig zurückhalten, als sie das emotionale Wiedersehen beobachteten.

SCHMERZ DER VERGANGENHEIT

Die schwerhörige Faunce sah ihren Sohn zuletzt, als er 3 Jahre alt war. Damals musste die Frau ihre 3 Kinder ins Sozialsystem geben.

Irgendwann erhielt Christophers Vater das Sorgerecht für ihn und zog mit dem Jungen nach Panama, wo er die letzten 15 Jahre gelebt hatte.

Da er mit seinem Vater außerhalb der Vereinigten Staaten aufwuchs, konnte der Teenager die mütterliche Seite mehr als ein Jahrzehnt nicht erreichen. Schließlich fand er sie und blieb über Anrufe, SMS und soziale Medien mit ihn Kontakt.

Werbung
Werbung

DER GROSSE PLAN

Christophers Tante Terry Gibson wollte ihrem lange abwesenden Neffen gerne helfen, wo sie nur konnte. Er nahm ihr Angebot irgendwann an und bat sie, es ihm zu ermöglichen, seine Mutter zu treffen.

Die beiden planten die Überraschung zwei Monate lang und am großen Tag wusste die gesamte versammelte Familie Bescheid, außer Faunce, der die Überraschung ihres Lebens blühte.

Werbung

ENDLICH FAMILIE

Gibson postete einen Clip des wunderschönen Wiedersehens auf Facebook und gestand, dass ihr Herz schmolz, als sie den Ausdruck auf dem Gesicht ihrer Schwester sah. Sie sagte:

"Ich sah, wie ihre Augen aufleuchteten. Es war wunderbar, zu hören, wie sie immer wieder sagte ‚mein Baby‘, weil ich wusste, wie über die Jahre oft sie für diesen Moment gebetet und deshalb geweint hat."

Facebook Nutzer*innen mussten die Freude der Familie einfach teilen, nachdem sie die Wiedervereinigung angeschaut hatten. Viele schickten Gratulationsnachrichten an das Mutter-Sohn-Duo und lobten Gibson für ihren großen Erfolg.

Werbung

Kommentare zu dem Facebook Post. | Quelle: Facebook.com/terry.a.brown.31

Nun, da für Faunce und ihre wunderschönen Kinder endlich die Sterne gut stehen, kann die Familie nur hoffen, dass ihr Happy Ending andere in ähnlichen Situationen inspirieren wird, nicht ihren Traum aufzugeben, ihre Lieben zu finden.

Werbung