Viral

23. November 2021

Zwei Männer, 41, am Boden zerstört, als sie entdecken, dass sie bei der Geburt vertauscht und von den falschen Familien aufgezogen wurden

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

David Tait Jr. und Leon Swanson sind seit Jahren befreundet, aber erst als sie 41 Jahre alt waren, erfuhren sie die Wahrheit – sie wurden bei der Geburt vertauscht.

Bei der Geburt vertauscht zu werden ist eine Handlung, die man nur im Kino sehen würde, aber für David Tait Jr. und Leon Swanson war es eine Realität, der sie sich stellen mussten.

Tait und Swanson sind seit Jahren befreundet, aufgewachsen in Manitoba, Kanada. Im Laufe ihres Lebens bemerkten die Menschen Ähnlichkeiten, die beide mit den Eltern des anderen geteilt hatten.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

1975 im Norway House Indian Hospital mit nur drei Tagen Abstand geboren, hatten sie die Wahrscheinlichkeit, bei der Geburt gewechselt zu werden.

Im Jahr 2016 bestätigten DNA-Tests nach langjährigem Verdacht die beunruhigende Wahrheit – sie wurden von den leiblichen Eltern des anderen großgezogen. Beide waren damals 41 Jahre alt.

Als der Tausch während der gesetzgebenden Versammlung von Manitoba bestätigt wurde, konnten Swanson und Tait nicht anders, als in Tränen auszubrechen.

Wird geladen...

Werbung

"Was hier passiert ist, ist, dass Leben gestohlen wurden", sagte Robinson der Presse. "Mit weniger kann man es nicht beschreiben."

Nach Angaben von Bundesgesundheitsministerin Jane Philpott würde eine Ermittlung stattfinden, um aufzuklären, was vor 40 Jahren passiert war.

Laut Charlotte Mason, Taits leiblicher Mutter, wurde sie kurz nach der Geburt wegen medizinischer Komplikationen in ein Krankenhaus in Winnipeg gebracht.

Wird geladen...

Werbung

Drei Tage später brachte Francis Tate, Swansons leibliche Mutter, ihren Sohn zur Welt. Leider sind die beiden bei der Mutter des anderen gelandet. Robinson fügte hinzu:

„Ich kann diese Angelegenheit nicht weniger als kriminell beschreiben. Wir können mit einem Fehler leben, aber zwei Fehler ähnlicher Art sind nicht akzeptabel [...].“

Es stellte sich heraus, dass Tate und Swanson nicht die einzigen Kinder waren, die bei der Geburt im Krankenhaus von Norway House ausgetauscht wurden. Auch Luke Monias und Norman Barkman, die fünf Monate nach Tate und Swanson geboren wurden, sind in der falschen Famillie gelandet.

Wird geladen...

Werbung

Nach Angaben von Bundesgesundheitsministerin Jane Philpott würde eine Ermittlung stattfinden, um aufzuklären, was vor 40 Jahren passiert war.

Philpott behauptete, er sei „zutiefst beunruhigt, von diesem zweiten Fall zu erfahren“. Daher boten die Mitglieder des Gesundheitsministeriums an, den Familien zu helfen, um sich mit dem Schmerz auseinanderzusetzen. 

Ein ähnlicher Fall ereignete sich zuvor zwei sizilianischen Frauen, Caterina Alagna und Melissa Fodera, die aufgrund eines Fehlers im Krankenhaus getauscht wurden.

Glücklicherweise wurde der Fehler drei Jahre später entdeckt und alles war geklärt. Der Fall ereignete sich, als Krankenschwestern im Krankenhaus Silvester gefeiert haben. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung