Promis

01. November 2021

Tony Curtis änderte sein Testament vor dem Tod und enterbte seine 5 Kinder – 42 Jahre jüngere Frau bekam alles

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Hollywood-Ikone Tony Curtis schockierte die Welt, als Berichte auftauchten, dass er kurz vor seinem Tod sein Testament geändert hatte. Die Dokumente hinterließen seinen Kindern kein Erbe.

Im Laufe der Jahre gab es Prominente, die nicht daran glaubten, ihren Kindern einen Cent zu hinterlassen, obwohl sie Karrieren hatten, bei denen ihre Lieben finanziell nicht leiden mussten.

Schauspieler Tony Curtis ließ seine Kinder mit gebrochenem Herzen zurück, als er beschloss, sich den Prominenten anzuschließen, die ihre Kinder enterbten. Das Testament kam jedoch seiner Frau zugute, die mehr als vier Jahrzehnte jünger war als er.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Curtis heiratete fünfmal und hatte im Laufe seines Lebens sechs Kinder. Doch fünf Monate vor seinem Tod durch Herzinfarkt im Jahr 2010 schloss er seine Kinder aus seinem Testament aus und überließ seinen gesamten Nachlass seiner Witwe Jill Vanderberg.

Wird geladen...

Werbung

DAS TESTAMENT UND AUKTION

Curtis und seine Witwe heirateten 1998, und der Schauspieler verbrachte mehr als 60 Jahre in der Unterhaltungsindustrie, spielte in über 14 Filmen mit und gewann einige der wichtigsten Auszeichnungen der Branche.

Wird geladen...

Werbung

In seinem Testament erklärte Curtis, dass er nicht unter unangemessenem Einfluss stand; er erklärte, dass er die Existenz seiner Kinder anerkenne, sich aber bewusst dafür entschieden habe, sie nicht in seinen Nachlass aufzunehmen. Sein Testament enthielt keinen Grund, seine Kinder zu enterben.

Seine Kinder waren Berichten zufolge schockiert von der Nachricht, dass sie aus dem Testament ihres Vaters ausgeschlossen wurden. Ihre Schmerzen wurden später schlimmer, als der Erlös aus Curtis' Auktion seiner Witwe übergeben wurde.

Juliens Auktionshaus in Beverly Hills, Kalifornien, führte die Online-Auktion durch und sammelte mehr als eine Million Dollar. Ein Teil des Erlöses ging an die beliebteste Wohltätigkeitsorganisation von Curtis und Vanderberg.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Einige wertvolle Gegenstände, die in der Auktion verkauft wurden, waren ein Gemälde von Andy Warhol, das für 53.125 US-Dollar (etwa 45.778 Euro) verkauft wurde, und Curtis' Yachtsman Jacket aus "Some Like It Hot", das 48.000 US-Dollar (etwa 41.361 Euro) einbrachte.

Andere Gegenstände waren ein Chagall-Gemälde, das für 23.125 US-Dollar (etwa 19.926 Euro) verkauft wurde, und ein Firebird-Cabrio für 21.250 US-Dollar (etwa 18.311 Euro). Allerdings brachte nicht jeder verkaufte Artikel riesige Summen ein.

Curtis' Witwe versteigerte auch emotionale Briefe, die zwischen ihr und dem verstorbenen Filmstar und anderen Ikonen wie Cary Grant, Picasso, Ted Kennedy und Arnold Schwarzenegger ausgetauscht wurden.

Wird geladen...

Werbung

Insgesamt verkaufte sie etwa 500 Artikel, darunter Navy-Medaillen und Hollywood-Auszeichnungen, darunter die Hollywood Walk of Fame-Plakette ihres verstorbenen Mannes. Sie verkaufte auch einige seiner Zeichnungen und Casino-Mitgliedskarten, die jemand für 192 Dollar (165 Euro) kaufte.

Wird geladen...

Werbung

CURTIS' TOCHTER REAGIERT

Nach dem Verkauf sagte Curtis' Tochter Allegra angeblich, dass die Familie verärgert sei, weil die Witwe ihres Vaters, Vandenberg, die einzige Wohltäterin der Auktion war. Allegra ist Curtis' Tochter aus seiner Ehe mit der Schauspielerin Christine Kaufmann.

Allegra warf Vandenberg vor, die Auktion arrangiert zu haben, ohne sie und ihre Geschwister zu informieren. Darüber hinaus reservierte sie für Curtis' Kinder nichts Wertvolles, durch das sie sich an sein Vermächtnis erinnern könnten.

Während Allegra argumentierte, dass ihr verstorbener Vater traurig gewesen wäre, wenn er seine Sachen verkauft hätte, widersprach Darren Julien, sein Auktionator. Julien erklärte, dass der verstorbene Schauspieler angewiesen habe, was er verkaufen wollte.

Wird geladen...

Werbung

Allegra behauptete auch, dass das Testament ihres Vaters beeinflusst wurde, was dazu führte, dass sie von seinem Testament ausgeschlossen wurden. Sie sagte, dass die enge Beziehung, die sie teilten, sie glauben ließ, dass er unter unangemessenem Druck stand, es zu ändern.

Wird geladen...

Werbung

Zur Verteidigung erklärte Vandenberg, ihr verstorbener Ehemann habe seinen Kindern mitgeteilt, dass sie vor seinem Tod enterbt würden. Sie teilte auch mit, dass sie immer eine zerbrochene Beziehung gehabt hatte, die nichts mit ihr zu tun hatte.

Allegra stellte später fest, dass fünf von Curtis' Enkelkindern jeweils insgesamt 30.000 US-Dollar (etwa 25.851 Euro) bekamen, aber die beiden Kinder von Jamie Lee bekamen nichts. Allegra erklärte auch, dass sie befürchtete, dass das Testament ihres Vaters seinen Ruf als Ikone in Hollywood trüben könnte.

Wird geladen...

Werbung

ANDERE REAKTIONEN

Ein weiteres von Curtis' Kindern, Kelly Lee, hat mehr als nur Vorwürfe vor der Presse erhoben. Sie verklagte den Trust ihres Vaters und beschuldigte seine Witwen und andere, ihren berühmten Vater beeinflusst zu haben, um sein Testament durch Zwang, Drohung, Betrug oder unangemessenen Einfluss geändert zu haben.

Curtis' beliebtestes Kind, Jamie Lee, eine Schauspielerin, schwieg über die Situation, obwohl sie die zerbrochene Beziehung enthüllte, die sie nach seinem Tod mit ihrem Vater teilte.

Während eines Auftritts 2010 in "The Talk" verriet Jamie, dass Curtis alles andere als ein guter Vater war und wenig Interesse an seinen Kindern zeigte. Sie fügte hinzu, dass sie trotz seiner schlechten Erziehungsfähigkeiten keinen Groll gegen den verstorbenen Star hegte.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

ERINNERUNGEN AN IHREN VATER

Trotz der Fehde, die durch seinen Nachlass verursacht wurde, hatten Curtis' Kinder gute Erinnerungen an sein Vermächtnis. Seine Tochter Allegra erinnert sich an ihn als lustigen Vater, der versuchte, sich mit seinen Kindern zu verbinden und Beziehungen aufzubauen.

Kelly, seine älteste Tochter, erinnert sich mit süßer Vorliebe an ihn, besonders an seine Liebe zu auffälligen Gegenständen. Für seine Kinder war es seine größte Bedeutung, dass er sich trotz seines Ruhms um seine Familie kümmerte.

Der "Spartacus"-Darsteller wurde zum ersten Mal Vater, nachdem er seine Töchter Kelly und die Schauspielerin Jamie Lee während seiner Ehe mit "Psycho"-Schauspielerin Janet Leigh begrüßt hatte.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Alexandra und Allegra folgten nach seiner Heirat mit der deutschen Schauspielerin Christine Kaufmann. Aus seiner dritten Ehe mit der "The Last Tycoon"-Schauspielerin Leslie Allen kamen zwei Söhne zur Welt - Ben und Nicholas, der 1994 starb.

Obwohl er ein guter Versorger war, hatte Curtis seine Dämonen und machte einige Fehler. Seine Unzulänglichkeiten hielten seine Kinder jedoch nicht davon ab, seinen Tod zu betrauern und ihr Bestes zu tun, um sein Andenken zu bewahren. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung