Über AM
MedienTV

10. September 2021

Talkshow-Queen mit Schicksalsschlag in der Kindheit: Das Leben von Bettina Tietjen

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Man kennt Bettina Tietjen als wahre Frohnatur aus dem Fernsehen. Niemand würde vermuten, dass sie als Kind bereits einen schweren Schicksalsschlag verkraften musste. Wir werfen einen Blick auf ihr Leben.

Die "Queen of Talk" hat in ihrer langen Karriere viele verschiedene Menschen interviewt und so einiges erlebt. Sie erfreut sich bei ihren Zuschauern großer Beliebtheit. Sie besticht vor allem durch ihre gute Laune und ihr ansteckendes Lachen. Die positive Einstellung zum Leben habe sie von ihrer Mutter, verriet sie selbst. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

EIN SCHICKSALSSCHLAG IN DER KINDHEIT

Seit 2008 strahlt der NDR 2 die Radioreihe "Tietjen talkt" aus. In diesem Format spricht sie gern mit den verschiedensten Menschen und erfährt mehr über ihr Leben. Was sie daran so faszinierend findet, verriet sie ebenfalls. Sie sagte:

"Ich rede einfach gern mit Menschen, bin immer neugierig auf andere – und das beschränkt sich nicht auf meinen Beruf. Es bereichert doch das Leben, etwas über andere Leute zu erfahren und sich auszutauschen"

Dabei hatte sie in den vergangenen Jahren auch immer wieder die Gelegenheit, internationale Stars wie Roger Moore oder David Hasselhoff auszuquetschen. Und obwohl ihre Zuhörer und Fans sie stets gut gelaunt kennen, kennt auch Tietjen die dunkleren Seiten des Lebens.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Schon früh musste sie mit dem Thema Tod und Verlust zurechtkommen. Eine ihrer insgesamt drei Schwestern starb im Alter von gerade mal zwei Jahren.

Zum Zeitpunkt dieses tragischen Ereignisses war sie selbst erst sieben Jahre alt. Dieses Ereignis hat sie geprägt und ihr nach eigenen Angaben gezeigt, dass nicht alles im Leben fröhlich ist.  

Wird geladen...

Werbung

Viele Jahre später übernahm sie zudem die Betreuung ihres Vaters, der an Demenz erkrankt war. Zuvor hatte sich ihre Schwester um ihn gekümmert, doch dann holte sie ihn in ein Seniorenheim nach Hamburg.

Sie betreute ihn bis zu seinem Tod. Ihre Erlebnisse und Erfahrungen verarbeitete sie in einem Buch mit dem Titel "Unter Tränen gelacht", welches 2015 erschien.

Wird geladen...

Werbung

Dieses Buch wurde ebenso ein Bestseller wie ihr anderes Buch "Tietjen auf Tour. Warum Camping mich glücklich macht", das sie 2019 veröffentlichte. Darin sprach sie über eines ihrer liebsten Hobbys: Das Campen. Heute engagiert sich Tietjen für die Akzheimer Gesellschaft Hannover und unter anderem auch für ein Hospiz. 

WERDEGANG VON BETTINA TIETJEN

Bettina Tietjen, die mit bürgerlichem Namen Bettina Schniewind hieß, schloss die Schule ab und ging danach als Au-Pair nach Paris. Sie studierte anschließend Kunstgeschichte, Germanistik sowie Romanistik.

Wird geladen...

Werbung

Sie machte später ein Volontariat bei beim RIAS Berlin und konnte mehrere Jahre lang die "Aktuelle Stunde" beim WDR in Köln moderieren. Später zog es sie in den Norden - der Liebe willen. 

IHRE LEIDENSCHAFT

Sie hat ein Buch über ihr Lieblingshobby verfasst. Seit fast 30 Jahren geht die beliebte Moderatorin campen. Obwohl es so viele Jahre her ist, dass sie das erste Mal campen gegangen ist, kann sie sich auch heute noch daran erinnern.

Wird geladen...

Werbung

Zusammen mit fünf Freunden soll sie nach dem Abitur einen VW-Bus vollgeladen haben und dann nach Südfrankreich ins Blaue gefahren sein. Für sie sei es das Größte gewesen, so die Moderatorin.

In ihrem Buch, welches beim Piper Verlag erschien, teilt sie ihre große Leidenschaft mit ihren Lesern, erzählt Anekdoten und teilt Fotos ihrer vielen Camping-Ausflüge. Beim Campen verzichtet sie auf Luxus. Sie verriet:

"Ich bin kein Luxusmensch und sehe mich auch nicht als Fernsehstar [...] Und ich vergesse auch immer wieder, dass ich im Fernsehen zu sehen bin."

Wird geladen...

Werbung

Für sie bedeutet Camping das pure Glück. Und auch heute noch soll sie jedes Jahr zusammen mit ihrem Mann ihren Fiat Ducato bepacken und einfach losfahren, berichtet BZ-Berlin. Es gibt eines, was sie immer mit nimmt: ihre geliebte Hängematte! Diese soll auch nach all den Jahren immer noch ihr Lieblingsplatz sein.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung