Über AM
Promis

19. Juli 2021

Schwangere Georgina Fleur verrät endlich das Geschlecht des Babys mit einer Wasserfontäne

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Seitdem Georgina Fleur ihre Schwangerschaft enthüllt hat, hält sie ihre Community mit den neuesten Informationen über das Baby auf dem Laufenden. Der Reality-TV-Star hat jetzt das Geschlecht des Babys mit einer erstaunlichen Gender-Reveal-Party verraten.

Mehrere Monate behielt Georgina Fleur ihre Schwangerschaft für sich. Erst im Mai bestätigte die 31-Jährige, dass sie ihr erstes Kind erwartet und bereits im sechsten Monat der Schwangerschaft ist. Seitdem gewährt sie ihren 400.000 Followern auf Instagram einen Einblick in ihre Babybauch-Fotos und kleine Details zu ihrem Baby.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Kürzlich meldete sie sich auf Instagram und gab wie versprochen das Geschlecht des Babys preis. Per Livestream posierte die ehemalige Dschungelcamperin in ihrer Wahlheimat Dubai vor einer rosafarbenen Wasserfontäne und kündigte damit an, dass sie Mutter einer Tochter wird.

“Es wird ein Mädchen,” jubelte Georgina während der pompösen Party. 

Danach feierte sie überglücklich mit ein paar Freunden und einer mehrstöckigen Torte. Auch ihre Fans gratulierten Georgina nach der Enthüllung. "Und es ist so traurig, dass keiner da ist der dich umarmt," reagierte einer der Fans.

Wird geladen...

Werbung

Zuvor wurde spekuliert, dass der Reality-TV-Star mit einem Jungen schwanger ist, weil sie im Netz zugab, dass der Name George cool war. Die Gerüchte erwiesen sich jedoch als falsch.

Obwohl ihre Fans den Namen des kleinen Mädchens noch nicht kennen, wurde von Georgina bereits angekündigt, dass der erste Buchstabe des Babynamens “E” ist. Jeder weiß jedoch, dass der Vater des Babys Kubilay Özdemir ist, mit dem sie letztes Jahr nach Dubai ausgewandert ist.

Doch vor einigen Wochen gab das Paar seine Trennung bekannt und begann eine Schlammschlacht mit mehreren Vorwürfen gegeneinander. Nach der Trennung will Georgina im Wüstenstaat bleiben und dort ihre Tochter zur Welt bringen und aufziehen.

Wird geladen...

Werbung

Die alleinerziehende Mutter ist sich der Herausforderung bewusst und hat eine Rückkehr nach Deutschland ausgeschlossen. “Ganz ehrlich, ich würde mir schon Unterstützung wünschen. Es ist echt alles andere als leicht allein,” ergänzte sie kürzlich.

Die Ex-“Bachelor”-Teilnehmerin ist bereits im achten Monat schwanger. Abgesehen von normalen gesundheitlichen Problemen wie Übelkeit hatte sie aufgrund von Schlafproblemen und Albträumen unruhige Nächte zu kämpfen. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung