Promis

17. Juli 2021

"Bonanza"-Star Dan Blocker: Fakten über seinen Sohn Dirk, der in die Fußstapfen des Vaters tritt

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Eingefleischte Western-Fans kennen den Serien-Klassiker "Bonanza" natürlich. Auch die Stars der Serie erfreuen sich auch so viele Jahre nach Ende der Serie größter Beliebtheit. Dan Blocker war einer jener Stars und auch sein Sohn hat sich dazu entschlossen, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten.

In der Rolle des "Hoss Cartwright" begeisterte Blocker jahrelang "Bonanza"-Fans. Er genoss bereits zu Lebzeiten internationalen Ruhm für seine Arbeit. Auch sein Sohn ist mittlerweile als Schauspieler aktiv. Er hat sich dazu entschlossen, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Leidenschaft zur Schauspielerei bekam Dirk Blocker quasi schon in die Wiege gelegt. Sein Vater nahm ihn bereits in jungen Jahren gern mit ans Set von "Bonanza". In einem Interview verriet der Schauspieler:

"Ich nehme an, dass ich schon früh vom Schauspielfieber gepackt wurde, als ich mit meinem Vater zur Arbeit ging [...] Sein Zeitplan war so, dass dies eine der einzigen Möglichkeiten war, viel Zeit mit ihm zu verbringen."

Dirk Blocker hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit seinem Vater Dan Blocker. Er sieht nicht nur aus wie der "Bonanza"-Star, sondern schlug auch einen ähnlichen Karriereweg ein. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Kinder wie ihre Eltern aussehen. Aber manche einfach mehr als andere!

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Dirk Blocker ist eines von insgesamt vier Kindern des erfolgreichen Serien-Stars. Er kam am 31. Juli 1957 zur Welt und ist mittlerweile nicht nur in zahlreichen Serien, sondern auch in Filmen zu sehen gewesen.

Dirk wagte den Sprung in die Welt der Schauspielerei, als er gerade einmal 16 Jahre alt war. Sein erster Auftritt war in der medizinischen Dramaserie "Marcus Welby, M.D.". Heutzutage erobert der 63-Jährige die Bildschirme im Sturm, denn er spielt die Rolle des Detective Hitchcock in der Comedy-Fernsehserie "Brooklyn Nine-Nine".

Wird geladen...

Werbung

Er hatte eine Reihe von weiteren Auftritten in Projekten wie "Texas Ranger", "Poltergeist" und vielen anderen. Seine Ähnlichkeit mit seinem verstorbenen Vater ist so groß, dass Dirk in dem Film "Bonanza: Die Rückkehr" mitspielen durfte. Kein anderer könnte Dan ähnlicher sehen!

Seit 2013 ist er bereits in "Brooklyn Nine-Nine" zu sehen. Er spielt an der Seite von talentierten Promis wie Melissa Fumero, Terry Crews oder auch Joel McKinnon, der seinen Partner in der Serie spielt.

BLOCKERS PRIVATLEBEN

Blocker hat nicht nur beruflich unglaublichen Erfolg. Auch privat scheint es für den Schauspieler mehr als gut zu laufen. Er ist seit 1990 mit Danielle Aubuchon verheiratet und zog zwei gemeinsame Kinder mit ihr auf. 

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Er ist sehr aktiv auf Social Media und gibt seinen Fans und Followern regelmäßig Einblicke in sein Leben. Er nutzt seinen Instagram-Account auch immer wieder, um seine Arbeit zu bewerben und es scheint klar, dass er sehr stolz auf das ist, was er tut.

DAS SCHICKSAL SEINES BERÜHMTEN VATERS

Dan wurde am 10. Dezember 1928 in Bowie County, Texas, geboren. Vor seiner Zeit als Schauspieler spielte er Fußball und diente in der Armee. Er arbeitete sich bis zum Rang eines Feldwebels hoch, bevor er ausstieg. Nach seiner Zeit beim Militär unterrichtete er Englisch an einer High School in Texas. 

Dan heiratete Dolphia Parker, die Liebe seines Lebens, am 25. August 1952, und hatte mit ihr vier reizende Kinder. Von seinen Kindern wurde immerhin eines vom Schauspiel-Fieber gepackt.

Wird geladen...

Werbung

Im Alter von 43 Jahren verstarb Dan, na nach Komplikationen einer Gallenblasenoperation. Es ist ganz offensichtlich, dass Dirk Blocker das Vermächtnis seines berühmten Vaters weiterführen möchte — und dies mit Stolz tut!

Wird geladen...

Werbung

Neben der Schauspielerei ließ er sich von seiner Rolle als "Hoss Cartwright" inspirieren und gründete eine Steakhouse-Kette, die er passenderweise "Bonanza Pondarosa" taufte. Mit dieser erzielte er einen unglaublichen Erfolg.

Die Restauranst waren nicht nur bei Fans der beliebten Western-Serie äußerst beliebt, sondern auch bei anderen Steak-Liebhabern. Der Erfolg ging sogar soweit, dass die Kette Ende der Achtziger rund 600 Steakhäuser umfasste. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung