Bärbel Schäfer, bekannte Talkshow-Moderatorin - ihr Leben in den Jahren nach dem Erfolg

Bärbel Schäfer war jahrelang ein fester Bestandteil des deutschen Fernsehens. Wir werfen einen Blick auf ihr Leben nach dem Ruhm.

Von 1995 bis 2002 lief die beliebte Talkshow-Sendung "Bärbel Schäfer". Mit ihr landete die charmante Moderatorin einen riesigen Hit. Mittlerweile ist es still um Schäfer geworden. Doch was macht sie eigentlich heutzutage?

Die heute 57-Jährige hat mehr als 1.500 Mal für "Bärbel Schäfer" vor der Kamera gestanden. Sie erschuf quasi eine Ära im Bereich der Talkshows und auch heute noch erinnern sich viele an die Zeit der Neunziger und Anfang der 2000er Jahre zurück. 

Obwohl es still um die ehemalige Talkshow-Moderatorin geworden ist, ist sie nicht verschwunden, ganz im Gegenteil! Nachdem Ende ihrer Show hat sie ein Jahr lang beim ARD das "Wellness TV" betreut und 2007 stürzte sie sich wieder in eine Talkshow, dieses Mal bei N24. Dort übernahm sie Arabella Kiesbauers Format.

IHREN WURZELN TREU GEBLIEBEN

Allerdings wurde dies bereits ein Jahr später abgesetzt. Mittlerweile hat Bärbel Schäfer wieder ein eigenes Format. Dabei handelt es sich um ein Talk-Format für den Radiosender hr3. Seit 2009 erfreut sie die Hörer mit ihrer locker-leichten Art.

Fans können sich jeden Sonntag auf "Bärbel Schäfer – Der Sonntagstalk" freuen. Er läuft immer von 10 bis 12 Uhr. Doch sie hat in den letzten Jahren nicht nur als Radiosprecherin und Moderatorin gearbeitet. Sie hat sich auch als Autorin behauptet und mehrere Jahre lang Kolumnen für die "Bild"-Zeitung und "Bild der Frau" geschrieben.

Auch Bücher hat das Multi-Talent mittlerweile veröffentlicht. 2016 veröffentlichte sie beispielsweise den Ratgeber mit dem Titel "Ist da oben jemand? Weil das Leben kein Spaziergang ist". Darin spricht sie Themen an, die ihr persönlich viel bedeuten und die ihr Leben geprägt haben — unter anderem ihren Glauben als Atheistin. 

Barbel Schäfer spricht bei einem Vortrag auf der Frankfurter Buchmesse | Quelle: Getty Images

Barbel Schäfer spricht bei einem Vortrag auf der Frankfurter Buchmesse | Quelle: Getty Images

PRIVATES GLÜCK FÜR BÄRBEL SCHÄFER

Seit 2004 ist sie mit Michel Friedmann verheiratet. Er ist Journalist und Politiker. Zusammen hat das Paar zwei gemeinsame Söhne.

Doch neben ihrem Familienglück musste die Moderatorin auch einige Schicksalsschläge verkraften. Sie verlor ihren damaligen Lebensgefährten Kay-Uwe Degenhardt bei einem Autounfall. 2013 schlug das Schicksal erneut zu und Schäfer verlor auch noch ihren Bruder. Auch er starb durch einen Autounfall.

ⓘ AMOMAMA.DE unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AMOMAMA.DE setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AMOMAMA.DE plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Ähnliche Artikel
Hape Kerkeling: Vom Beginn der Karriere bis zum Rückzug aus der Öffentlichkeit - sein Leben
Getty Images
Beziehung Jun 28, 2021
Hape Kerkeling: Vom Beginn der Karriere bis zum Rückzug aus der Öffentlichkeit - sein Leben
Mara Wilson ("Matilda"): Das Leben der Schauspielerin Jahre nach dem Erfolg
youtube.com/Настёчек Цвeтoчек
Stars Jun 08, 2021
Mara Wilson ("Matilda"): Das Leben der Schauspielerin Jahre nach dem Erfolg
"ARD"-Moderator Jörg Pilawa: Seine Familie, seine psychische Störung und seine Gesundheit
Getty Images
Beziehung Mar 20, 2021
"ARD"-Moderator Jörg Pilawa: Seine Familie, seine psychische Störung und seine Gesundheit
Klausjürgen Wussow: Karriere des Schauspielers, Leben und Tod im Alter von 78 Jahren
Getty Images
Beziehung Mar 17, 2021
Klausjürgen Wussow: Karriere des Schauspielers, Leben und Tod im Alter von 78 Jahren